Baby verzweifelt in Bauchlage

Huhu zusammen,

mein Sohn ist 11 Wochen alt und hat am Wochenende spontan entschieden, dass er sich jetzt alleine auf den Bauch drehen kann.
Er dreht sich als jetzt und liegt dann im Unterarmstütz da. Aber mit Umgucken ist er natürlich nicht zufrieden. Er versucht verzweifelt nach vorn zu robben. Er versucht sich mit den Beinen abzustoßen, aber rutscht natürlich weg... Das macht ihn selbstverständlich total wütend. Ich drehe ihn ann natürlich irgendwann zurück, aber das macht ihn noch wütender. Ich versuch ihn dann so gut es geht abzulenken.

Hat jemand Tipps? In Bauchlage ist er natürlich noch zu schwach um Spielzeug zu greifen, mit dem ich ihb ablenken könnte...

Liebe Grüße
Plunse + dicke Raupe, die gerne noch ein bisschen ruhig liegen bleiben darf :-P

1

Wir hatten von Fisher Price ein Kissen für die Bauchlage, hat bunte Farben und unterstützt die Kleinen, solange die sich zwar drehen können, nicht genug Kraft aber haben lange so zu bleiben. Das kam bei uns in Einsatz immer, wenn das meckern in der Bauchlage losging. Zurückdrehen war blöd, Körper halten ging aber auch nicht mehr. Mit dem Kissen war er lange zufrieden

2

Vielleicht ist ne Wassermatte was für euch?

Ansonsten gilt: Frustration sorgt für Motivation was Neues zu lernen ;))

3

Mein kleiner war auch dann total nölig und wollte mehr als er körperlich einfach konnte. ^^ wir haben eine kleine Taschenlampe mit einer Bildergeschichten, die ich dann auf den Boden geleuchtet habe und das war dann auch ganz toll. Konnte sie auch mal ans mobile machen und dann hat er sich wieder zurückgedreht und mit dem mobile gespielt.

4

Zorn bringt voran, sagt meine Mama immer. Und es stimmt 🙈

Ihr müsst den Frust jetzt gemeinsam aushalten (bei Bedarf natürlich nehmen und trösten, aber auch ruhig mal probieren lassen ;) ).

Ansonsten kannst du ihn bäuchlings über einen Wasserball/deinen Oberschenkel/das Stillkissen/eine Handtuchrolle legen. Das trainiert auch, entlastet aber die Nackenmuskulatur. Das mochte meine Motte (die sich mit 6 Wochen bereits auf den Bauch gedreht hat 😅) sehr gerne 🙈😂

Hatten wir auch im Pekip öfter gemacht :)

5

Hi, das mit dem Handtuch habe ich gleich nach dem Tipp mit dem Fisher-Price-Kissen ausprobiert. Hat für ungefähr 20 Sekunden den Wutanfall verzögert. Haha. Ich hab noch ein Aufblasbares Nackhörnchen, das probiere ich mal aus.

Wie ging es bei dir weiter? Wann war der Frust vorbei? Wie viele Wochen muss ich noch durchhalten? 😅

Das gute ist allerdings, dass er jetzt nen bomben Schlaf hat, weil er sich so auspowert.

6

Der ging hier leider sehr lang. In den Vierfüßler kam sie so mit 5 Monaten, da war sie dann frustriert, weil es nicht vorwärts ging 🙈😂

Mit 8 Monaten konnte sie eeeeendlich krabbeln und es wurde entspannter 😊