Spielplatz

Hallo ihr Lieben,

Ich hätte mal eine Frage undzwar geht ihr schon mit euren Babys zum Spielplatz ? Ich meine jetzt die Gruppe die schon sitzen, krabbeln, laufen kann ? Mein Sohn ist bald 11 Monate und wir gehen ab und an mal hin wenn wenig los ist. Er schaukelt bisschen und dann setze ich ihn in den Sand. Mehr weiß ich auch nicht mit ihm dann anzufangen 🤷🏽‍♀️ laufen kann er schon. Ich will nicht jedesmal nur im Kinderwagen spazieren gehen mit ihm und wie gesagt auf dem Spielplatz kann er ja noch nicht so viel.

Habt ihr noch Ideen was man machen könnte ?

Im Kinderwagen sitzend hasst er den Wald weil er keine sich bewegenden Autos und Menschen sieht, wird ihm also zu langweilig 😂 eventuell mal im Wald laufen lassen und ihn erkunden lassen ?

Danke für eure Tipps 😊

1

Herr Wurm kann sitzen und krabbeln, zieht sich in den Stand und geht paar Schritte an den Gegenständen entlang.
Wir gehen gern auf den Spielplatz, schon im Softshell Anzug in den Sand oder in die Babyschaukel. Er findet es ganz toll🥰

2

Guck dir mal andere Spielplätze in deiner Umgebung an. Manche haben auch etwas für Krabbelbabys. Zum Beispiel Tunnel oder Tonnen zum Durchkrabbeln, Kleinkindschaukeln, so Bahnen aus Planen auf denen gekrabbelt werden kann oder auch Karussells.
Wasserspiele gehen bei den jetzigen Temperaturen ja auch noch super zum Matschen...

Ansonsten Sandspielzeug mitnehmen und Buddeln kommt auch immer gut an.

3

Wir sind fast täglich auf dem Spielplatz seit er 6 Monate ist. Anfangs saß er im Sand, dann ist er rumgekrabbelt, hat sich hochgezogen... er hat ne Schaufel, Eimer,... die Schaufel wurde anfangs zum Schlagen auf Sand verwendet, mittlerweile benutzt er sie richtig, schaufelt Sand von Eimer in den Lastwagen und umgekehrt.
Er rutscht, schaukelt, spielt in dem Spuelhäusschen der Rutsche, spielt auch mal mit anderen Kindern. Läuft oder krabbelt auf der benachbarten Wiese dem Ball hinterher, wippt auf so nem Federtier und wenn der Papa dabei ist, gehen wir auch mal auf die richtige Wippe.

Jetzt ist er 11 Monate und geht seit einem Monat in die Krippe und ich denke es hat ihm geholfen, dass er vorher schon Sand kannte und Kinder vom Spielplatz und den Trubel...

4

Wir sind diesen Frühling/Sommer jeden Tag auf dem Spielplatz gewesen. Sandkasten sowieso, oder auf der Wiese, Rutschbahn mit meiner Hilfe, Babyschaukel. Hauptsache wo andere Kinder sind, da ist meine Tochter aufgeblüht und ich hatte Gesellschaft von anderen Müttern. Sie ist jetzt 18 Monate. Jetzt im Herbst/Winter werden es Indoorspielplätze, das Hallenbad und die geknüpften Kontakte vom Spielplatz sein😄 wobei wir bei Sonne und angenehmen Temperaturen immer wieder zum Spielplatz draussen gehen werden.

5

Bei uns gibt es auch ein Trampolin oder ich lasse ihn rutschen (halte ihn dabei fest), aber die Schaukel ist definitiv an erster Stelle

6

Meiner ist 11 Monate und kann mit dem Sandkasten noch nichts anfangen. Eher Kiessteine sammeln oder in den Mund stecken....Wir waren also ganz selten auf dem Spielplatz, die Schaukel ist ja in 5 Minuten abgehackt.

7

Hey :-)

Unser kleiner ist jetzt 9 Monate alt, krabbelt, sitzt und zieht sich überall hoch. Auf den Spielplatz gehen wir aber schon seit Ewigkeiten, habe ihn anfangs immer überall auf den Arm genommen und ihm Bäume, Blätter, Sand und Gras fühlen lassen. Seitdem er selbst mobil ist, gehen wir natürlich häufiger hin und der kleine Mann hat sichtlich Spaß. Manchmal freut er sich nur darüber die größeren Kindern beobachten zu können. Ansonsten krabbelt er gerne durch den Sand, zieht sich an der Rutsche hoch oder schaukelt mit mir.

Also, go for it 😊

8

Ich bin da schon mit meinem Kind zusammen rutschen und auf die wippe