Tragegurt ohne Beratung kaufen!? Empfehlungen?

Hallo zusammen,

sooo, ich muss bzgl. Tragegurt nochmal nachfragen ...

Weit und breit keine individuelle Tragegurtberatung möglich, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Frühestens ab Mitte Januar.

Jetzt wollen wir aber schonmal selbst testen und eine kaufen.

Der Kleine ist jetzt 4 Wochen alt, 57 cm groß und 5200 g schwer.

Wir haben uns entschieden, dass es ein Volltragegurt werden soll. Quasi um auf Nummer sicher zu gehen, da wir uns das Binden eines Tuchs nicht zutrauen.

Was meint ihr bitte, welche Voll-Tragegurte da infrage kommen?

Danke Euch.

Schöne Grüße

DU

1

Ich war damals einfach im Babyfachmarkt und habe ausprobiert was dort war. Sie haben dort eine lebensnah schwere Puppe gehabt mit der konnte ich ausprobieren.
Ich hatte mich damals für die maira tie von cybex entschieden und es nie bereut. Die hat unten einen Gurt mit schnalle und wird oben gebunden. Aber total einfach. Ich konnte die Maus von Anfang an darin tragen. Wenn es mal schnell gehen soll und kurze Strecken habe ich mir das Tragetuch ohne Knoten gekauft. Das hatte ich als sie ein paar Monate alt war und trage sie jetzt noch darin. Sie ist jetzt 14 Monate alt.
Ich hatte damals auch eine full buckle trage probiert. Die von Ergobaby, aber die fand ich nicht so bequem wie die maira tie.
Das muss man echt ausprobieren was am besten zu einem passt...

2

Wenn auch keine Beratung geht, anprobieren müsstet ihr wirklich. Bei mir liegen die Schultergurte bei 2 vok 3 Tragen nicht auf, sozusagen am Schulternaht. Das geht gaaar nicht. Dss kriegst aber nur mit anziehen raus.

Auch bevorzugt mein Mann klett oder binden und ich eher schnallen. Sowas merkst auch nur beim.probieren.

Was ich sehr empfehlen kann, bis ihr mehr testen könnt:
Marsupi Trage. Man kann an der Seite leihen, probieren 4 Wochen und bei nicht mögdn zurückschicken für glaub 20€. Sonst beim Behalten wird es angerechnet.

Wir lieben es wirklich. Man muss für unterschiedliche Tragepersonen nichts verstellen, es ist in 1 Minute angelegt und du kannst wirklich nichts falsch machen wenn du die Anleitung (12 cm Überdeckung) einhälst. Es hält bombenfest. Wiegt 400g (gibt auch mit leinen 200 g) und kannst super im KiWa mitnehmen zB.

Alternativ fanden wir den Ruckeli super. Auf den ersten Blick sieht es etwas krass aus, aber wenn es einmal eingestellt ist, ist das anziehen, wie ein Rucksack anziehen und Gurte am Schulter festziehen. Da musst bei zwei Personen ggf. Was anpassen, aber das geht schnell. Schnalle locker ziehen und fertig.

4

Die Marsupi-Trage halte ich für Kinder dieses Kalibers nicht sinnvoll, da die Trage zu schnell zu klein wird, da der Steg nicht verstellbar ist, oder?

9

Es gibt dafür ein Stegverkleinerer, somit ist es verstellbar. Meiner ist 9 Wo und auch knapp 5,5 kg. Aber die Marsupi ist eh am Anfang bis 9 kg wirklich bequem.

weitere Kommentare laden
3

Ich habe ebenfalls ein großes Kind und benutze die Limas Flex. Die ist selbsterklärend und sowohl mein Mann als auch ich nutzen sie. Das Tuch und die Bukcle Tai liegen unangetastet im Regal. :-)

5

Trageberatung gabs bei uns auch nicht...

Wir haben uns im Freundeskreis beraten lassen und haben dann deren Favoriten im Laden ausprobiert.

Wir haben uns für die ergobaby Trage entschieden und es bisher nicht bereut! Unsere Kleine ist jetzt 6 Monate alt und wiegt 8,5kg. Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie das tragen überhaupt nicht mochte bis sie 3 Monate alt war. Ob das an der trage oder am tragen an sich lag, weiß ich nicht.
Inzwischen findet sie es echt toll 😊

LG, Lisa

12

Welche Ergobaby habt ihr?

13

Oh je,
Ich glaube sie heißt adapt 360Grad oder sowas... ist schon ab dem neugeborenenalter passend, weil man den Steg verstellen kann. Das fanden wir praktisch. Sind ja teuer genug die Dinger 😉

6

Da hattest du ja auch schon ein paar Empfehlungen bekommen;-)

Fidella Fusion
Limas Baby
Babyroo
Kokadi
Emeibaby
Lennylamb
Buzzidil

Die Trage sollte aus Tragetuchstoff bestehen.

Ihr müsst ausprobieren, was euch passt.
Bitte keine Manduca, ergobaby etc im Alleingang, da wird meistens der Rücken zu gerade. Ich finde die für die Zwerge eh nicht gut, weil der Stoff so fest ist. Nix mit Neugeborenen Einsatz etc....

17

Problem:

ich find nur Kakadu bei BO und BW, aber leider keinen anderen Händler, bei dem man auch die anderen Marken testen kann. :-/

18

Dafür gibt's die Online Shops;-)

https://www.tragemami.shop/testpaket/

Schau da mal, viele andere Shops bieten ähnliches. Außerdem kann man eine Trage, die man nur mal kurz anprobiert hat (und mehr machst du bei Babyone auch nicht) auch einfach retournieren.
Vorteil bei den Shops: da arbeiten Trageberater, die dir auch Tips geben können.

7

Wir hatten auch ein eher kräftiges Baby. Zuerst haben wir im Tuch getragen, dann auch immer mehr in der Kokadi flip!

11

Hallo ihr,

Ich hatte eine Trageberatung die auch toll war. Er wuchs aber halt recht schnell und dank Corona konnten wir keine andere probieren. Die erste passte aber irgendwie nicht mehr so doll. Egal wie ich sie einstellte.

Ich suchte also über Ebay einige Tragen aus und ersteigert sie. Wir haben zwei behalten. Eine mochte mein Mann lieber, die andere ich. Die restlichen haben wir wieder verkauft.

Ohne ausprobieren eine Trage zu kaufen ist wirklich schwierig, aber der Lockdown Zwang uns quasi zu einem umständlicheren Weg.

LG Schoki

14

Danke Euch.

Sehr toll und lieb von Euch!

15

Noch ne Nachfrage! ;-)

Tragegurte/-tücher soll man wohl wegen der Hüfte nicht direkt ab der Geburt nehmen, oder!?

Ab wie vielen Wochen ist man denn save mit dem Gurt/dem Tuch?

16

Die richtige Trage unterstützt die Hüftreifung sogar und wird teilweise sogar von den Kinderärzten empfohlen.
Schau dir unbedingt die Anhock-Spreiz- Haltung an.
Man kann im Tuch und auch der richtigen Trage ab Geburt tragen.

Die hier teilweise empfohlenen Marsupi und Bondolino fielen für mich wegen des Kletts aus, der ist zu laut um ein schlafendes Kind ablegen zu können. Außerdem ist auch bei der Marsupi zu viel Zug am Rücken, und sie ist nur kurz nutzbar.