Baby schreit beim füttern

Hallo ihr Lieben
Seit ca 4-5 Wochen schreit meine Tochter nur noch brim Füttern. Da es leider anfangs nicht mit den stillen geklappt hat, kriegt sie seit sie 5 Wochen alt ist die Flasche mit Pre. Vor ner ganzen weile, ca 2 Monaten mussten wir auf Anti Reflux Nahrung umstellen. Hat auch alles gut geklappt. Aber seit Mitte September schreit meine Tochter nur noch beim Füttern. Anfangs half es sie dabei auf dem arm durch die gegend zu tragen. Mittlerweile hilft aber nichts mehr. Sie schreit sich völlig in rasche, lässt sich dann kaum noch beruhigen und schläft ein. Natürlich ohne wirklich getrunken zu haben. Manchmal wacht sie dann kurz danach auf und trinkt ganz entspannt.. meistens aber nicht.. ich bin langsam wirklich am ende und ratlos. Die milch ist weder zu warm noch zu kalt, ich achte auf hungeranzeichen, damit sie nicht total ausgehungert ist, ich hab meine Hebamme schon nach rat gefragt und den Kinderarzt aber keiner kann mir wirklich weiterhelfen. Erst hieß es vllt Bauchschmerzen oder überreizung. Aber selbst Bäuchchen massage, lefax, eine Kirschkernkissen für babys oder beim füttern komplett in eine ruhige ecke gehen helfen nicht.
Ich fühle mich schrecklich dabei und irgendwann auch sauer werde.. versteht mich nicht falsch.. ich mache nichts und lasse nichts an meiner Tochter aus aber trotzdem hat man das Gefühl als Mutter zu versagen.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll😢 kennt das jemand von euch?

1

Wie alt ist dein Baby? Es gibt immer mal Phasen wo die Babys die Brust /Flasche verweigern.
Da gibt es einige Sachen die man ausprobieren könnte.
-Im gehen Flasche geben
-im halb Dunkeln
-im Schaukelstuhl
-gepuckt
-mit leiser Musik

Mit 3/4 Monaten ändert sich auch oft das trink erhalten, passt das vom Alter?

6

Tatsächlich hatte ich das meiste von der Liste schon probiert BIS auf das Pucken.. gestern aus Verzweiflung probiert nachdem ich deine Nachricht gelesen habe.. ich hab mit vielen gerechnet, aber das es wie ein Schalter funktioniert und sie ganz entspannt trinkt, damit hab ich nicht gerechnet... vielen vielen Dank 🙏
Toi toi toi das es auch weiterhin funktioniert

7

Oh super das freut mich sehr 😍😍 ich drucke5die daumen, dass es weiter so gut läuft dann 🙏🏼🙏🏼✊🏼

2

So extrem kenne ich es zwar nicht, hab aber festgestellt, dass meine Tochter zB im Halbschlaf am besten trinkt- das ist bei ihr quasi immer nach dem Wachsenden bzw währenddessen. Vielleicht wäre das bei euch auch einen Versuch wert? Ich stille ich quasi hauptsächlich immer nachdem sie ein Schläfchen gehalten hat- außer abends, d gibt es zuerst die Brust und dann geht's ins Bett. Aver auch da hab ich es schon so gemacht, dass ich sie notfalls erst in den Halbschlaf geschunkelt und erst dann angelegt hab. Das hilft manchmal auch, wenn sie sonst nicht trinken möchte weil sie zB zu aufgedreht ist vom Tag und die Brust anschreit. Lg

3

Hey....
Hast du mal die nächst größere Saugergröße versucht? Evtl. geht's ihr zu langsam und sie gerät deshalb in Rage...
Versuch es mal....

4

Bei meiner Tochter war es ähnlich.
Der Kia hat Omeprazol verschrieben. Das ist ein Magensäureblocker. Durch das ständige Spucken hatte sie eine schmerzende Speiseröhre. Schon nach einem Tag ging das Trinken viel besser.

5

Wie hatten das auch eine Kurze Zeit lang bis ich dann begriffen habe das es nur ist wenn sie total übermüdet ist. Sie trinkt dann auch nicht und schreit sich in Rage.
Sie macht dann ihr Schläfchen und trinkt dann in Ruhe ihre Flasche.
Seitdem ich das weiß gebe ich ihr vorher die Flasche also bevor ich merke Das sie müde wird.
Meinstens gucke ich dann wie die Uhr weil sie ja schon fast immer die selbe Uhrzeit zum schlafen hat sie ist Jetz 12 Wochen alt.

Liebe Grüße