Augenarzt mit 8 Monate altem Baby

Hallo zusammen,

Nach dem Untersuching mit Plusoptix Gerät beim KiA ist rausgekommen, dass die kleine villeicht kurzsichtig ist. Deswegen haben wir bald einen Termin beim Augenarzt.

Wie sieht eine Augenuntersuchung mit so kleinem (8 Monate alt) Baby aus?

Wird da auch gleich getropft? Mit welchen Tropfen? Ist es nicht schädlich?

Danke für eure Beiträge,

LG Susi

1

Wir waren mit unserer Tochter beim Augenarzt, als sie 12 Monate war. Eigentlich wurde ihr nur in einem dunklen Raum nochmal in die Augen geschaut und reingeblitzt. Total unspektakulär. Tropfen gab es nicht und selbst wenn dann werden die bestimmt nicht schädlich sein. Man muss danach eben ein bisschen mit Licht aufpassen.

2

Vorab: Suche dir auf jeden Fall einen Augenarzt mit Sehschule und Orthoptist/-in.

Meine Tochter war mir gerade zwei Jahren das erste Mal beim Augenarzt. Dort wird mit lauter Gerätschften in die Augen geguckt. Mir war und ist es nach wie vor ein Rätsel, was die dort wie sehen, aber ich vertraue dem Fachpersonal 😅
Es dauert nicht lange und meine Tochter durfte dabei bei mir / meinem Partner auf dem Schoß sitzen.
Getropft wurde erst beim Folgetermin. Die Tropfen sind natürlich nicht schädlich. Manche Kinder empfinden das veränderte Sehen dadurch als unangenehm, bei meiner Tochter habe ich keine Auswirkungen bemerkt.
Sie hat eine Brille bekommen, da sie weitsichtig ist. Diese trägt sie bis jetzt (knapp 3,5 Jahre) völlig problemlos.