Ab wann buggy

Hey ihr lieben,
hab ein mega schönen buggy gekauft in dem das Baby liegen kann, nur sieht sie darin sowas von klein aus da ja meistens größere Babys in buggys sitzen (sie ist jetzt 26wochen alt), ab wann setzt man denn Babys in den buggy? Gibt es da so so etwas an das ich mich richten kann? Muss dazu sagen sie will immer sitzen kann es aber noch nicht genauso wenig wie krabbeln wenn das ne Rolle spielt?

Wäre echt nett wenn ihr mir da paar Tips geben könntet ab wann und auf was ich achten sollte.

Liebe Grüße Princessmommy2020 mit Prinzessin im Arm

1

Unsere Tochter hat ab dem 5 Monat ungefähr auf den Sportsitz gewechselt, den Buggy haben wir ab fast 7 Monate genutzt. Beides in fast flacher Position. Im Endeffekt musst du selber wissen ab wann du sie in den Buggy legst. Wir haben es so gemacht weil sie sonst im Wagen nur noch geschrien hat, wollte halt mehr sehen.

LG Nicole mit 💙34+3, Pia 4J und #stern

2

Mein Kind lag im Sportwagen mit 6 Monate und saß im Buggy beim 1. Urlaub mit etwa 11 Monate. Also Buggy ist meist nicht gleich Sportwagen, wenn du mich fragst. Wir haben einen typischen Buggy wie Maclaren.

3

Eigentlich ab Sitzalter, es sei denn, der Buggy hat eine extra flache Stellung. In den Sportsitz des Kombiwagens haben wir mit 6-7 Monaten gewechselt.

4

Wenn man den Sitz flach hinlegen kann, kannst du die ab Geburt reinlegen. Wir haben unseren Buggy auf Reisen bereits mit 8 Wochen genommen. Klar hat er drin verloren ausgeschaut, aber er lag komplett flach und war auch entsprechend angegurtet. Hat super funktioniert. Die Blickrichtung ist halt nicht ideal, aber das passt schon. Bei 24 Wochen würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Wenn sie nickt ganz flach liegen will, dann hätte ich den Sitz einfach ganz leicht geneigt, damit sie besser rausgucken kann. Richtig sitzen soll sie eben erst wenn sie das von alleine schafft. Dauert aber in der Regel ein bisschen..

5

Wir haben mit 6 Monaten auf den sportaufsatz gewechselt. Der buggy wurde mit etwa 11 monaten für kurze Strecken genutzt und blieb im Auto. Ich würde für normale spaziergänge immer den kiwa bevorzugen weil der viel besser gefedert ist und das obwohl wir mit dem litetrax 4 air einen guten buggy haben.

6

solange ein kind nicht frei sitzen kann, sollte es auch im kinderwagen allenfalls halb liegend transportiert werden. ob das dann ein kinderwagen oder buggy ist ist fast egal, wenn er passend zur wegstrecke gefedert ist.

ich habe einen Liegebuggy, der fast ganz flach zu stellen ist, da würde ich auf einer guten straße, oder im aikaufscentrum durchaus auch ein baby mit entsprechender posterung reinlegen. wegen der mäßigen federung halt nur bei guter straße.

und klapperbuggys, bei denen das nicht möglich ist, würde ich auch für größere kinder nicht haben wolle, weil die einfach doof zu handhaben sind.

7

Solange nicht gesessen wird, war hier Wanne angesagt und da war ich wirklich konsequent! Ich hab sie da oft auf den Bauch gelegt, dann konnte sie auch über den Rand gucken.

Auf den sportsitz sind wir erst mit 10,5 Monaten gewechselt, als sie frei und selbstständig sitzen konnte
Den buggy haben wir noch gar nicht benutzt, der wird aber im Urlaub dann mit knapp 1 jahr zum Einsatz kommen.

8
Thumbnail Zoom

Wir haben umgestellt, als sich unser Kleiner immer umgedreht hat, weil er rausschauen wollte :)

Ab dem Moment hatte ich auch bedenken, dass er mit viel Schwung aus der babyschale fallen könnte (das war einer Freundin passiert!)