Blöde Frage ? đŸ˜¶

Guten Tag ihr lieben ich habe eine vielleicht etwas seltsame Frage aber mein Knirps ist jetzt 4 Monate und wir wollten morgen zu dem Kumpel meines Mannes der eine ein einhalb jĂ€hrige Tochter hat .... darf mein kleiner denn in Kontakt zu einem Kleinkind ? Hatte mal letztens von meiner Bekannten mir anhören mĂŒssen ich solle es lieber meiden wegen Krankheiten ?!?!? Aber die kleine geht ja noch nicht in den Kindergarten ? Was sagt ihr ?

1

Also ich finde das zu ĂŒbertrieben. Wie sollen dass denn Eltern mit mehreren Kindern machen? Dein Kind kann sich natĂŒrlich anstecken ,aber vllt spricht man vorher mit den anderen Eltern ob ein Infekt bei dem anderen Kind vorliegt. Dann kann man immer noch ĂŒberlegen zu fahren.
Aber euer Kind braucht erstens ja auch Kontakt zu anderen Kindern zur Sozialisierung und muss ja auch sein Immunsystem aufbauen können. Das bedeutet nicht, dass man kranke und gesunde Kinder immer zusammen stecken muss,aber den Kontakt komplett vermeiden halte ich persönlich fĂŒr nicht richtig.
Aber du musst dich dabei wohlfĂŒhlen đŸ€—

2

Das finde ich auch! Klar, zur Zeit etwas hellhöriger sein, wenn das Kind krank ist und lieber Abstand halten.
Aber an sich braucht das immunsystem auch Kontakt, denn irgendwann wird Dein Kind ja auch mal in die Kita gehen, sich die Schaufel mit anderen auf dem Spielplatz teilen etc.
ich wĂ€re die ersten Monate vorsichtig, spĂ€testens mit nem halben Jahr sind sie sowieso drinnen und draußen mal auf dem Boden.
Meine Maus ist knapp 8 Monate und hat jetzt ihre erste ErkĂ€ltung vom großen Bruder. Wir gehen auch zum pekip. So corona konform, wie das kleine Kinder machen. Und: da meine Tochter einen Herzfehler hat, machen wir alles mit Augenmaß und Vorsicht. Aber sie soll doch auch den Kontakt haben

3

Also ich höre so einen Vorschlag auch zum ersten Mal. Bei einem 14 Tage alten Neugeborenen wĂŒrde ich mir vielleicht auch ĂŒberlegen, ob da ein „fremdes“ Kleinkind unbedingt dran muss, aber dein Kind ist vier Monate alt. Sozialkontakte sind wahnsinnig wichtig fĂŒr die Kleinen und ich gehe davon aus, dass ihr die beiden ja nicht allein lasst und z.B. darauf achtet, dass das Kind dem Kleinen jetzt nicht minutenlang im Mund rumfummelt...
Ich finde da macht deine Bekannte die Pferde sehr sehr scheu. Ich vermute, dass das auch dein GefĂŒhl war, deshalb hast du die Frage hier gestellt - vertrau ruhig auf deine Instinkte, die sind in der Regel richtig 😉

Viele GrĂŒĂŸe von Line mit Söhnchen (5) und Fröschchen (14 Wochen)

4

Wenn das Kleinkind alle Impfungen hat sehe ich nichts was dagegen sprechen sollte. Ich mein, was machen denn Eltern mit einem oder mehreren Kleinkindern, die ein weiteres Kind bekommen? 😉

5

Finde es auch total ĂŒbertrieben. Mein Sohn ist jetzt 3,5 Monate und hat tĂ€glich Kontakt zu seinem fast 4 jĂ€hrigen großen Bruder, der wiederum Kontakt zu den Kindern in der Nachbarschaft und im Kindergarten hat.
Unsere Freunde geben uns alle Bescheid, sobald die Kinder einen Infekt haben. Dann kann man selbst entscheiden ob man ein Treffen riskiert (frĂŒher haben wir uns dann trotz schnupfen oder leichtem Husten getroffen) oder es halt lieber sein lĂ€sst.
Eine Freundin von mir hat ein ExtremfrĂŒhchen und trifft sich auch mit uns. Wir achten hier nur noch mehr auf Hygiene.