Atemgeräusch, Quietschen - 2 Wochen alt

Hallo,
Mich macht das langsam echt wahnsinnig und ich finde langsam auch nachts keine Ruhe mehr weil ich ständig auf die Atmung horche.
Beim Schlafen und beim Stillen quietscht mein Baby öfter beim Einatmen und ich bin mir nicht sicher ob auch beim Ausatmen ein kleines Keuchen zu hören ist. Sonst atmet mein Baby unauffällig. Aber manchmal hab ich den Eindruck als würde die Luft dann wegbleiben oder die atemwege ineinander fallen, und dann holt mein baby wieder einen tiefen Atemzug.
Bei der U2 im KH wurde nichts beim Abhören bemängelt.
Kennt jemand von euch sowas???

Liebe Grüße

1

Hi
Ja das ist normal, da die Kleinen noch keine geregelte Atmung wie wir erwachsenen haben. Auch kürzere Atemaussetzer von 10 sec können normal sein. So ab 4 Monate wurde es dann besser. Aber es ist immer mal wieder da... Irgendwann gewöhnt man sich dran und man merkt ja das es dem Kind gut geht, aber ich schaue auch oft ins Bett.. Vor allem wenns dann mal ruhig wird dann wird man nervös... Viele hier beschrieben es wenn die Babys atmen das es klingtvwie ein ganzer Zoo 🙈🤣

2

Ohja das kenne ich. Grade auch nachts hörte sich mein Sohn an als wären wir im Zoo.
So viele Geräusche, hrunzen, quiken, usw..

Es wurde zwischen dem 3 und 4 monat besser und ruhig wurde es nach dem 4 monat.

3

Hihi, ich hab bei meiner ersten Tochter immer gessgt, es hört sich an als wäre wir im Dschungel.
Die 2. schläft deutlich ruhiger 🤔 aber gelegentlich wird es auch lauter.

4

Ich nenne unsere liebevoll "Dino". Unglaublich was da aus ihr Geräusche kommen.