Nur unzufriedenes Baby - Charakterzug?

Hallo an alleđŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

Ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt, da unser Sohn (nun 6 Monate) stĂ€ndig unzufrieden ist; Spielzeug wird nach 1-2 Minuten wĂŒtend weggeschmissen, Singen hilft nur kurz, Ablegen ist gar keine Option und Tragen ist auch nur solala. Ich gebe mir wirklich jeden Tag die grĂ¶ĂŸte MĂŒhe damit ihn glĂŒcklich zu machen.. sein Vater ist ebenfalls tĂ€glich engagiert und trotzdem scheint er zu 90-95% der Zeit nur unzufrieden. Bis vor kurzem habe ich immer alles auf EntwicklungsschĂŒbe oder ZĂ€hne geschoben, aber dann hĂ€tte es in den letzten drei Monaten ja auch einmal gute Tage geben mĂŒssen..
Die Theorie meines Freundes ist, dass er sich langweilt. Nun findet wegen Corona leider auch keine Krabbelgruppe mehr statt oder andere AktivitĂ€ten fĂŒr Babys und MĂŒtter, sodass er wirklich auch nur uns und seine Oma als Bespaßer hat (sowie etliches Babyspielzeug🙄). Mittlerweile bin ich irgendwie nur noch mĂŒde, traurig und fĂŒhle mich wie eine richtige Versagerin und das, obwohl ich mich selbst seit einem halben Jahr vollkommen zurĂŒcknehme.
Hat jemand von euch bereits Àhnliche Erfahrungen gemacht und kann mir eine Prognose, mögliche Ursachen nennen?
Ist das das allg. Temperament, dass er noch nicht krabbeln/ laufen kann, evtl. doch EntwicklungsschĂŒbe, Langeweile oder etwas, das ich falsch mache?
Ich wĂŒrde mich wirklich sehr ĂŒber eine Antwort freuen :)
Ganz liebe GrĂŒĂŸe 🌾

1

Hallo,

Du machst nichts falsch!
Ich habe/hatte auch ein sehr unzufriedens Baby. Er wird in 10 Tagen 9 Monate und es wird langsam besser!
Wir haben festgestellt, dass es bei unserem Kleinen eine Kombination aus verschiedenen Dingen ist.
Zum einen braucht er unglaublich viel Input, vor allem neues, da er sich auch schnell langweilt.
Er fremdelt gar nicht. In der Zeit in der wir in einem Babykurs waren (leider nur wenige Male weil dann die Fallzahlen ja wieder so nach oben geschossen sind) war er soviel besser drauf, hat sich gefreut und hatte richtig Spass. Das ist halt echt blöd gerade, mir tut mein Baby auch echt leid, aber da mĂŒssen wir jetzt alle durch.
Was uns aktuell hilft - Wir nehmen ihn abends mit zum einkaufen, da ist es leer und er freut sich tierisch wenn mal hinter der Plexiglasscheibe eine VerkÀuferin ohne Maske sitzt und ihn anstrahlt. #rofl
Zum anderen ist er unglaublich ehrgeizig und war immer mega unzufrieden dass er zu Zeitpunkt X noch nicht rollen, krabbeln, sitzen, stehen etc. konnte. Mittlerweile kann er alles außer laufen, darauf warte ich jetzt. Denke wenn das jetzt klappt, dĂŒrfte es nochmal enorm besser werden.
ZĂ€hne sind hier ĂŒbrigens auch ein sehr großes Thema, er hat frĂŒh angefangen, mittlerweile schon 8 ZĂ€hne und die nĂ€chsten kommen. Er leidet leider wirklich furchtbar unter den ZĂ€hnen und die Laune ist dann unterirdisch.
Es wird langsam spĂŒrbar besser! Mit jedem bisschen mehr MobilitĂ€t (und jedem Zahn der draußen war) wurde auch seine Laune besser.
Mach dir also keine Sorgen, es wird besser werden. Langsam - aber stetig!

