Mütze?

Ab welcher Außentemperatur setzt ihr eurem Baby eine Mütze auf.

Vielen Dank für die Antworten

Lg Tati

1

Eigentlich immer.
Im Sommer eine zum Schutz vor der Sonne. Jetzt eine zum schutz vor dem Wind. Und je nach Baby dann eine zum schutz vor Kälte.

2

Find ich ne gute Frage. Meine Hebamme sagte zu Anfang beim Rausgehen immer ne Mütze, auch bei 35 Grad, weil Wind gehen kann. Das hab ich dann doch nicht gemacht in der Hitzewelle. Die Kinderärztin sagt ab weniger als 10 Grad. Das find ich wiederum ein ziemlich niedriges Maß. Ich zieh unsrer Kleinen, 4 Monate, derzeit draußen, meist im KiWa, immer eine über, je nach Wetter eine dickere oder dünnere.

3

In letzter Zeit gar nicht, ausser es war windig,oder die Sonne schien extrem und ich war währenddessen länger draußen.

Sie wird nur getragen, in einem Kinderwagen hätte sie bestimmt öfter eine angehabt.

Lg

4

Ich hab die im Frühling langsam weggelassen als es Richtung 15 Grad mit Sonne ging. Wenn bewölkt oder windig, kam dann einfach eine ganz dünne aus Jersey. Heute bei 12 Grad hatte die mein kleiner kurz an, das war aber zu viel. Ist aber auch schon 10 Monate alt. Da spielt sicher auch eine Rolle wie alt das Baby ist und wie viel Haare auf dem Kopf sind

5

Ab 10/15Grad je nachdem ob die Sonne scheint oder es sehr windig ist.

6

Das kommt auch auf das Alter des Kindes an. Wenn sie älter sind, braucht man nicht mehr so aufpassen. Mein Sohn ist erst 5 Wochen alt, er hat immer eine Mütze auf, außer als es noch 35 Grad draußen hatte. Mit 4 Monaten oder so, würde ich auch nicht immer die Mütze aufziehen, nur unter 15 Grad ca, und bei Wind.

7

Immer.
Zum wärmen oder als Schutz vor Sonne.

8

Wenn mein Kind (7 Wochen) direkten Kontakt mit kühlem Wind hat, also außerhalb des Kinderwagens (zB auf dem Arm oder in der Trage). Im Kinderwagen geht kein Lüftchen, da braucht es unter dem Verdeck auch keinen zusätzlichen Schutz.

Die Minis haben aber auch schon ein sehr unterschiedliches Temperaturempfinden: Kind1 musste am Anfang in der Wohnung im Sommer ein Mützchen tragen und drei Wochen später war er schon ohne immer total verschwitzt (trotz niedrigerer Temperaturen). Kind2 hält die Temperatur gut und braucht eben nur bei Wind etwas Schutz, da aber vorallem an den Ohren.

9

Bei Wind und Temperaturen unter 20 Grad.

Und wenn wir mehrere Stunden in der Sonne sind. Für 30 Minuten creme ich den Kopf ein- noch geht das ganz gut, er hat noch keine Mähne.