Koliken oder Schub?! 🙄

Unser kleiner 7, 5 Wochen alt hatte von Anfang an immer mal etwas BlĂ€hungen. Mit Lefax und WĂ€rmekissen haben wir das im Griff gehabt. Er wird voll gestillt. Ich achte auch auf meine ErnĂ€hrung aber seit 3 4 Tagen kriegt er nachts und morgens immer einen Schreikrampf. Ich brauche meistens 5 bis 10 Minuten bis ich ihn beruhigen kann dann schlĂ€ft er in meinem Arm ein.. Generell schlĂ€ft er sehr unruhig und wenig. Er hat komischerweise auch weniger Appetit seit 3 Tagen. (Geburtsgewicht 3450 gr, heute 5800 gr). Sein Stuhlgang bekommt aber immer mehr "normale" Farbe und Konsistenz. Nicht mehr extrem flĂŒssig oder grĂŒn. Wenn er schlĂ€gt meckert er im schlaf..er schlĂ€ft nicht vor 01:30 und tagsĂŒber immer oft aber kurz. Ich weiss einfach nicht ob er jetzt doch stĂ€rkere koliken hat oder ob es ein Wachstumsschub ist.. Frage mich ob ich mal zum Arzt soll noch vor der U4 im Januar.. 😕

1

Ich kann ihn tagsĂŒber auch nie ins Bett legen er wird immer wach. Ich hocke quasi den ganzen Tag auf der Couch und er auf mir. So schlĂ€ft er dann

3

Das kenne ich zu gut... 🙃

2

Klingt wie unsere kleine aktuell. 6.5 Wochen alt. Und ich vermute, es ist der zweite schub. Denke nicht, dass du damit zum Arzt musst. :) unsere kleine hat gestern kein einziges lĂ€ngeres SchlĂ€fchen am tag gemacht und mir am frĂŒhen nachmittag nur noch die Ohren voll gebrĂŒllt. Wenn sie dann mal geschlafen hat, dann sehr unruhig und stĂ€ndig wieder wach, GebrĂŒll usw.