Babywippe oder Babynest oder doch beides?!

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die Mamis unter euch, die schon eine Erfahrung machen durften, was mehr Sinn macht. Ich bin im 8. Monat schwanger und wollte mir ein Babynest bestellen, damit unsere kleine auch mal bei uns im Bett schlafen kann und unter anderem kann man sie dann ja auch auf dem Sofa auf dem Boden etc. in die Nester legen. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich nicht evtl doch nur eine babywippe kaufen soll und die nicht praktischer ist?
Wie ist denn allgemein die Erfahrung damit, mit dem Baby im Nest im Bett zu schlafen? Ist evtl. Beides nützlich und oder nötig?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen teilen würdet 😊

1

Ich habe eine wippe für meine Tochter, die ich auch auf den hochstuhl montieren kann, darin liegt sie oft und gern. Mit einem nestchen habe ich keine Erfahrung, aber wie wäre es mit einem stillkissen, das du mit einem Knopf an den Enden zusammen machen kannst? Wenn unsere Tochter bei uns im Bett schläft, habe ich das stillkissen grundsätzlich lang im Bett liegen, als Abstandhalter für den Papa 🙈

2

Bei uns genauso! Bis wir das Beistellbettchen geholt haben, habe ich auch das Stillkissen als Papa-Barriere benutzt 🤣

Momentan nutzen wir auch hin und wieder das Stillkissen, rollen es zusammen und legen eine Decke drüber, da liegt sie dann sehr gut drauf und es klappt auch im Familienbett.

Eine Wippe benutzen wir relativ häufig, wenn ihr langweilig wird. Dann setzen wir sie dort rein und sie schaukelt in der Gegend herum. Unsere hat noch Musik, das mag sie sehr und einen Bogen mit zwei Stofftieren dran zum Fuchteln. Der Vorteil von den Dingern ist, dass sie einen da trotzdem noch beobachten kann, z.B. beim Aufräumen oder Kochen.

Ein Nestchen ist nicht unbedingt nötig. Unsere Tochter liegt tagsüber einfach mit uns auf dem Sofa. Oder unter dem Spielbogen.

3

Wir haben beides.

Die Wippe haben wir im Wohnzimmer, die kann der Große Bruder auch noch nutzen zum entspannen.

Nestchen haben wir 2 Stück, da schläft auch jeder in einem, zusammen im großen Bett.

Bis vor einer Woche hatten wir das Nestchen noch im Gitterbett mit drin, seit er aber mehr auf dem Bauch liegt haben wir es raus genommen.

Der Bruder war da 2,5 als er im Nestchen Mittagsschlaf gemacht hat.

4

Ich hätte nichts davon, und auch nicht vermisst.

8

Wir hatten beides und beides nicht gebraucht: Nestchen soll man nicht nutzen aufgrund des plötzlichen Kindstodes und die Wippe mochte sie gar nicht, zu keiner Zeit.

5

Bei uns war beides unnütz. Decke auf den Fußboden und stillkissen zum begrenzen auf dem Sofa.
Im Bett lag lütten ganz oben und ich nen Stück runter gerutscht, und auch einfach auf unserer Matratze.

6

Wir haben beides 😃

7

Wippe ist sinnvoller. Das Nest kannst du mit einem grossen, gerollten Badetuch nachbauen.

9

Nestchen war für uns nichts. Unserer hat jedes Mal geschriehen wie am Spieß wenn ich ihn im Nestchen gelegt habe. Bei uns im Bett schläft er zu keiner Zeit, dass ist uns erstmal zu riskant. Ich bin neidisch, wenn andere das Wagen unf es klappt aber ich kann es nicht. Aber auch da würde ich es nicht nutzen wenn ich nicht wach bin. Es könnte den Kopf drin beim rumbewegen vergraben und du kriegst im Schlaf das ggf. nicht mit.

Die Wippe ist heiß und innig geliebt, seit dem ersten Mal. Unserer hat Aa Probleme und hat lange Hilfe gebraucht. Neuerdings macht er häufig, wenn er in der Wippe liegt.

Wir haben die Babybjörn die ist zusammenklappbar. Allerdings kein Musik und kein selbstschaukeln, man muss da schon dran bleiben. Kannst aber mit einem Finger. Es hat 3 höhenstufen und später kann man es als Kinderstuhl nutzen wenn es für Schaukeln zu schwer wird.

Manchnal hätte ich gern eine mit Motor aber ich glaub, da wachsen die schneller raus. Ich habe das Gefühl unsere Wohnung und DG ist jetzt schon voll mit seinem Zeug😅

Was ich noch wärmstens empfehlen kann, ist ein Babyschaukel. Das wird bei uns auch seehr geliebt und man kann da sogar kurz Zeit gewinnen, wenn man vor dem Stillen noch was machen muss. Meiner wird mindestens recht zackig ungemütlich und auch untröstlich, wenn das essen nicht zum Ersten zeichen zur Verfügung gestellt wird.. Und dann geht das andocken auch schlecht.😐

10

Wir haben alles drei😂Nestchen für die Couch und als Begrenzung im großen Babybett, zweimal hat sie damit auch schon zwischen uns geschlafen, aber das mag mein Mann nicht. Deshalb liegt sie jetzt damit im Babybett( steht als Beistellbett an meiner Seite dran)
Von der großen Tochter meines Mannes haben wir nich eine elektrische Wippe/ Schaukel mit Licht und Musik. Die nutze ich aber nur morgens im Bad,da kann ich mich bei in Ruhe fertig machen. Ansonsten ist das sehr viel an Reizen und auf Dauer nicht gut für den Rücken,wenn die Babys noch nicht selbstständig sitzen.
Eine Wippe hätten wir sonst noch im Zusammenhang mit dem Hochstuhl,da sitzt sie schon mal eine kleine Weile drin. Sie ist aber auch erst 5 Wochen alt.

11

Wir haben seit Anfang an eine Wippe, die auf dem Hochstuhl montiert ist, damit das Kind bei den Mahlzeiten dabei ist - > sehr praktisch

Irgendwann haben wir dann noch eine Schaukel bekommen, die zuerst mit im Wohnzimmer und nun im Bad steht, damit man den Zwerg beim Duschen oder Zähne putzen absetzen kann - > sehr praktisch

Kurz bevor wir in den Urlaub gefahren sind habe ich ein Nestchen gekauft, da wir mit dem Nachtzug verreist sind und ich nicht wusste wie ich ihn da sonst zum schlafen legen soll. Auch während des ganzen Urlaubs hat er darin geschlafen. Mittlerweile ist es seine Ablage auf der Couch - > ebenfalls praktisch

Ich würde letztlich alles drei nicht missen wollen