Bauchweh vitamin d

Hallo ihr lieben,
Ich brauche mal euren Rat, Meinung, Erfahrung.
Mein kleiner 3,5 Monate hat ständig Bauchweh.
Wir haben vom Krankenhaus die viagntoletten bekommen und jedes Mal wenn er die bekommen hat, hatte er 2 Stunden später extremes Bauchweh. Man konnte echt die Uhr danach stellen.
Beim Kinderarzt angesprochen hab ich das Öl verschrieben bekommen. Soll besser verträglich sein. Aber da genau das gleiche spiel. Mittlerweile geb ich ihm das schon in der früh, aber es ist als würde er die Bauchschmerzen mittlerweile schub weise bekommen. Morgens ca 1,5 Stunden nach dem Öl und abends ist es auch wieder ganz schlimm... Ich will es ihm schon gar nicht mehr geben weil er mir so leid tut...
Beim ersten Kind hatten wir damit überhaupt keine Probleme...
Soll ich es ihm weiter geben, nach dem Motto er wird sich dran gewöhnen?
Wird er dann, wenn wir mit beikost anfangen auch auf alles erst mal mit Bauchweh reagieren?
Mir graut es jetzt schon davor 😕
Ich Creme ihm übrigens morgens und abends mit windsalbe ein und ein Körner Kissen auf den Bauch...
Kennt jemand ähnliches?

1

Hast du es zum testen mal ein paar Tage weggelassen? Kommt es wirklich von dem Vit D?

Vielleicht hilft eine Kur mit Milchsäurebakterien gegen das Bauchweh 🤷🏼‍♀️

2

Huhu ja, hab erst gedacht liegt an der milch Nahrung. Aber immer wenn ich das vitamin für ein paar Tage weg lasse geht es ihm besser. Aber so kann sich der Bauch ja auch nicht dran gewöhnen und es fängt immer wieder von vorne an 😕hab ja immer noch die Hoffnung das er sich wirklich nur dran gewöhnen muss

3

Welche Tropfen hast du denn?
Es gibt noch welche von DeVit falls du jetzt andere hast, da ist die Tagesdosis auf 6 Tropfen verteilt.
Somit könnte man zb je zwei Tropfen morgens, mittags und abends geben. Wenn er auch auf kleine Mengen reagiert ist das natürlich Quatsch, aber das war ein Tipp meiner Hebamme! Vielleicht kommt sein Bauch mit einer kleinen Menge Ja besser zurecht...

4

Wir haben die Tropfen von devit
Ich will halt nicht soviel rum experimentieren. Nichts das er dann nachts auch noch Bauchweh bekommt oder so 😕

5

Stimmt, du könntest höchsten probieren mal nur morgens zwei zu geben und dann schauen wir es sich entwickelt, im schlimmsten fall bekommt er mal 2-3 Tage nur 1/3 der Dosis... wenn alles gut ist mittags auch welche dazu und nach ein paar Tagen dann abends oder so... so hätte ich es zumindest probiert 😅

6

Hallo
Unserer Maus geht es genau so...
Seit dem 2 Tag an hat sie Blähungen unsere Hebamme hat von der Gabe der Vigantoletten Tabletten abgeraten da diese Blähungen verursachen könnten.., wir nehmen seit tag5 die Devit Tropfen und nach der Gabe krampft und streckt sie die Beinchen und schreit extrem... unserer Tochter helfen nur die Kümmelzäpfchen und die Ärztin meinte noch 4 Wochen dann müsste es vorbei sein, sie glaubt nicht das es von den Tropfen kommt.
Es ist furchtbar sie so leiden zu sehen...

Liebe Grüße

7

Wie alt ist deine Tochter denn jetzt?
Wieso meint die Ärztin das es in 4 Wochen vorbei ist?
Also ganz ehrlich, bevor ich mein Kind weiter damit quäle, werde ich versuchen entweder noch ein anderes Präparat zu bekommen oder erst mal aussetzen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder versuchen.

8

Am Sonntag 10 Wochen ...
Ich hab ihr gestern die Tropfen nicht gegeben jedoch war es genau so mal sehen wie es heute ist.
Die Ärztin meint es wären die 3 Monats Koliken und das wir es in vier Wochen geschafft hätten
Bei uns ist es meist morgens nach der Einnahme der Tropfen und am späten Nachmittag nach der Flasche ist es immer so, von daher kann sie recht haben dass nicht nur die Tropfen sind ...

weitere Kommentare laden