Zäpfchen in der Windel - neues geben? Bitte um Meinung

Thumbnail Zoom

Hey, meinem Sohn gehts heute gar nicht gut, er hat Fieber und deshalb hab ich ihm ein Zäpfchen gegeben.
Unmittelbar danach, hat er in die Windel gemacht und ich fand das Zäpfchen. Es hat sich aber schon ein bisschen ausgelöst. Links ist das Zäpfchen aus der Windel - rechts ein unbenutztes.

Kann ich ihm ein neues geben?

1

Grundsätzlich in Zukunft mit der stumpfen Seite voran einführen, dann bleiben sie auch drin. Ich persönlich hätte das alte auf einer Seite abgestumpft und dann wieder eingeführt, so stimmt die Dosierung des Wirkstoffs am besten.

2

Ich muss auch sagen, ich hätte das heraus gekommende Zäpfchen nochmal gegeben. 😉

Was mich nur immer wieder erschreckt ist, dass hier immer wieder empfohlen wird das Zäpfchen falsch herum zu verabreichen. Ich stelle mir das sehr Schmerzhaft vor und da der Darm eine Schleimhaut hat ist die Verletzungsgefahr finde ich sehr groß.
Die Teile sind ja nicht umsonst so geformt. Und ich komme aus der Pflege.
Als ich meiner kleinen Zäpfchen verabreicht hatte, habe ich es mit der spitzen Seite vorran gegeben und es ist drin geblieben. Habe nur etwas länger die Beinchen oben gelassen und die Pobacken etwas länger zusammen gedrückt.

Gute Besserung 🍀

3

Das Zeug besteht aus weichem Material, da passiert gar nichts. Ich hab die Zäpfchen auch mir selbst schon genau so verabreicht, als ich sie wegen einer Blinddarmentzündung nehmen musste. Die Belastung für die Schleimhäute ist sicher grösser, wenn man das gleiche Zäpfchen mehrfach reinschieben muss, weil es immer wieder rauskommt.

Die Teile sind so geformt, damit sich der Schliessmuskel nach dem eingeführten Zäpfchen um die Spitze legt und es weiter rein zieht. Verabreichst du es umgekehrt, hat es den gegenteiligen Effekt. Wenn ich ein Zäpfchen verabreiche, ist der Spuk in fünf Sekunden durch.

weiteren Kommentar laden