Familienhebamme... kennt sich damit jemand aus?

Hallo ihr Lieben,

meine Freundin die ich damals durch den Geburtsvorbereitungskurs kennengelernt habe und die ihre Tochter am 6. August 2020 bekommen hat, hat jetzt von ihrer normalen Hebamme gesagt bekommen, dass sie ihr eine Familienhebamme empfiehlt.

weil die normale Hebamme wohl auch wegen Corona die Versorgung nicht weiter übernehmen kann und sie die versorgung jetzt beendet hat

meine Freundin hat jetzt einige fragen, da sie sich mit Familienhebammen überhaupt nicht auskennt und nicht weiß wo sie sich diese jetzt holen soll

sind diese Besuche eigentlich auch aufgrund von Corona aktuell noch möglich wer von Euch hat denn alles eine Familienhebamme?

Die wollen wohl zurzeit sehr begehrt sein wegen Corona

Wo kann sie sich denn hinwenden, dass sie trotzdem noch eine bekommt oder meint ihr die sind schon alle ausgebucht und ihre Chancen stehen jetzt schlecht?

1
Thumbnail Zoom

Wenn die normale Hebamme schon nicht kommt,wer garantiert denn,dass eine Familienhebamme kommt? Meine Hebamme kommt weiterhin, auch trotz Corona. Es gibt vom deutschen Hebammenbund Empfehlungen die sie uns mitgeteilt hat und an die wir uns alle halten. Jetzt noch eine neue Hebamme zu bekommen und auch noch eine spezialisierte halte ich für schwierig. Brauch sie denn noch eine Hebamme,wenn sie ihr Kind im August schon bekommen hat?
Vllt kann sich deine Freundin an den Hebammenverband ihrer Stadt wenden,als Ansprechpartner?!
Ich drücke die Daumen