6

Vielen lieben Dank fĂŒr deine ausfĂŒhrliche Antwort - das macht wirklich Hoffnung! :) Unser Kleiner fremdelt auch nicht und ist ganz fasziniert von anderen Babys und Kindern (beim Kinderarzt hat er die ganze Zeit andere Babys "angesprochen" und wollte sie anfassen :D), aber der Kinderarzt kommt als VergnĂŒgungsort leider nicht in Frage😅
Der Tipp mit dem Einkaufen klingt sehr gut.. wenn zu viel los ist, habe ich das GefĂŒhl, dass es ihm schnell zu viel wird, aber kurz vor Ladenschluss stehen die Chancen eigentlich ganz gut, dass wenig Andrang ist.
Ich denke auch, dass so gut wie alles immer eine Kombination aus vielerlei Ursachen ist..
Ich fĂŒhle mich auf jeden Fall schon besser.. danke dir :)

2

Hallo.
Ja meinem jungen ist auch manchmal langweilig. Ich treffe mich daher regelmĂ€ĂŸig mit einer Mama aus dem krabbelkurs. Immer mit der gleichen. Das finde ich, ist ein gute Kompromiss.
Frag doch mal eine mama
Liebe GrĂŒĂŸe

7

Danke fĂŒr den Tipp! Ich frage gleich mal in der Gruppe, ob da jemand zu Lust hĂ€tte :)

3

Hi

Dein Freund hat schon nicht unrecht. Wahrscheinlich will dein kleiner schon viel mehr als er kann. Bei meinen beiden Kindern wurde es mit dem krabbeln und hochziehen wesentlich besser! Sie konnten endlich ĂŒberallhin und erforschen. Mein kleiner ist 8 Monate und mit 0815 Spielzeug gelangweilt. Er krabbelt lieber durchs Haus und zieht sich hoch. Er ist seit er krabbeln kann wie ausgewechselt.

Kann dein Baby schon krabbeln?

Es wird bestimmt bald besser! Halte durch. Ich fand die letzten 2 Monate wirklich schrecklich 😖

8

Vielen Dank fĂŒr deine Antwort! Nein, wir sind leider noch ziemlich weit vom Krabbeln entfernt (wir lernen gerade das Rollen vom Bauch auf den RĂŒcken), und dennoch macht mir dein Beitrag Hoffnung! Ich merke auch, dass er mehr will, wenn er liegt, aber er schreit dann lieber, statt irgendetwas zu versuchen😅

4

Vorweg: Du machst nichts falsch! Nehmen das Meckern nicht persönlich.

Ich denke auch, dass dein Baby möglicherweise zu ehrgeizig und deswegen frustriert ist.

Ich hatte ein sehr zufriedenes Baby, das Baby einer Freundin war sehr unzufrieden. Meiner hat sich bei fast allen großen motorischen Meilensteinen (Drehen, Krabbeln, Laufen) sehr(!) viel Zeit gelassen, Es war im gesunden Rahmen, aber halt eher spĂ€t.
Das Kind der Freundin war super schnell in der Entwicklung.

Ich denke die Unzufriedenheit ist ein Ansporn.

Tröste dich: Es wird bei dir definitiv besser und bei den Eltern mit entspannten Babys wird es frĂŒher oder spĂ€ter auch anstrengend werden. 😉

Das Kind der Freundin ist als Kleinkind immer noch etwas meckrig, aber es ist viel besser geworden. Mein Kind ist zwar vergleichsweise entspannt, aber es wurde auch viel anstrengender, hier kam der Ehrgeizig mit den FĂ€higkeiten. Seit er krabbeln/Laufen kann werden Trage und Kinderwagen nicht oder nur kurz akzeptiert. Da wird im Supermarkt auch mal aus Frust geschrien, rauslassen ist keine Option, wenn man alleine einkauft, denn er rĂ€umt dann alles aus den Regalen und lĂ€uft weg 🙈

9

Hahaha das klingt schon sehr sĂŒĂŸ und amĂŒsant mit deinem Kind im Supermarkt, obwohl ich mir vorstellen kann, dass das auch ziemlich anstrengend ist🙈
Ich danke dir auf jeden Fall fĂŒr deinen Beitrag und bin wieder motivierter! Dass er ein bisschen ..anspruchsvoller als andere Kinder bleiben wird, ist an sich ja auch nicht schlimm. Ich wĂŒnsche mir bloß, dass er auch lernt fröhlich und ausgelassen spielen zu können :)
Ich habe auch das GefĂŒhl, dass er nur mit Frust lernt, denn je lauter er schreit, desto höher kann er sich mit seinen Ärmchen drĂŒcken :D

5

hey, das ist bestimmt eine anstrengende zeit fĂŒr euch. auch wenn er die allermeiste zeit unzufrieden ist, wann wird es denn zumindest ein bisschen besser? eher wenn ihr draußen seid und mehr action ist oder wenn ihr ruhig kuschelt?

