6,5 Monate Baby verkühlt mit Halsschmerzen

Hallo, wir haben beim Ausflug mit dem Fahrradanhänger wohl das Fenster nicht ganz geschlossen gehabt und unsre Maus hat sich vermutlich durch den Fahrtwind verkühlt. Sie hat eine belegte Stimme, ist ganz heiser. Sonst ist sie fidel, spielt und lacht auch,aber das Einschlafen macht ihr sowieso seit einigen Wochen zu schaffen und dann weint sie ganz bitterlich. Sie trinkt jetzt wieder vermehrt an der Brust und wir halten sie warm und gehen nicht mehr mit ihr raus. Sie hat leicht Temperatur, 37°
Ich hab schon Bienenwachswickel auf der Brust mit Thymian Balsam gemacht und einen feuchten Halswickel.
Habt ihr noch Tipps?

1

Gute Besserung! hört sich nach Kehlkopfentzündung an..würde ich aufgrund eines möglichen Pseudokrupps in der nacht doch abklären lassen! (wir hatten immer das Problem)

-kühle und feuchte Raumluft hilft (Fenster offen, Wäsche im Zimmer aufhängen)
-viel trinken
-so gut es geht, schreien vermeiden
-thymian balsam kannst auch dicker auf die fußsohlen und 2 paar socken drüber (mache ich bei Erkältungen)
-hochlagern

(uns wurde jedesmal etwas entzündungshemmendes verschrieben und zur Sicherheit haben wir Kortison zuhause)

gute Besserung

2

Bei uns war das immer ein Pseudokrupp Vorbote. Achtet auf den Bellenden Husten und vll gevt ihr doch nochmal zum Arzt