Wie viele Schnuller ausprobieren?

Hallo zusammen,
unser Sohn, morgen 8 Wochen alt, hat seit Anbeginn ein extrem starkes Saugbedürfnis. Wollten Schnuller eigentlich erst vermeiden... Wegen Saugverwirrung und so... Aber ich hatte dann irgendwann keine Nerven mehr, weil er mir manchmal gefühlt stundenlang an der Brust hing und zum Einschlafen dann den kleinen Finger von uns bekam... Auch nicht gerade bequem.

Jetzt haben wir uns vor 2 Wochen doch durchgerungen, Schnuller zu besorgen. Jetzt haben wir die Smoothie Sauger von Avent. Die hat er Anfangs auch super genommen und es war eine erhebliche Entlastung für uns. Seit ein paar Tagen verweigert er diesen aber zunehmend und nimmt seit gestern eigentlich nur noch den Finger...
Jetzt weiß ich nicht, ist das nur eine Phase oder macht es Sinn noch andere Sauger auszuprobieren?
Was für Erfahrungen habt ihr so gemacht? Wie viele Schnuller habt ihr so ausprobiert, bis ihr DEN Schnuller gefunden habt?
Gibt es Empfehlungen? Auch wenn ich weiß, dass jedes Baby da einen anderen "Geschmack" haben kann 😅😉.

Freue mich über ein paar Tipps und Erfahrungsberichte!

LG Hanna mit Babyboy 55 Tage alt 💙

1

Hallo :)

Bei uns war es ähnlich, missy hing gefühlt ihre ersten 3 Lebensmonate durchgehend an der Brust 🥴 ganz am Anfang hat die mal selten einen nuk schnuller genommen, dann keinen mehr. Wir haben, ungelogen, ALLE Sorten durch, weil ich irgendwann echt verzweifelt war... Sie nimmt bis heute ( 9,5 Monate) keinen, und jetzt ist der Zug eh abgefahren 😅 aber irgendwann wird es mit der Brust besser und dafür muss man später nix mühsam wieder abgewöhnen, so tröste ich mich 😂
Lg
Anna mit Missy im Arm 🤱und ⭐fest im 💜

5

Oh ok😬🙈😅... Ja das stimmt. Hat auch seine Vorteile 😊. Wobei er ja schon unseren Finger "hat" und er fängt jetzt auch an, seine Finger in den Mund zu stecken...

Danke dir!

23

Ja ok, missy will wirklich nur die Brust. Auch keine Finger oder Daumen oder schnuffeltücher als ersatz😅 da sie aber jetzt mit 9 Monaten nur noch nachts und mittags zum schlafen nuckeln will ist das ok so 😅

2

Kann dir von meiner Erfahrung beim Grossen berichten.
Er war zwar Flaschenkind, weil stillen nicht klappte.
Wir haben anfangs Schnuller gegeben die wir in den Probepackete (DM, Rossmann) bekommen haben, ging auch etwa 6 Wochen dann kam der Daumen.
Wir haben dann sämtliche Marken durch, jeder (Freunde, Schwägerin,...) hat da ja andere Tipps - die ja alle auf jeeeden Fall klappen...
Naja, wir haben einige Euro in Schnuller gesteckt und alle wurden ignoriert. Der Daumen blieb allerdings bis ins späte Kindergartenalten🙈

7

Ja, das ist auch meine "Befürchtung" mit dem Daumen... Schnuller kann man wegnehmen irgendwann, aber Daumen hält nicht 😬😅.

Danke dir!

16

Genau das war auch mein Problem. Hab's ab ca. 2,5 angefangen den Daumen abgewöhnen zu wollen - aber keine Chance.
Es wurde mit der Zeit natürlich weniger, zum Schluss wirklich nur noch zum einschlafen.
Aber Ende war dann erst beim ersten Wackelzahn. Keine Ahnung warum, aber da wars dann von einem Tag zum Andern vorbei.

weiteren Kommentar laden
3

Wir hatten anfangs einen von Avent weil der in irgendeiner Box dabei war und die Schnuller von MAM. Da hat sich bei meiner Tochter ziemlich schnell herauskristallisiert, dass sie den von Avent nicht so gerne mag und eher ausspuckt. Also haben wir noch noch die von MAM gegeben. Dann hat sie aber auch ziemlich schnell keinen anderen mehr akzeptiert. Hatten zwischenzeitlich nochmal nen Nip cherry und auch von Nuk welche probiert, aber sie wollte tatsächlich keine anderen mehr.
Ist für mich natürlich ok, solange ich diese Schnuller Sorte auch so bekomme.
Wenn ihr gerade keine Sorte habt, die gut akzeptiert wird, würde ich nach und nach ausprobieren, bis ihr einen findet, den er gut akzeptiert.
Danach würde ich nicht weiter rumprobieren, vielleicht könnt ihr auch zwei verschiedene Sorten gleichzeitig im Einsatz haben.

