Soor

Hallo ihr Lieben,

wir kämpfen ein wenig mit Soorbefall.
Ich hab im Krankenhaus ca 2 Tage nach Geburt vor sechs Wochen bei unserem Sohn einen weißen Fleck auf der Zunge entdeckt. Hebamme meinte aber das ist normal. Als wir dann nach Hause gekommen sind hab ich zwei Wochen später nochmal nachgefragt. Da hieß es plötzlich könnte ein Soor sein. Bin dann mit im zum KiA, dieser verschrieb mykoderm Mundgel und für meine Brustwarzen heilsalbe.
Ich hatte Probleme die heilsalbe aufzutragen, da er ziemlich oft an die Brust möchte. Er teilweise ab mittags bis spät Abends fast durchgehend nur an der Brust hing. Somit kam ich kaum dazu die Salbe aufzutragen, da sie vorm stillen runter muss.

Bei der u3 hieß letzte Woche hieß es beim KiA es sei besser. Er riet mir aber ihn noch weiter zu behandeln, was ich auch so 2-3x täglich mit dem mundgel mache.
Jetzt hab ich seit 2/3 Tagen hellere Stellen auf den Brustwarzen. Vermute das es Soor ist. Sicher bin ich mir aber nicht. Hab auch noch auf beiden Brustwarzen offene Stellen, die sich ganz langsam schließen.

Hat irgendjemand noch Erfahrungen bzw Tipps?

Montag hab ich Nachsorgetermin beim Gyn. Werde sie mal auf meine Brustwarzen schauen lassen. Gibt es denn auch etwas in Tablettenform was man auch in der Stillzeit nehmen kann?

Sorry für den langen Text! :)

Viele Grüße

1

Halli Hallo,

Soor ist echt gemein und verdammt langwierig. Ich hatte auch ewig meine Brustwarzen eingecremt und dem kleinen Mann Mundgel gegeben. Doch ich hatte das Gefühl, dass es "innerlich" irgendwie nicht voran ging. Meine Hebamme empfahl mir "Fluconazol", das habe ich als 1x Dosis vom Gyn bekommen.
Die Hebamme meinte aber, dass es nicht wieder Frauenarzt aufschreibt. Warum , weiß ich leider nicht. Mit dem Stillen musst du da nicht aufhören.

Gute Besserung!

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Werde das am Montag bei meiner FA mal ansprechen.

Viele Grüße

3

Hallo,

wir haben Soor mit einem anderen Gel behandelt: Infectosoor.
Hat bei uns auch super schnell gut geholfen. Ich hab das Gel sowohl für den Mund meines Sohnes als auch für die Brustwarzen genutzt! Ich musste also vor dem stillen nichts abmachen, daher ist das vielleicht noch eine Idee?

Ansonsten ist halt Hygiene wichtig, alles was mit deinen Brustwarzen oder dem Mund/Speichel in Berührung kommt muss oft sterilisiert oder heiß gewaschen werden.
Auch immer den Po vom Kind mit kontrollieren, es kann sich auch da ausbreiten.

Gute Besserung!

4

Ich kann dir ein Lied von singen. Wir hatten im Juli und August zwei Ausbrüche des Soor.
Versuche, deinen Gyn zu Fluconazol zu überreden wie eine Vorrednerin schon schrieb, es ist recht teuer, das geht den Ärzten vom Budget ab, deswegen wird es so ungern verschrieben.
Das war aber in letzter Instanz das, was geholfen hat. Ansonsten kannst du Nystatin auch in Tabletten Form von Stada kaufen, die habe ich auch nach Heilung noch genommen, damit er nicht wieder kommt und zudem eine Darmaufbau Kur bei uns beiden gemacht. Omni biotic panda kann ich sehr empfehlen.
Ansonsten hilft und lindert Kohl auf der Brust, denn er ist neben entzündungshemmender Wirkung auch gegen Pilz.
Google mal nach heilpraxis.net, da stehen viele Hausmittel bei "Candida", wie der Soor Pilz heißt.
Kokosöl auf die Brustwarze lindert auch schön sowie Melkfett. Da kriegst du dann auch deine wunde BW in den Griff, die muss dringend verheilen, sonst steckt dich dein Kind ja immer wieder an.
Ihm kannst du einmal am Tag ein in Natronwasser getränktes Geschirrtuch zum Lutschen geben und du selbst kannst Natron auch zu dir nehmen. Daraus habe ich mir manchmal eine Paste gemacht und auf die BW geschmiert.
Von zuckerfreier Diät halte ich nichts, das wurde wissenschaftlich widerlegt, also mach dir keinen Stress deswegen, vielleicht bisschen auf die Ernährung gucken, dass es nicht nur Zucker ist.
Der Soor kommt oft wegen schwachem Immunsystem und Stress (so wr es bei mir), mach dir keine Vorwürfe wegen mangellnder Hygiene oder schlechter/falscher Ernährung, da kann niemand was dafür!
Ich hoffe, das hilft dir, kannst gerne nochmal schreiben, ich habe sicherlich noch mehr, was mir aber grade spontan nicht einfällt.
Gute Besserung euch beiden und gutes Durchhalten, ich weiß wie nervig die Situation ist!!!
LG Tomife mit Alexander (5 M)