Baby Zähnchen pflegen

Hallo ihr Lieben!

Meine Tochter wird am 18.09. schon 9 Monate, bekommt grad den 6. Zahn und lässt sich die Zähnchen nicht pflegen. Ich hab schon sooo viel versucht...Fingerling, Fingerzahnbürste, Babyzahnbürste mit Borsten und mit Noppen...mit oder ohne Zahnpasta und verschieden Geschmacksrichtungen. Singen, Spielzeug in die Hand geben, im Arm halten, sie in den Hochstuhl setzen und im Liegen. Nichts funktioniert. Sie durfte die Zahnbürste natürlich spielerisch kennen lernen und ich gebe ihr die Zahnbürste nach jedem Putzen in die Hand. Trotzdem wehrt sie sich mit Händen und Füßen, kreischt und schreit, legt die Zunge über die Zähne. Habe schon bei der Kia gefragt ob sie noch Tipps hat, sie meinte nur dass ich sie zur Not eben festhalten und zwingen muss. Zum 1. möchte ich sie aber eigentlich nicht quälen wenn es evt. noch andere Möglichkeiten gibt. Zum 2. wäre es selbst mit Zwang kaum möglich (Zunge über die Zähne legen, die bekommt man so einfach da nicht weg, außerdem habe ich ja nur 2 Hände). Kennt jemand das Problem und hat einen Rat? Vielen lieben Dank!

1

Manchmal hilft es hier, wenn sie eine zweite Bürste in der Hand hat und mit putzen kann.
Aber manchmal hilft gar nix und wenn ich ein paar Tage nicht ordentlich putzen konnte, dann muss es leider mit Zwang sein. Sieht brutal und sie schreit, aber ich putze dann dann ganz schnell und danach ist auch direkt wieder gut.
Ich lege sie dann auf den Badteppich, Knie mich über sie und fixiere ihre arme mit meinen Beinen. Mit einer Hand schiebe ich dann einen Finger in ihren Munwinkel zum Öffnen und mit der anderen Hand putze ich.

Die Alternative wäre dann irgendwann eine Zahnsanierung unter vollnarkose, wenn dann die Zähne kaputt sind.

2

Vielen Dank für deine Tipps, das mit der 2. Zahnbürste ist eine super Idee. Ja, die Zahnsanierung möchte ich ihr natürlich unbedingt ersparen. Zur Not putze ich natürlich mit Zwang, aber vllt. geht es ja auch anders.

3

Wir haben zum Glück kein Problem, meine Tochter ist im gleichen Alter.

Guckt deine Tochter dir beim Zähnrputzen zu?
Meine Tochter ist immer dabei, wenn ich mir die Zähne (meist beim Duschen) putze, so sieht sie, dass es ganz normal ist und wir das auch machen. Dazu wird immer ein Zahnputzlied (Eddi und Dän) gesungen. Beim ersten Zahn haben wir vor 4 Wochen dann auch mit dem Zähneputzen bei ihr angefangen. Da wird auch das Lied gesungen.

Vielleicht hilft es ja, wenn sie bei euch zugucken kann und sieht, dass es gar nicht schlimm ist?! Ich drücke euch die Daumen. Unter Gewalt zu putzen, fände ich auch schrecklich.

4

Ja, sie ist immer bei mir mit im Bad. Bin ja alleine mit ihr, sie muss also sowieso mit 😊 daher kennt sie es eigentlich schon immer, dass duschen und waschen und Zähne putzen normal sind. Danke trotzdem für deine Tipps!

5

Hmm schade. Hoffentlich kommen hier noch gute Tipps. Drück dir die Daumen.

6

Pädagogisch total zum Schämen, aber sehr wirkungsvoll ist es bei uns, über das Handy kurze Clips von der Maus und dem Elefanten abzuspielen 🙈 Der Kleine durfte so etwas noch nie vorher sehen und kennt das Handy nur vom Fotografieren, bzw. den Fernseher nur als Deko, dementsprechend spannend ist es für ihn, plötzlich bewegte Bilder zu sehen...ist mir jedenfalls lieber, als ihn mit Gewalt zu zwingen oder eine große Zahlsanierung zu begleiten 🤷‍♀️

7

Naja ich glaube es gibt schlimmeres 😅
Meine lässt sich.... nicht ganz freiwillig, aber zum Glück auch nicht unter Zwang die Beißerchen putzen... wenn’s gar nicht klappen würde, finde ich die Idee ganz gut eigentlich 😃