8

OK, also lohnt es sich b frei n manchen wohl doch, einige auszuprobieren 😬😅...
Ich doofe Kuh, hatte sie MAM mal da, aber dann ungebraucht verschenkt, weil ich dachte, dass wir die ja nicht brauchen 🙈🙈🙈🙈.

Danke dir!

4
Thumbnail Zoom

Wir haben die nip Green genommen, für still babys geeignet durch die runde Form. Meine lütte hatte auch das Problem, und das sind auch die einzigen Schnuller die sie akzeptiert. Mittlerweile ist sie fast 6 Monate

9

Ah ok, interessant. Die werde ich vielleicht als nächstes ausprobieren! Danke!

27

Die Nip hatten wir auch bei 2 von 3 Kindern. Mein Jüngster hat den anfangs auch genommen. Aber seit er ca 4 Monate alt ist verweigert er alle Schnuller komplett....
Dennoch kann ich die sehr empfehlen, die sind auch stillfreundlich.

weiteren Kommentar laden
6

Meine kleine hat anfangs auch nur den Soothie von Avent genommen, aber nur wenn wir den festgehalten haben, da der ihr sonst zu schwer war.
Als Alternative hat sie dann den Cherrysauger von Nip genommen und zwar nur den. So ist es immernoch. Sie ist jetzt 9,5 Monate

10

Danke für deine Antwort. Den werde ich mir dann auch mal notieren! 👍

11

Das Monster war anfangs das totale Schnullerkind, allerdings wollten wir uns selbst den Stress abends nicht machen ihm den alle 5 Minuten geben zu müssen und haben nach Alternativen gesucht. Irgendwann hat er angefangen die Ohren von dem Esel (Rossmann Welcomebox) in den Mund zu nehmen und daran zu nuckeln bzw. unten haben wir von Sigikid zu eine kleine Giraffe deren Kopf er immer in den Mund genommen wurde. Allerdings hat er sich damit auch den Schnuller komplett abgewöhnt 🤷‍♀️

18

So Schnuffeltücher Tiere habe ich ein paar... Ist vielleicht auch ne Idee wert 👍😅

22
Thumbnail Zoom

Bei uns ist wichtig, dass es mit der Hand leicht greifbar ist und in den Mund passt (lange Ohren...).
Das ist unser Tier ohne das anfangs nix ging. Das hat er so geliebt und musste immer und überall mit. Der Hals ist etwa fingerdick und ist perfekt für erste Greifversuche.

weitere Kommentare laden
12

Wir haben ca. 15 Modelle, keiner wird genommen. Ähnliche Geschichte wie bei euch, ich habe anfangs gesagt, auf gar keinen Fall einen Schnuller, dann kam unser Sohn mit einem unheimlich großen Saugbedürfnis auf die Welt und irgendwann hab ich mich dazu entschieden, doch mal einen Schnuller auszuprobieren. Leider ohne Erfolg. Meine Hebamme meinte, es gibt Kinder, die nehmen den Schnuller ohne Probleme und es gibt Kinder, die werden niemals einen nehmen. Unser Zwerg ist mittlerweile 11 Monate alt und wir haben aufgegeben. Jetzt würde es sich sowieso nicht mehr lohnen 😅

19

Ja, da wird wohl was dran sein, wenn ich so eure Erfahrungsberichte lese 🙈😅

13

Hallo Hanna,
meine beiden Junge (2,5 Jahre und 6 Wochen) haben beide den MAM Schnuller von Anfang an geliebt. Konnten sie von Anfang an besser halten als die von Nuk oder Avent😊 UND keine Saugverwirrung!

17

Noch eine Stimme für MAM. Hat mein Sohn von Anfang an geliebt und habe daher nie einen anderen probiert, da ich ee überzeugt von MAM bin :D ich habe ihn den schon im KH in den Mund gestopft 😂

Saugverwirrung gab es bei uns auch nie, und ich Stille voll.
Jetzt haben wir außerdem schon ein paar mal probiert ihm die Flasche mit abgepumpter Milch zu geben (MAM-Fläschchen mit dem selben Sauger wie die Schnuller) und es funktioniert super. Er akzeptiert das Fläschchen und nimmt aber beim nächsten Trinken auch ganz normal wieder die Brust.

20

So langsam ärgere ich mich echt, dass ich die MAM schnuller verschenkt habe 😬🙈

Danke!

14
Thumbnail Zoom

Hallo.
Wir haben auch viel durchprobiert, aber nur eine Sorte wird akzeptiert...🙈
Wobei ich die auch echt gut finde.

21

Die sehen ja süß aus, danke!