Bekannte knutscht Baby

Hallo ihr Lieben,
wir hatten gestern Besuch einer Bekannten (wahrscheinlich eh das letzte Mal wegen Corona) und sie hat unseren Sohn (6 Monate) ins Gesicht geküsst, die Nase an seiner gerieben und ihn komisch an den Oberarmen von seiner Spieldecke aufgehoben. Mir war das alles garnicht recht und ich war total schockiert! Das macht man doch nicht ohne zu fragen bei dem Kind einer Bekannten! Wir sind keine engen Freunde.. Haben uns über ein Jahr nicht gesehen.. Aber selbst bei Freunden würde ich das nicht einfach machen.
Ich hab mich jedenfalls sehr geärgert, dass ich nichts gesagt habe. War total überfordert mit der Situation. Wir kommuniziert ihr sowas? Ist euch das auch schon passiert? Brauche dringend Ratschläge, wie ich mit sowas umgehen soll!

1

Hallo
Was soll man dazu sagen? Der Drops ist gelutscht.

Mach nächstes Mal den Mund auf.

2

Und was sage ich ohne demjenigen vor den Kopf zu stoßen?

3

Lass das bitte.

Wenn da jemand sauer ist, pech.

Du knutscht ja auch nicht einfach ihren Mann

weiteren Kommentar laden
5

Ich versteh deine Wut
Genau so wie wenn die unbedingt die Händchen anfassen müssen, den Finger reinstecken müssen... die Kleinen stecken sich die Hände dann in den Mund...
Ich mag das nicht.

6

Jaaa, total! Kann ich auch nicht leiden! 😒

11

Oder noch besser, es wird der Finger direkt in den Mund des Babys gesteckt.
Manchmal kann man so schnell gar nicht reagieren 🙄

7

Ich glaube ich wäre komplett ausgetickt! 😠😤
Das geht gar nicht, schon gar nicht weil es nur eine „Bekannte“ ist!
Ich finde generell haben andere nicht das Recht das Baby zu küssen (außer die Eltern natürlich)!

Beim nächsten Mal würde ich klipp und klar die Meinung sagen! Scheiß egal ob sie dann beleidigt ist oder nicht! Es ist dein Kind und es gelten deine Regeln, fertig! Das hat jeder zu akzeptieren!

LG 🍂

8

Also wir haben selbst der Schwiegermutter verboten unser Baby zu küssen, als sie das gemacht hat. Wir haben ganz klar „bitte nicht das Baby küssen“ gesagt. Sag das einfach so das nächste mal. Einfach „sei mir nicht böse, aber wir mögen das nicht so gerne“.

9

Lieben Dank für deine hilfreiche Antwort! 😊👍

10

Wir haben gesagt „bitte nicht ins Gesicht küssen“ oder so. 🤷‍♀️

Wobei ich da relativ entspannt war. Motte hat früh deutlich kommuniziert, was sie nicht wollte. Solang sie gelacht hat, war es für mich ok.

Mit Corona ist es natürlich noch mal anders...

12

im nachhinein braucht man nichts mehr zu sagen, es sei denn sie kommt öfter.

in dem moment, kenn ich, ist man erstmal perplex und meist zu höflich was zu sagen.

am besten ist jedoh etwas frecher zu sein und zu sagen, wa einem nicht schmeckt. höflich, aber bestimmt. am besten mit logischer begründung, ein "ich hab das nicht gern" wird meist mit "ja, dein problem" abgetan. (zumindest gedanklich)

13

Ich finde es ja schon schlimm, dass wir es als Mutter dann als "frech" empfinden, obwohl es doch das normalste sein sollte, dass man sagen darf, wenn einem was nicht passt vor allem wenn es um das eigene Baby geht und die bekannte sehr frech übergriffig ist.
Wenn es um die Babys geht, darf man gerne seine Meinung äußern ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Manchmal frag ich mich echt was andere Menschen so denken.

14

ich hatte das leider bei ganz vielen... alle fanden es total normal am baby rumzugrabbeln, egal wo ssie grad herkamen. ich bin echt nicht für steril, aber bei babygesichtern und händchen hört das mit "egal" echt auf... tante xy die grade beim einkaufen wer weiß wo alles war grapscht dann einfach in den kinderwagen, und oma stopft erst ihr taschentuch in die ruckfalte und friemelt dann an babys mütze rum#zitter aber das bring den, vor allem älteren leuten, mal bei... dann bist du ruck zuck die oberglucke oder verpiepelst dein kind.. ist echt ne soziale gratwanderung.
ich hab mich da gerne als "bsschen bekloppt und eigen" hinstellen lassen. kann ich gutu mit leben... aber diese freiheit gönnen sich viele selbst nicht, oder haben eben diesen stand in der familie auch gar nicht, weil sie eben auf omas/tantes/xy... gunst angewiesen sind. dann ist das nicht so einfach.

15

Bei uns hat das letztens ein Bekannter gemacht. Da war meine Tochter ... 8 Monate alt ... also sie hat gelacht, fand das total lustig, dass es so kitzelig war. Habe es dann einfach so stehen gelassen

Ich weiß aber auch, diese Person wünscht sich unheimlich gerne ein Baby und es klappt nicht