ich denke, es könnte beides sein - ihm ist etwas langweilig (vielleicht versuchen mehr rauszugehen, das powert die kleinen auch mental meistens gut aus) oder er ist etwas ĂŒberfordert bzw es ist zu viel. wenn zu viel spielzeug immer vorhanden ist, kann das kinder schnell ĂŒberfordern und zu frust fĂŒhren. vielleicht versuchen, sich mit einem spielzeug gemeinsam intensiv zu beschĂ€ftigen und nicht alles bunt/leuchtend/viel drumherum haben :-)

ich bin mir sicher, dass es besser wird. vielleicht hat er auch noch öfter mal bauchweh usw, das legt sich eigentlich nach dem ersten jahr :-)

10

Hallo und danke fĂŒr deinen Beitrag. Ja, ich denke auch, dass es Situationen gibt, die ihn ĂŒberfordern (wie ein großer Supermarkt zu Stoßzeiten oder eine Kiste voll Bauklötzchen).. ich nehme dann auch meist eines heraus und dann geht's fĂŒr ein paar Minuten. Es ist draußen in der Trage eigentlich immer angenehm (außer fĂŒr meinen RĂŒcken), allgemein auf meinem Arm, wobei er von dort aus dann stĂ€ndig an alle Zimmerpflanzen oder DekogegenstĂ€nde will oder mit anderen Babys und fremden Menschen, was leider zur Zeit nur eingeschrĂ€nkt möglich ist.
Bauchweh denke ich eher nicht, da sein Bauch meist weich ist, aber wer weiß, ob nicht doch ein Zahn o.Ă€. drĂŒcktđŸ€·
Ich denke, dass ich ihn zu wenig seine motorischen FĂ€higkeiten ĂŒben lasse, weil ich ihn stĂ€ndig hoch nehme, sobald er unglĂŒcklich ist.
Ich werde es weiter probieren. Ich bin auf jeden Fall mit neuen Tatendrang ausgestattet.. vielen Dank an dich und auch an die anderen! :)

11

Hi ich habe auch so einen Bub Zuhause. Gleiches Alter.
Krabbeln kann er auch noch nicht und meckert sofort los wenn ich ihn mal auf den Bauch lege.
Ich fahre oft zu meiner Schwester sie hat zwei kleine Kinder Zuhause und die besaßen ihn natĂŒrlich ordentlich,dann geht's. Sobald ih Zuhause bin ,geht es von vorne los. Wir sind langsam auch am Ende unserer KrĂ€fte.
Aber es wird anders (sagt meine Schwester immer so schön )

Liebe GrĂŒĂŸe

12

Hi meine liebe.
Das klingt wirklich sehr anstrengend. Wir haben auch einen sehr fordernden und ehrgeizigen Sohn. Er ist schon mit 9 Monaten gelaufen und ab da wĂŒrde es besser mit der unzufriedenheit. Er ist jetzt 14 Monate und jetzt fĂ€ngt die Unzufriedenheit wieder an, weil er sich sprachlich noch nicht ausdrĂŒcken kann.
Habt ihr euer MĂ€uschen Mal osteopathisch durchchecken lassen?
Ich bin selber Physiotherapeutin und war auch mit meinem Sohn 3 Mal bei der Osteopathie und danach war es viel viel besser. Da du gesagt hast, dass euer Sohn fast nie gute Tage hat, vielleicht quÀlt ihn eine Blockade. Wie schlÀft er denn? Wie war die Geburt? Es könnte noch ein Geburtstrauma sein, dass Osteopathisch aufgearbeitet werden kann

13

Hallo :)
Ja, wir waren kurz nach der Geburt beim Osteopathen genau weil die Geburt sehr traumatisch und anstrengend war, aber da haben wir keine Blockade gefunden. Ich habe das bei der U3 noch einmal angesprochen, aber der Kinderarzt fand nichts AuffĂ€lliges. Danke aber fĂŒr den Tipp! FĂŒr die, denen es Ă€hnlich geht, ist das auf jeden Fall eine Anlaufstelle, die helfen könnte :)
FĂŒr mich klingt das schon nach einem Temperamentsmerkmal.. ich bin selber sehr ehrgeizig und schnell frustriert, wenn es nicht so lĂ€uft wie ich mir etwas vorgestellt habe.. das ist fĂŒr einen selber auch sehr ansprechend, wobei Ehrgeizig natĂŒrlich auch seine guten Seiten hat.
Liebe GrĂŒĂŸe an dich und deinen Kleinen 🌾