Baby trinkt weniger ist Nachts unruhig

Hallo ihr Lieben.

Mein Sohn 8.5 Monate alt korr.6 Monate. Hat am Tag so um diye 850 ml abgepumpte mumi getrunken. Beikost nimmt er nicht so an. Nachts hatte er immer durchgeschlafen.

Seit einer Woche trinkt er mit Müh ca 700 ml. Nachts hell wach und tobbt rum. Er Zahnt und evtl ist es ein Wachstumsschub dazu ee dreht sich mehr und versucht zu robben klappt zwar nicht.

Hatte jemand gleiche Erfahrungen wie lange dauert das was kann ich tun?

1

Hallo,
da kannst du leider nichts machen außer abzuwarten.
Manche Schübe dauern so ca. 3-6Wochen.
Zähne können ganz schön lange quälen. Sind bei uns ein Dauerthema.
Aktuell bekommt Junior einen Backenzahn und er weint deswegen bestimmt schon seit 2 Wochen nachts. 🥺😔

Du kannst höchstens, wenn du denkst das er Schmerzen hst, ihm etwas dagegen geben. Dentinox, Osanit Globulis, Chamomilla Globulis, vibrucol Zäpfchen (pflanzlich), Paracetamol und Ibuprofen.
Wenn er dann ruhig schläft, dann scheinen es eben wirklich schmerzen zu sein. Wenn nicht, dann ist es eher der Schub. 😄

Liebe Grüße kath mit Junior 10 Monate 🍀

2

Oje... ich muss ihn mit in mein Bett nehmen sonst schläft er definitiv nicht ein. Er hat immer eine Hand an mir.

GLOBOLI UND salbe tu icj auf die Zahne drauf. Die 2 Nachte muaste ich ihm wirklich Paracrtamol supp geben.