Baby 3 1/2 Monate alt hat Plattkopf

Hallo liebe Mamis,
Hoffe mir kann hier jemand helfen. Mein Sohn ( mein 1 Kind) ist jetzt 3 1/2 Monate alt und hat einen total Platten Hinterkopf. Tagsüber schläft er seitlich aber nachts lasse ich ihn auf dem Rücken schlafen. Wir haben uns schon ein Kissen mit einem Loch in der Mitte besorgt für den Kinderwagen. Ich möchte dem kleinen ungern so einen Helm aufsetzen weiß wiederum aber auch nicht wie wir dass noch anders korrigiert bekommen. Unser Kinderarzt ist echt klasse war als Kind selbst bei ihm aber in der Hinsicht mit dem Plattkopf bin ich etwas enttäuscht von ihm weil er meinte das sei noch kein richtiger Plattkopf und man braucht nichts machen...hääää auch sehe doch dass der Kopf hinten senkrecht unter geht


Vielen lieben Dank schon mal an alle die mir antworten

1

Liegt er denn viel? Also auch tagsüber? Trägst du ihn oder kommt er in den Kiwa?

2

Also wir tragen ihn viel auf der Schulter klar er liegt auch in seinem Laufstall aber dort nur mit dem Kissen oder mal 30 Minuten in seiner Wippe dort jedoch ohne Kissen. Spazieren gehen wir 1 mal am Tag 2 Stunden dort aber auch mit dem kissen

8

Habt ihr eine Trage? Ich habe eine in der Krabbelgruppe, der Sohn muss jetzt auch wegen eines Plattkopfes einen Helm tragen. Sie hatte ihn immer viel auf den Rücken gelegt, die Ärzte haben es verpennt und er muss den Helm jetzt 2 Jahre lang tragen. Zusätzlich zum Helm haben die Ärzte ihr gesagt, sie soll ihn viel mehr in der Trage oder im Tuch tragen und ständig ablegen. Auch nicht in den Kinderwagen.

Das ist jetzt eine extreme Geschichte, aber ich würde mir wirklich ein Tuch oder eine Trage anschaffen und ihn öfters auf den Bauch legen. Physio würde ich euch auch raten. Alles Gute!

weiteren Kommentar laden
3

Ihr könntet versuchen, den Kopf immer mal zur einen, mal zu anderen Seite zu legen. Das mussten wir zumindest so machen, weil unsere kleine eine Seite bevorzugte. Eventuell eben auch nachts dann etwas seitlich legen, falls es anders nicht geht.
Allerdings bin ich mir nicht so sicher , ob ein extremer Plattkopf tatsächlich so schnell vom Liegen kommt obwohl du ihn tagsüber schon seitlich legst und ihr ihn viel tragt.
War der Kopf vielleicht von Anfang an schon etwas „platter“?

4

Dass dachte ich auch aber auf den Fotos von Anfang an ist der Kopf rund wie gesagt verstehe dass auch nicht ganz woher dass so extrem kommt. Werde auf jeden Fall mal noch zum Osteopathen gehen

5

Hallo, hat er nur im Kinderwagen ein Lochkissen oder schläft er auch nachts darauf?
LG

10

Er schläft da nachts drauf

14

Unser Jüngster hatte das auch. Wir hatten für ihn die Kissen von Simonatal. Die gibt es in verschiedenen Größen, da der Kopf ja wächst. Er hat da lange drauf geschlafen und tagsüber haben wir ihn halt auch viel auf den Bauch gelegt, getragen usw. Es ist dadurch wirklich besser geworden.

Alles Gute!

6

Meine Tochter hatte einen sehr platten Hinterkopf plus eine Lieblingsseite. Daher war der auch noch schief. Wir bekamen ein Rezept zur Physiotherapie von unserer Kinderärztin.
Dort wurde uns empfohlen das Kind tagsüber in einem Seitenlagerungskissen zu legen. Mal auf die rechte und vermehrt auf die schwache linke Seite. Haben sie dann immer wieder deutlich unter ihren Spielbogen gelegt und ein Spielzeug in Griffweite daran befestigt. Außerdem haben wir das Kissen im Kinderwagen liegen gehabt. Sie wurde viel auf dem Bauch gelagert. Auch tagsüber zum Schlafen. Nachts haben wir eine Handtuchrolle unter ihr Bettlaken gelegt, damit eine Schulter höher liegt und der Kopf auf die Seite fällt und sie nicht einfach gerade nach oben guckt.
Von dem Kissen mit Loch hat die Physiotherapeutin uns abgeraten. Das Loch entlastet nur eine Stelle des Kopfes und nicht den gesamten Hinterkopf war ihre Begründung. Angefangen sind wir damit nach der U4 am 11. Juni. Jetzt sieht der Kopf schon sehr viel besser aus. Um den Gelm sind wir herum gekommen.

