Spucken nach Osteopathin verschlimmert

Hallo ihr Lieben
Waren am Montag also vor 6 Tagen bei der Osteopathin beim check up und weil sie spuckt. Die Kleine ist 3 monate alt, kam aber leider 6,5 Wochen vir ET.
Sie spuckt leider ganz schön.
Haben alle Tipps durch inklusive Keilkissen und Milch andicken. Ohne letzteres wuerde es far nicht gehen.
Seit dem Termin finde ich aber dass es sich verschlimmert hat. Bin stocksauer und halte gerade ein super hungriges Baby im schlafsack in meinen Armen waehrend ich das hier scgreibe.

Kann das sein?
Wird das noch besser?
Andere Praxis auszuprobieren?
Die Dame war mir auch sowie unsympathisch

Hat sie was „kaputt“ gemacht?

Viele Grüße

4

Osteopathen sind keine Magier. Hier auf urbia könnte man meinen, dass sie jedes Problem lösen.

Mein Sohn ist ein extremes spuckkind. Wir waren such beim osteopathen, jedoch eher wegen einer Blockade. Er meinte das spucken könne er auch super behandeln. Ich wusste dass das eh nichts bringt. Ein so extremes spucken bringt man nicht mit osteopathie weg.

Bei uns ist es Phasenweise ganz schlimm. Dann wieder ein bisschen besser. Ich denke bei euch ist es vielleicht Zufall und hat nichts nit dem Termin zu tun.

Übrigens verstehe ich nicht weshalb du ein hungriges baby im Schlafsack hast und hier schreibst😬

10

Ich hatte sie im Arm und war dabei sie zu füttern (darum noch hungrig)..

Und dass sie keine Magier sind ist mir alles klar.

Ich habe immer gehört: bei den einen klappt es, bei den anderen nicht. Aber eine Verschlimmerung hatte ich nicht mitbekommen!
Ist aber hier der Fall

1

Wie lange ist den der Termin her?
Nach einer Ostheopatischen Behandlung wird es für ein paar Tage meist schlimmer was normal ist. Unsere Ostheo warnt uns immer vor wenn Sie weiss ob sie Punkte besonders gut getroffen hat. Es muss nicht bei jeder Behandlung der Fall sein
Sogar wenn ich mich Ostheopatisch behandeln lassen gibt es Sitzungen die mich körperlich schaffen U es erstmal verschlimmern
Der Körper muss damit klar kommen dass da was gemacht wurde u sich umändern

2

Es war letzten montag.
Das kommt mir etwas lang vor

7

Oh das ist wirklich lange her

weitere Kommentare laden
3

Warst du deswegen mal beim Kinderarzt?

Hast du mit ihm über Reflux gesprochen? Welche Behandlung hat er vorgeschlagen?

9

Ja er meinte ja das ist halt so
Haben manche Babys.. frühchen noch etwas oefter. Wir dicken die Milch svhon mit dem Andickungspulver von Aptamil an und es ist etwas besser geworden. Sie nimmt such zu aber darum ging es ja eher nicht so in meiner Frage

Viele Grüße

6

Hey,

Wie ist denn die Gewichtszunahme bei deinem Baby? Solange es damit keine Probleme gibt, kann man mit dem Spucken leben. Das ist ja keine Krankheit.

Meine Maus spuckt auch schon immer sehr viel. Sie ist nun 5 Monate alt und es wird immer weniger.

11

Hi
Ja es ging weniger ums spucken an sich sondern wie oben beschrieben um eine Verschlimmerung nach dem Termin