Wie viel ml trinkt ein knapp vier Wochen altes Baby pro Mahlzeit?

Jetzt mal eine doofe Frage von einer Still-Mama ­čśë
Meine Tochter ist 3,5 Wochen alt. Der Papa wird in n├Ąherer Zukunft bald mal einige Stunden alleine mit ihr sein. Nat├╝rlich testen wir vorher, ob sie ├╝berhaupt die Flasche nimmt, ist ja klar.
Dank unendlich viel Milch meinerseits und den gro├čartigen Milchauffangschalen habe schon ca. 1,5 Liter MuMi in unterschiedlichen Portionsgr├Â├čen eingefroren.

Daher meine Frage: Wie viel trinkt denn so ein kleines Baby pro Mahlzeit? ­čś│ Also was sollten wir aufgetaut bereit haben?
Sie ist ├╝brigens ein kleiner Brocken und wiegt schon ca. 4,7kg und stillt so alle 3-4 Stunden.

1

Hallo :)
Super, dass du soviel Milch hast, dann kann dein Mann wirklich problemfrei mal f├╝ttern.
Wieviel sie trinken m├Âchte ist sehr individuell, ich pumpstille und mein Sohn trinkt extrem viel. Mit 4 Wochen hat er schon locker 120-150ml pro Mahlzeit verdr├╝ckt. Andere Babys schaffen nur 80ml, wieder andere sogar mehr.
Ich w├╝rde lieber gro├čz├╝giger auftauen und dann lieber zweimal die Flasche geben, falls was ├╝brig bleibt, anstatt zu riskieren, dass ihr zu wenig aufgetaut habt.
Liebe Gr├╝├če
Flaps

2

Super, danke f├╝r deine Antwort!
Dass das ganze individuell ist, ist mir klar, aber es ging mir um grobe von - bis Angaben. Daher hast du mir sehr geholfen, ich habe n├Ąmlich echt ├╝berhaupt keinen Plan ­čśů

3

Da hat meine 60ml geschafft. H├Âchstens ­čśü

4

Das ist ja super wenig. War sie ein Fr├╝hchen? Mein kleiner war ein sp├Ątes Fr├╝hchen und im Zimmer waren knapp 3 Wochen alte Zwillinge, die in der 34. SSW zur Welt kamen. Selbst die haben 80 geschafft. Aber klar, es gibt gro├če und kleine Babys, sowie Babys mit viel und wenig Hunger ;)

5

Nein kein Fr├╝hchen. Sie schafft einfach nicht mehr. Sie ist jetzt 8 Wochen alt und trinkt immer 70-90 ml. Wenn sie viel schafft dann 100 ml.

weitere Kommentare laden
7

Huhu.
Meine Maus hat mit 3Wochen ca. 60-90ml getrunken. Jetzt mit 5Wochen trinkt Sie ca. 100-120ml alle 4-5Std.
LG

8

Top, danke ­čĹŹ

9

Bei uns waren das auch so um die 100 ml.
Manchmal nur 80, manchmal 120.


Ps: super dass du so viel Milch produzierstÔÖí! Bin da mega neidisch drauf. War bei mir nicht der Fall­čśĹ

10

Vielen Dank dir!
Ja, ich bin auch grunds├Ątzlich sehr dankbar f├╝r die viele Milch. Allerdings beschert dies mit auch das zweite extreme Spuckkind und beim ersten Baby Milchstau mit hohem Fieber und Sch├╝ttelfrost. Hat also alles seine Vor- und Nachteile ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

12

Lass ca 150ml da und was nicht getrunken wird, kannst du wegkippen.
Bei 1h Abwesenheit wird aber mit gro├čer Wahrscheinlichkeit kein allzu gro├čer Hunger aufkommen. ­čśü Ich hoffe der Papa ist dann nicht entt├Ąuscht.

Ich habe auch zu viel Milch und auch einige Probleme... Mein Sohn ist jetzt 13 Wochen alt und hatte nun einen Einbruch in der Zunahme durch die viele Milch... Ja er nahm viel viel weniger zu als zuvor! Durch die viele Milch, das spucken und verschlucken, verweigerte er zuletzt immer wieder die Brust und z├Âgerte Mahlzeiten hinaus... Wir hatten teilweise nur 4 Mahlzeiten in 24h dadurch.
Ich nehme eine Ma├čnahme zur Reduktion der Milch wieder auf, um ihm ein entspanntes Stillen zu erm├Âglichen... M├Ânchspfeffer. Ist nervig, weil ich dann ziemlich viel (fast zu viel) "kuscheln" will mit meinem Liebsten, aber es hilft gegen die viele Milch.

13

Nee, bei 1h Abwesenheit w├╝rde ich mir garantiert keine Gedanken machen ­čśů Wir dachten eher an einen Nachmittag lang, damit ich mal wieder Zeit alleine mit unserer Dreij├Ąhrigen habe.
Hab noch nie von M├Ânchspfeffer zur Milchreduktion geh├Ârt, behalte ich mal im Hinterkopf! Bei mir funktioniert Salbeitee auch gut. Ohne w├Ąre es auch dieses Mal nicht gegangen ­čÖł­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ­čśů
Danke f├╝r deine Erfahrungen und ich dr├╝cke die Daumen, dass es sich bei euch wieder gut einpendelt!

15

Man sagt ungef├Ąhr ein 1/6 vom K├Ârpergewicht. Das kann aber auch variieren. Jedes Kind ist anders. Solange es w├Ąchst und geweiht trinkt es genug.

16

Oh, eine Faustregel, sehr gut! Danke daf├╝r!