11

Vielen Dank für deine Antwort. Ich persönlich finde es ist bisschen besser geworden ich sehe dass wiederum aber auch jeden Tag, kann auch sein fass es einfach nur so aussieht werde das mal mit Fotos alle paar Woche vergleichen. Unser Kinderarzt kommt in 2 Wochen endlich aus dem Urlaub dann möchte ich von ihm eine Lösung für das Problem.

17

Du musst natürlich Bedenken, dass der Kopf Zeit braucht um wieder richtig zu wachsen. Da muss man Gefuld haben. Wir arbeiten da jetzt seit 3 Monaten dran und ganz gut ist er immer noch nicht. Irgendwann guckt man sich sein Baby an und denkt, wow sieht ja schon besser aus. Wie du gesagt hast, man sieht das Baby täglich und daher fällt es einem auch nicht so auf. Das mit den Fotos ist eine gute Idee

7

Hallo Liebes!

Mach Dich erstmal noch verrückt! Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schlimm es für eine Mama ist und dass man sich das schlimmste ausmalt, aber bewahre erstmal die Ruhe!

Meine Tochter hatte auch in diesem Alter einen Plattkopf und genau das Gleiche wurde mir auch von meinem Kinderarzt gesagt.

Ich habe folgendes gemacht:
Ich habe mir bei Amazon ebenfalls so ein Kissen mit einem Loch in der Mitte gekauft (von Soverde). Wenn sie tagsüber geschlafen hat, habe ich immer dieses Kissen benutzt. Nachts schlief sie dann ohne Kissen.

Ich muss wohl dazu sagen, dass ich sie tagsüber viel getragen habe und nur zum Schlafen hingelegt habe.

Nach fast zwei Monaten war vom Plattkopf nichts mehr zu sehen.

Vielleicht probierst Du das mal aus. Ich drück Dir die Daumen, dass es hilft 🍀

12

Dass hört dich gut an :) viele sagen dann wieder man gewöhnt dass dan an dass sie immer getragen werden wollen aber irgendwas muss man ja mache...man oh man ich Sag's dir wie mans macht macht man es verkehrt

13

Kannst du nir vielleicht ein Foto von dem Kissen schicken? Wir haben diesen teddybär Kopf glaube aber das ist langsam zu klein

weitere Kommentare laden
15

Hallo,

Mein Großer hatte schon einen ziemlichen Plattkopf und der Kleine jetzt auch wieder. Beim Großen hat mit mit ca. 2 Jahren nichts mehr gesehen, er hat auch eine gute Haarpracht. Mit dem Kleinen war ich vor 3 Wochen in einer Helmsprechstunde, er wird keinen Helm bekommen, dafür ist die Asymmetrie mit 0,3cm zu gering und es besteht keine Ohrachsenasymmetrie. Nur wegen einem platten Hinterkopf wird sehr sehr selten ein Helm verordnet. Der Schädel formt sich noch bis zum Ende des zweiten Lebensjahr, und sobald die Kleinen mehr aufrecht sind, wird es auch deutlich besser.
Das Kissen hat bei uns übrigens zum Gegenteil geführt, hat zwar jetzt hinten wieder eine Beule, aber oben ist er noch abgeflacht.

LG raserle mit Mika und Miro an der Hand 💙💙

16
Thumbnail Zoom

Hier mal ein aktuelles Foto

Liebe Grüße

18

Unser Sohn trägt Helm seit knapp 3 Monaten. Es ist nicht schlimm für ihn.

Denk nicht zu lange darüber nach, wenn du jetzt nicht handelst und es sich nicht heraus wächst, hat das Kind den Kopf sein Leben lang platt. Es ist im übrigen auch nicht nur eine kosmetische Sache. Das Zeitfenster schließt sich mit ca 8 Monaten für eine Korrektur und je länger du wartest, desto länger wird er den Helm tragen.