Baby (5 Monate) will sich im Hochstuhl aufsetzen

Guten Abend zusammen,

wir nutzen den Hauck Alpha+ mit Newborn-Aufsatz. Der Aufsatz verfügt über einen Drei-Punkt-Gurt.
Mein Sohn ist jetzt fast 5,5 Monate und auf dem Schoß kann er sich schon gut halten und mit leichter Unterstützung sitzt er dort auch ganz gut. Vom richtigen, selbstständigen Sitzen ist er aber noch weit entfernt.

Nun ist es aber so, dass er sich in seinem Aufsatz schon länger immer wieder nach vorne beugt. Soweit ok. Das kam immer nur ab und zu mal vor.
Seit gut einer Woche aber beugt er sich regelmäßig richtig nach vorne und zwar so, dass er quasi in seinem Aufsatz sitzt und mit den Händen unseren Esstisch berührt. Er findet das klasse, haut auf den Tisch und versucht, Dinge zu greifen, die auf dem Tisch stehen. Oder er sitzt einfach mit aufgerichtetem Oberkörper da und spielt mit seinen Füßen oder einem Spielzeug oder guckt einfach in der Gegend rum.

Worauf ich hinaus will: Es heißt ja immer, wenn die Babys sich selbst in eine Position bringen, ist das in Ordnung. Trotzdem frage ich mich, ob diese Haltung so gut für die Wirbelsäule ist?!

Habt ihr diese Beobachtung bei euren Babys auch schon gemacht? Versucht ihr dann, das zu unterbinden oder lasst ihr sie gewähren?

Ich möchte dazu sagen, dass er nicht oft und auch nie lange im Aufsatz sitzt. Vielleicht 2x 20 Minuten am Tag.

Danke schon mal für eure Erfahrungen.

LG
Niesi

1

Ich habe den Newbornaufsatz sofort abgeschafft als meine Maus das geschafft hat. Ich hatte viel zu große Angst, dass sie rausfällt. Wir hatten sie ab da entweder auf dem Schoß oder haben sie normal in den Hauck Alpha gesetzt. Ist ja immer nur eine begrenzte Zeit. Wenn man wirklich nur zu den Mahlzeiten das Kind aufsetzt und im Stuhl ist es ja auch unterstützt, dann schadet das nicht.

Im Stuhl sitzen die Kinder auf jeden Fall gesünder als aufgerichtet im Newbornaufsatz. Auf dem Schoß ist natürlich noch besser, aber dann ist zumindest Brot schmieren etc. nahezu unmöglich.

Es hat noch fast 2 Monate gedauert bis die Maus richtig sitzen konnte. Aber spätestens bei Beikoststart muss man sein Kind ja eh hinsetzen.

3

Danke für deine Antwort.
Zu Weihnachten bekommen wir den Alpha Tray und einen Sitzverkleinerer. Aber ob wir beides dann schon nutzen?! Ich weiß es noch nicht, werde das ganze aber weiterhin beobachten und ihn je nach dem vielleicht lieber öfter auf den Schoß nehmen.
Spätestens wenn er die 9kg geknackt hat, kommt der Aufsatz eh weg 🙂

2

er bringt sich ja nicht selbstständig in die position, sondern ihr helft ihm, entweder auf dem schoß mit armen und körper, oder im babysitz mit der halb-loiegenden position und halt durch die schale auf beiden seiten.

und der kleine meint er kann das und will das natürlich dann auch. ist aber eigentlich noch nicht so weit. um dies zu verhindern gibts bei uns socleh sitzgeräte nicht.

4

Hast du dein Baby dann die ganze Zeit auf dem Schoß, während du isst? Oder welche Möglichkeiten nutzt ihr?

Die Aufsätze sind ja ansonsten super praktisch, da die Kleinen so von Anfang an mit am Tisch sitzen und am Familienessen „teilnehmen“ können. Wir sind da nun fast fünf Monate sehr gut mit gefahren 🤷‍♀️ Aber so langsam wird er eben immer mobiler.

10

laufgitter oder fußboden, wenn beides mal nicht geht auf dem schoß, wie den rest des tages auch... da machte die esssituation keinen großen unterschied zum rest des tages.

aber mich hat es auch nie gestört ein kind auf dem schoß zu haben, bei zweien wirds nur unhandlich...

5

Hallo ☺️,
wir hatten auch das ''Problem'' und haben das Brett unterm Hintern (quasi den späteren Tisch) raus genommen, dann ging es besser.

VG

7

Hm, das haben wir schon relativ früh entfernt, weil er mit den Hintern sonst drauf gesessen hätte.

Wahrscheinlich ist das ein „Problem“, das sich mit zunehmender Mobilität und Neugier einfach nicht vermeiden lässt 🤷‍♀️

6

Wie lustig, ich wollte hier auch schon fragen. Mein Sohn 4 Monate macht das seit ein paar Tagen auch. Nach vorne beugen und sich seitlich ganz komisch rausdrehen.
Ich setze ihn wirklich bloß noch abends rein wenn wir essen.
Eine Lösung habe ich nicht. Unterbinden kann ich es ihm nicht.
Auf dem Boden liegen will er nämlich nicht. Da steht er nicht mehr was passiert 🙄

8

Ja, unterbinden ist schwer. Im Liegen sieht man ja nicht so viel 😁
Auf dem Boden oder gar im Laufstall liegt er aber auch keinesfalls, während wir essen, denn wie du schon sagst, da sieht er nicht mehr, was passiert 😅

9

Hallo,
unserer ist 5,5 Monate und er macht das auch ständig. Bei uns kommt nun noch hinzu das er nun auch die 9 Kilo geknackt hat... vom selbstständigen Sitzen sind wir auch noch weit entfernt. Ich setze ihn somit nur noch selten rein und bin auch schon am überlegen wann ich den Aufsatz entferne...