Wie geht es euch Mamis mit 1 monat altes Baby?

Hallo,

Habe am 25.10. Entbunden. Mein Babygirl ist 1 Monat und q Woche alt.
Wie geht es euch so?
Werde schon sehr oft angesprochen das ich dunkeln augebringe bekommen habe.

Habe bzw. Musste leider abstillen. Mein Baby bekommt Fläschchen (aptamil pre) überlege mir auch pre Nahrung zu wechseln. Aber wie ich das machen kann weiß ich leider nicht. Ist mein erstes Kind und habe so viele Fragen im Kopf.

Leider durch corona Zeit ist es auch sehr schwer, wie vor corona Zeit Kurse zu besuchen wie z.b. babyschwimmen und so, wo man sich mit Mamis austauschen könnte.

Wie oft trinken eure Babys?

Wie legt ihr sie schlafen?

Schläft ihr zu dritt oder liegt die kleine abend/nachts in eigenen Bett?

Wie ist das mit dem Bauchschmerzen oder was tut ihr immer wenn die Kleinen unruhig sind?

Gibt es bestimmte "Wunder" medis die man unbedingt haben sollte?

Klebt eure Babys auch immer an euch. Kann sie nicht man für 10min im bettchen liegen lassen, möchte nur getragen werden, wie kann ich sie hinlegen ohne das sie schreit. Möchte manchmal nur kurz duschen oder kurz was zum essen vorbereiten. Funktioniert Ber nicht immer.

LG ❤

1

Hallo - du kannst gerne alles fragen 🙋🏻‍♀️ willkommen - auch in box muss ja nicht alles jeder lesen..

Hast du keine Hebamme gehabt?

Das sie getragen werden will hat sie von dir gelernt und du musst es ihr langsam wieder abgewöhnen- immer mit ihr sprechen wenn sie unruhig wird - kannst sie auch im MaxiCosi mit ins Bad nehmen oder in die Küche stellen - findet sie bestimmt super ...

Bauchweh hatten wir auch - kaka machen war so ne Sache hab dann immer pampers geöffnet und und um den Bauchnabel herum massiert bis es dann klappte ..

Sie sollte ruhig trinken damit sie keine Luft schluckt damit sie keine Bauchschmerzen bekommt - Licht aus beim füttern oder gleich ins Schlafzimmer hat super geklappt bei uns.

Im Schlafzimmer füttern hat den Vorteil dass du sie so gleich hinlegen kannst - schnuffel oder Decke oder was sie gern hat - Fläschchen und dannach 😴😴😴
Babyphone oder Kamera and Bettchen und du kannst duschen und essen ..

Wundermittel 🤷🏻‍♀️ Fiebersaft solltest du immer da haben - ich hab keine Zäpfchen benutzt von Anfang an nurofen mit dosiert Spritze für alle Fälle immer im Kühlschrank..

Wenn sie quengelig ist ist ihr Vlt warm - wir packen ja 🤷🏻‍♀️ Unsere Baby oft so muckelig ein dabei ist denen heiß 🥵 oder sie möchten ihre Beinchen aneinander spülen - Versuch einen Schlafsack und lass ihr ab und an mal die nackten Beinchen im Schlafsack ...

Söckchen könne auch mal drücken und sind unangenehm immer gucken.

Regelmäßig mal durch kraulen - Vlt sitzt die Kleidung nicht gut oder es drückt was oder es juckt sie was ...

Ähm 🤔

Ach so Nahrung ja du kannst die pre auslaufen lassen - heißt fängst mit einer Flasche der neuen Nahrung an - am 2 Tag 2 Flaschen - am 3 Tag 3 bis sie nur noch die neue trinkt .. du wirst schnell merken wenn es ihr nicht passt - einfach eine andere würde ich nicht machen sonst kann sie wieder Bauchschmerzen bekommen ...

2

Ich war im 1.Monat auch mit vielem überfordert.Mir hat es geholfen das Buch „Artgerecht“ zu lesen,danach war mir vieles klarer. Ich kann es dir nur empfehlen!
Meine Kleine wollte am Anfang auch nur auf uns liegen,ich habe es akzeptiert.Mittlerweile (2,5 Monate) können wir sie auch immer mal wieder ablegen.Allerdings schläft sie bei uns im Bett,so bekommen wir alle Schlaf.
Außerdem nehme ich sie immer mit um zu duschen etc.Kochen und Haushalt werden erledigt,wenn sie schläft bzw. Der Partner sie beschäftigen kann.
Hast du eine Trage?Damit kann man zB auch kochen oder im Haushalt etwas erledigen.

3

Es gibt Babys die wollen am Anfang ganz viel nähe und lassen sich nicht ablegen, dass wirst du hier im Forum noch ganz oft lesen, damit hast du ihr nichts angewöhnt, wie auch ? Ein Baby kann nicht laufen, natürlich wird es getragen, dein Baby ist noch so klein und fühlt sich wahrscheinlich einsam, wenn es alleine irgendwo liegt. Vielleicht kaufst du dir eine Trage oder ein Tuch, damit hast du deine Hände frei.

Mein Baby trinkt alle 2-3 Stunden und schläft Abends im Beistellbett, die ersten Wochen wollte sie allerdings auch nur bei mir im Bett schlafen.

Mein Baby hatte die 3 Monatskoliken, wir haben Sab Simplex oder Lefax in die Flasche getan. Bauchmassagen mit Windsalbe, Fahrradfahren, Kirschkernkissen auf den Bauch, Bigaia Tropfen, Kümmelzäpfchen und wir waren beim Osteopathen. Den Besuch beim Osteopathen kann ich sehr empfehlen.

Ansonsten habe ich nur Fieberzäpfchen da, die ich von Kinderarzt bekommen habe, mehr brauchten wir noch nicht. Bei so kleinen Babys sollte man auch erstmal alles mit dem Kinderarzt absprechen und nicht einfach irgendwas geben.

Zum Duschen nehme ich mein Baby mit und lege sie vor die Badewanne, dass klappt natürlich nicht bei jeden Baby 😊

Ansonsten gibt es kein Geheimrezept, jedes Kind ist anderes und reagiert auch anders. Was bei anderen hilft, muss bei dir nicht auch helfen, allerdings wirst du das schnell selber herausfinden:)

Wenn dein Kind die Nahrung gut verträgt würde ich nie umstellen, ansonsten hast du ja dazu schon ein Tipp bekommen :)

Les hier im Forum etwas mit, hier kann man sich viele Tipps holen und merkt schnell, was alles so bei Babys normal ist.