Sabber Ausschlag, creme?

Baby ist 4 1/2 monate und sabbert wie verrückt seit heute sieht das so aus, war schon beim doc, da gabs nur eine fettcreme, habt ihr in den Griff bekommen?

1
Thumbnail Zoom

..

2
Thumbnail Zoom

.

3

Ohje 😟 Armee Wurm.
Vorallem würde ich Dreieckstücher/sabberlätzchen anziehen und alle naselang wechseln. (Wir haben davon auch locker 40 stk zuhause, wenn nicht noch mehr) und ich würde die Wundcreme aus der Calendula Reihe von Weleda darauf schmieren.

Gute Besserung und liebe Grüße,
Sonnenblumenkerne mit Krümeline 11 Monate alt 💝

4

Danke, das kam so krass von heute auf morgen.. Echt blöd.. Sabber tücher hab ich erst nicht gegeben weil sie die noch mehr vollgesabbert hat.. Dachte auch eher an weleda

5

Wir hatten auch oft die Halsfalte so rot vom Sabbern und Spucken. Die Creme hat immer super geholfen 👌🏼

weitere Kommentare laden
6

Hey.
Das sieht echt übel aus....
Mein Sohn hatte das nur am Kinn etwas, mein KiA hat uns Neuroderm verschrieben...aber die hat nix gebracht.
Das einzige, womit ich es nach kurzer Zeit weg bekommen habe, war immer schön trocken tupfen (nicht abwischen) und mit der guten alten Kaufmanns Haut- und Kindercreme dünn einreiben.
Ist so eine grüne flache Dose....gibt es bei Rossmann und Kaufland in der Kinderabteilung.

7

Hallo:)
mein kleiner hatte das auch so „schlimm“..
Sabber, Feuchtigkeit, Milchreste führen zu so einem Ausschlag, uns hat Zinksalbe geholfen und öfters mit einem nassen Wachlappen abtupfen, trocknen und ein Sabberlätzchen drum ggf. öfters wechseln:)

Alles Gute für euch:)

9

Danke, hab die aggressive spuckte echt unterschätzt.. Hätte öfter abwischen müssen :/ zinksalbe hab ich auch schon probiert, aber dauert bestimmt auch ein paar Tage bis es weg ist?

10

Ja das stimmt
wir hatten das im Sommer bei der Wärme, da kam ja auch wenig Luft dran, zumindest bei meinem kleinen Specki🤪

Ja, ca. 3 Tage, dann war es weg:)

11

Puh. Das sieht ja fies aus. Arme Kleine.. Ich wechsel die Dreieckstücher ganz regelmäßig weil meiner viel Sabbert und spuckt. Manchmal 5-6 mal am Tag. Zudem tupfe ich ihm den Mund ab, wenn er mal wieder Spuckebläschen macht oder wenn er Milch gespuckt hat. Und ein paar Tage lang immer beim wickeln mit einem feuchten Wattepad den Hals abwischen. Dann ist es schnell weg. Gute Besserung der Maus.

12

Bei uns hat geholfen:

Mit schwarzem Tee auswaschen

Trocknen und auch mit heilwolle trocken halten

Muttermilch drauf

13
Thumbnail Zoom

Würde dir reines wollfett, sprich lanolin empfehlen, z. B. Lansinoh Brustwarzen Salbe. Hat bei unseren Sabberausschlägen sehr geholfen. Ist halt eine etwas klebrige Angelegenheit, aber der Sabber kommt wenigstens nicht so zur haut durch und es ist "natürlich"

14

So sieht es bei uns auch aus 🙈 was jetzt etwas hilft ist von Weleda weiße Malve. Das war der Tipp meiner Hebamme. Das schmiere ich jetzt morgens und abends drauf und sehe schon eine Besserung . LG