Beruhigt mein Gewissen - wo schläft euer Baby?

Hallo, ihr Lieben!
Meine Toxhter ist 15 Wochen alt, liebt es getragen zu werden und den ganzen Tag zu kuscheln. Sie schläft abends meistens im Arm ein und wenn ich sie in das Babybay lege ist auch erstmal gut. Ein paar Stunden später wird sie aber wach und mega rödelig. Sie schläft, ist aber unruhig. Der Kinderarzt meint, sie verarbeitet nachts eben alles vom Tag. Da ich daneben aber kein Auge zubekomme, hole ich sie oft gegen 2 Uhr zu mir und leg sie neben mich oder auf mich. Sie schläft weiter und zwar ruhig und tief und fest wie ein Stein.
Ich weiß, man sollte nicht mit Baby im Bett schlafen aber ebenso meinte der Kinderarzt, dass fast alles was hilft auch erlaubt ist 🤓 wie macht ihr das? Sind eure Kinder nachts auch zu rödelig?

5

Meine Jungs haben die ersten Monate auf/an mir gelebt. Eng aneinander gekuschelt geschlafen, im gleichen Bett, mit Decke.
Meine Jungs sind seit der Geburt bauchschläfer UND können nur mit Decke schlafen. An Schlafsack war nicht zu denken, da ging sofort das Geschrei los.

Mach das, was sich für EUCH gut anfühlt und hör mal nicht auf die Ratgeber. Das ändert sich alle paar Jahre.
Mein großer ist 2, da hieß es, das kind darf NUR auf dem Rücken schlafen, NUR mit Schlafsack.

Meine schwester ist 10, da hieß es BLOß NICHT auf dem Rücken sondern nur auf der Seite.

Und wenn sie eben besser bei dir schläft ist das so. Mein großer schläft seit er 6,5 Monate ist im eigenen Zimmer, weil ER so besser schläft. Ist doch egal, was da in so Büchern steht.

1

Meine zweite Tochter ist gut drei Monate alt, also sehr ähnlich wie deine.
Wir schon ihre große Schwester schläft sie nachts ausschließlich im Familienbett. Ich stille im Liegen und so bekommen alle den meistmöglichen Schlaf.
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis weiß ich von niemandem, der ein so kleines Baby nachts komplett im eigenen Bett oder Beistellbett schlafen lässt / ließ.

2

Hallo,

Keine Sorge, ich kann dich etwas beruhigen.
Unsere Tochter (jetzt 6,5 Monate) hat die ersten Wochen nachts NUR auf mir oder direkt an mir dran geschlafen. Sonst genauso wie bei dir: sie schlief sehr unruhig im Beistellbett und ich deswegen kaum.
Die Kleinen brauchen einfach unsere Nähe. ☺️

Ich denke auch nicht, dass das was sehr ungewöhnliches ist. Gerade in den ersten Monaten.
Noch heute (und wahrscheinlich auch noch zukünftig) hat unsere Tochter Nächte, in denen sie ganz viel Nähe benötigt & daher nicht in ihrem Beistellbett, sondern bei uns im Bett schlafen wird.

Mach dir keine Sorgen. Genieß es und Kuschel ganz viel mit deiner Tochter. ☺️
Liebe Grüße

3

Meine Zwillinge haben gestern Nacht um zwei beschlossen Party zu machen. Eine hat geturnt, die andere erzählt... Beruhigt haben sie sich nur bei mir im Arm, bei jedem Versuch sie wieder ins Bett zu legen, sofort wieder wach 🙈
Hab dann tatsächlich irgendwann mit einer im linken und einer im rechten Arm geschlafen 😅
So lange du aufpasst, dass sie nicht so liegt, dass du ihr im Schlaf aus Versehen die Decke über den Kopf ziehst, wird da nix passieren.

4

Huhu 😊

Auch ich kann dich beruhigen: wir machen das ganz genauso wie du!
Die kleine (12 Wochen alt) ist nachts auch ab ca. 2 Uhr total unruhig und ich nehme sie zu mir zwischen beistellbett und mich. Davor schläft sie prima im babybay!
Dann will sie gegen 5 Uhr nochmal gestillt werden und dann darf sie sogar in die Mitte um mit Papa zu kuscheln! Klappt ganz prima so 😊

Alles Liebe euch und Guten Schlaf ❤️

6

Danke, für die lieben ausführlichen Antworten! Ich finde, corona erschwert etwas den Austausch zwischen Mamas, da viele Gruppen und Kurse nicht stattfinden :) für solche Fragen ist das Forum dann doch Goldwert

7

Was Du weisst, ist überholt. Familienbett ist seit Jahren (auch) Standard und im Rahmen des attachment parentings auch empfohlen. Also mach dir keine Gedanken.

17

Ok :)

8

Hey!
Mein Kleiner schläft in seinem Beistellbett.
Ich weiß nicht wie ihr das alle macht, dass euer Baby auf euch schläft oder im selben Bett. Ich könnte da niemals schlafen, ich hätte viel zu Angst dass ich ihn überroll oder dass er unter die Decke verschwindet oder so. Er hat nur in seiner allerersten Nacht im Krankenhaus auf mir geschlafen und ich empfand es als total ungemütlich ehrlich gesagt. Ich hab das Gefühl, ich bin langsam eine der letzten Mütter, die ihr Baby tatsächlich im Beistellbett schlafen lässt. 😂
Das ist keine Kritik, wirklich nicht, bitte nicht falsch verstehen!

9

Hallo,

Du bist nicht allein. 😃

Unser Kullerkeks schläft auch seit der ersten Nacht in ihrem Bettchen neben mir. Direkt im Bett bei uns wäre mir persönlich auch viel zu gefährlich.

Sie schläft dort sehr gut und im Normalfall auch von 19:30-06:00 Uhr durch. 🙏

LG Traumi mit Kullerkeks (22W.)

19

Nein um Gottes Willen, ich nehme das nicht als Kritik! Ist ja auch nicht immer das gemütlichste wenn einem der Arm einschläft in dem das Baby liegt und man sich nicht mal eben auf den Bauch drehen kann weil das Baby sonst rumkullert.

weiteren Kommentar laden
10

Huhu.

Meine Tochter schläft seit Geburt bei mir im Bett. Ist für uns am entspanntesten. Und ich kann sie so streicheln und knuddeln wenn ich möchte 😅 sie geht irgendwann schon in ihr eigenes Bett... Daher geniesse ich es jetzt so lange es geht.

Lg