Was tun wenn Baby wach ist

Hallo, wenn meine Tochter (6.Wochen) durch ein Weltwunder tagsüber mal schläft und dann wieder wach ist weiß ich garnicht was ich mit ihr machen soll. Wie beschäftigt ihr euer kleines Baby ?

Wenn sie aufwacht denke ich direkt nur ans füttern (stillen+flasche) dass sie nicht direkt schreit und evtl. wieder einschläft 😐 was kann man mit einem wachen Baby alles unternehmen? Sie brauch immer meine Nähe, ich kann sie auch nicht alleine iwo hinlegen dass sie sich irgendwie selbst beschäftigt, sie weint immer nur wenn sie nicht auf dem Arm oder an der Brust ist

Liebe Grüße <3

1

Hallo
Viel Kuscheln und die Zeit genießen dein Baby braucht einfach nur deine Nähe die ist gerade mal 6 Wochen auf der Welt. Ich hab einfach nur mit ihr gekuschelt und wenn die mal wach war einfach nur mit ihr geredet mehr nicht.
Der Rest entwickelt sich.

Liebe Grüße

Jenny mit babygirl 4 Monate alt

2

Ich empfehle die Wippe Babybjörn, mit 6 Wochen vllt noch nicht aber mit 10 Wochen auf jeden Fall. Das lieben die meisten Babys! Und wenn sie selber schaukeln können (so mit 4 Monaten) dann machen die oft groß in die Windel 😉
Ansonsten, Spielteppich dann kann sie dann liegen und hoch schauen auf irgednwelche Spielzeuge die runter hängen.
Oder ja einfach spazieren gehen, Auto fahren oder so. Oder einfach so bespaßen und kuscheln.
Wenn das Baby bisschen älter wird, wird dir das alles wahrscheinlich leichter fallen
Alles Gute!

kilkenny mit kleinem Mann 5,5 Monate ♡

3

Hallöchen!
Wie vorher bereits geschrieben wurde, vieeel kuscheln 😊 Die Nähe und Wärme tut den Kleinen wahnsinnig gut und wirkt sich auch positiv auf die Entwicklung aus und die Wärme ist auch gut, falls die Zwerge Koliken haben.
Du kannst ihn auch in dem Alter schon in ein Tragetuch packen und einen kleinen Spaziergang machen. Oder einfach im Haus rumlaufen und ihm die Welt erklären 😋
Unsere Tochter ist in dem Alter zwar meistens dabei wieder eingeschlafen, aber wenn nicht, hat sie es sehr genossen.
Liebe Grüße!

4

Hallo.

Beschäftigung brauchen die Babys in dem Alter zum Glück noch keine. Sie lernen noch extrem viel, was wir gar nicht mehr wahrnehmen. Trage es einfach im Tuch /in der Trage herum, geh spazieren und du kannst etwas erzählen. Es ist anstrengend, ja, aber evtl hilft dir eine Babywippe, die du überall hinstellen kannst wo du auch bist. Dann kann dir das Baby zusehen, oder eben wieder einschlafen.

Aber eine Bespassung braucht es in dem Sinn nicht ;)

Lg

5

Hi!
Sohnemann ist in seiner 7. Lebenswoche. Wir beschäftigen uns in dem wir viel mit ihm reden. Wir erzählen was wir gerade machen, was wir heute noch Vorhaben, wer uns besucht etc. Fingerspiele beim Waschen der Hände (das ist der Daumen...) oder Bewegungsspiele (die Maus hat rotenSocken an...). Ansonsten liegt er in seinen Wachphasen auf unseren Knien und wir quatschen, einige Laute bekommt er schon raus. :)

6

Kuscheln, was vorsingen oder vorlesen, durch die Wohnung spazieren und was erzählen.

7

Hallo,

Mit 6 Wochen hat unsere Tochter auf mir und meinem Mann gelebt. Einer von uns hatte sie auf dem Bauch liegen. Beschäftigt habe wir sie garnicht. Alleine die immer neuen Eindrücke haben gereicht. Sie lang noch im Kinderwagen, wenn wir spazieren waren, da würde in 99 Prozent der Fälle geschlafen. Ablegen ging so mit 10 /12 Wochen.

Wir haben nur gekuschelt, mit ihr gesprochen. Ich habe meinen Roman laut vorgelesen, weil ich nicht auf diese Babysprache stehe.

Alleine beschäftigt hat die dich erst ao mit 14 /15 Monaten. Vorher mußte immer einer mit spielen bzw. Sie musste mit helfen.

LG Morgain

8

Rückblickend betrachtet, habe ich mir viel zu viel Stress gemacht damals und auch viel zu viel Aufwand betrieben. Halte dein Baby nahe an dir. Befriedige die Grundbedürfnisse, Nahrung, Nähe, wickeln, schlafen, baden und frische Luft. Sprich mit deinem Baby aber mach keinen Zirkus. Du darfst auch mal einfach nichts sagen und nichts tun. Meine hat damals geclustert an der Brust. Ich hatte sie gefühlt ständig im Wiegegriff und habe Serie geschaut. Das waren noch schöne Zeiten😂 aber gaaanz wichtig ist, schaue gut zu dir. Iss gut, trinke viel und ruh dich aus. Du bist ja noch im Wochenbett. Mit dem ersten kannst du das noch geniessen. Tu das auch. Wirklich.

9

viel kuscheln, tanzen, mit dem Kind sprechen, singen, spazieren gehen