Erkältung in Verbindung mit zahnen? Baby 4 Monate

Guten Morgen,

Meine kleine Tochter ( 4 Monate) ist nun schon das 3te mal erkaltet...ūüôĄ
Kenne ich so von meiner gro√üen Tochter nicht,die war weit √ľber einem halben Jahr das erste mal krank.
Aber mit einer großen Schwester die in den Kiga geht lässt sich das wohl nicht vermeiden.

Es fing vorgestern Nacht an,super unruhig geschlafen,viel aufgeschrien,geweint,schwer in den Schlaf gefunden...
Gestern √ľber den Tag das selbe und sehr sehr wenig geschlafen.
Dazu sehr viel gesabbert,sodass ich mehrmals das Lätzchen wechseln musste (hatten wir bis dato so nie)
Sie kaut ständig auf ihren Händen rum und alles was ihr in die Quere kommt.
Gestern Abend kam dann auf einmal noch eine rotz Nase dazu...
Ich habe ihr prophylaktisch eine virbucol Zäpfchen gegeben,weil ich wollte dass sie wenigstens ein paar Stunden schlafen kann.
Die ersten 2 Stunden nach dem legen war ich sehr oft oben bei ihr,die restliche Nacht war okay.
Sie ist jetzt gut drauf,aber man merkt ihr an,dass sie angeschlagen ist.
Kann das zahnen im Kombination mit einer Erkältung stehen oder einfach Zufall?

Lieben Dank :-)

1

Hallo,
das kann sein, muss aber nicht. Unsere Zahnärztin meinte, dass das Zahnfleisch bei einem Infekt oft weicher wird und die Zähne dann 'leichtes Spiel' haben. Der Knirps hatte seinen ersten Schnupfen mit knapp 6 Monaten, da kamen dann auch gleich die ersten beiden Zähne mit.
Und dass deine Tochter so oft erkältet ist, ist auch normal. Gerade wenn die Große evtl. schon in den Kiga geht werden mehr Keime bei euch 'eingeschleppt'.

2

Mein Sohn, mittlerweile 2 Jahre alt, hat von Anfang an immer Schnupfen und Rotznase wenn er zahnt. Er hat uns auch nie angesteckt. Das erste Jahr hatte er oft Schnupfen. Sonst merkt man ihm das zahnen nicht an.

Meine Tochter wiederum hatte √ľberhaupt keine Zahnungssymptome, da waren die Z√§hne einfach pl√∂tzlich da.