Blut im (Milch-) Stuhl (Achtung Bild)

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben!

Mein Kleiner - 5 Monate- hatte gestern über den Tag verteilt immer mal wieder kleine Blutschlieren im Stuhl. Er hat aber sonst so gar keine Auffälligkeiten gezeigt. Er hat keine Schmerzen, kein Fieber, trinkt gut, schläft gut, ist fröhlich....🤷🏻‍♀️
Der Arzt gerade hat mir eine Überweisung für das Krankenhaus mitgegeben, für den Fall dass es nochmal vorkommt, was heute eben noch nicht der Fall war.

Bin jetzt etwas besorgt....
Das einzige, was mir auffiel, war, dass er extrem lange braucht um seinen Stuhl in die Windel zu befördern. Das war schon immer so bei ihm, dass es schon auch Arbeit ist, das rauszustrampeln, aber seit 2 Tagen strampelt er ewig lange ganz wild und hektisch und ist unruhig. Aber wie gesagt, keine Schmerzen, kein Weinen...nix!

Hat jemand Erfahrungen? Wäre seeeeeehr dankbar!!! 😘

Liebe Grüße 🙋🏻‍♀️

1

Hi,
wahrscheinlich hat er dann das Blut vom dollen pressen in der Windel. Das haben die kleinen wohl öfter Mal.
Hat unser Kia zumindest gesagt. 😄
Würde es aber trotzdem abklären lassen, wenn es noch öfter vorkommt. 😊

Liebe Grüße kath mit Junior 10 Monate 🍀

2

Eine Analfissur könnte die Ursache sein.
Bei uns war es so zumindest...

3

Ich würde Blut im Stuhl immer abklären lassen.
Da es rotes Blut ist, also frisches Blut, deutet darauf hin, dass es eine äußerliche Verletzung ist. Ich denke daher auch, dass es eher harmlos sein wird.

4

Wenn er sich so abmüht, dann könntest du mal Abhalten ausprobieren.

5

Hallo,

ja, wir haben hier Erfahrung und ich hoffe, dass ich dich ein bisschen beruhigen kann...

Mein kleiner hatte mit 2-3 Monaten einmal Blut im Stuhl und mit fast 6 Monaten über zwei Tage immer mal wieder. Er war sonst fit, hatte kein Fieber und es war alles wie immer.

Wir haben uns natürlich trotzdem Sorgen gemacht und sind zum ärztlichen Bereitschaftsdienst gefahren, da es ein Sonntag war. Dort hat man uns schnell beruhigt und sagte, dass das bei einer „Magen-Darm-Grippe“ schon mal vorkommen kann.

Wir haben es wieder beobachtet und nach zwei Tagen ging es von selbst weg...

Bei dem nächsten Kinderarzttermin sagte mein Arzt, dass es bei vollgestillten Kindern öfter mal vorkommt und sich so einfach eine kleine Erkrankung äußert. Wenn es den Kinder gut geht und es nach ein paar Tagen verschwindet wäre das nicht weiter schlimm 😊

Viele Grüße
Fyla

6

Dankeschön!
Es ist bisher nicht wieder vorgekommen und ich hoffe das bleibt auch so.

Gut zu hören dennoch, dass man nicht alleine ist und es nichts Schlimmes war...

7

Hey,

bei einer Kuhmilchunvetträglichkeit kann es vorkommen, dass Blutfäden dabei sind. Hast du an dem Tag vll.mehr milchiges zu dir genommen?
Wenn es nicht mehr vorkam, wird es nichts Ernstes sein :)
LG