Baby schreit sich in den schlaf?! Warum? 😔

Mein kleiner ist 7,5 Wochen. Seit Tagen beginnt er so gegen 00:30 zu schreien. Das geht ca. 1 Stunde. Irgendwann weint er sich sozusagen in den Schlaf. Satt, frisch gewickelt und keine Anzeichen fĂŒr BlĂ€hungen die er ab und zu auch hat. Auch das Stillen bringt in dem Moment nichts. Er beruhigt ihn einfsch gar nichts. Ich nehme ihn dann in den Arm, umarme ihn und lasse ihn weinen weil ich nicht weiss was ich sonst machen könnte. Irgendwann schlĂ€ft er so ein.. 😕 Er strampelt auch mit FĂŒĂŸen und Armen so als wĂŒrde er ĂŒberschĂŒssige Energie abbauen. Ich weiss, dass er in diesen Wochen neue Erkenntnisse macht und eventuell abends das ganze versucht zu verarbeiten aber das geht jetzt seit 5 6 Tagen so und immer zur gleichen Uhrzeit. VOR 00 Uhr schlĂ€ft er auch immer nur ganz kurz (20. 30 min am StĂŒck) nach dem er dann das GebrĂŒlle beendet, schlĂ€gt er meistens 4 Stunden am StĂŒck.. 😕 Kann mir jemand diesbezĂŒglich etwas beitragen?

1

Ich habe eine Tochter ungefĂ€hr im selben Alter und wenn sie so strampelt und schreit vermute ich immer Bauchschmerzen. Sie krĂŒmmt sich dann auch teilweise. Tut er das auch? Sicher dass es keine BlĂ€hungen sind? Manchmal macht sie das auch wenn sie gerade kacki macht. Ansonsten schreit sie auch so oft. Ich denke dann auch dass sie irgendwelche Dinge verarbeitet. Wenn man wirklich alles ausgeschlossen hat hilft es manchmal tatsĂ€chlich nur sie lieb haben, ihnen Geborgenheit schenken und es mit ihnen gemeinsam durchstehen. Es Ă€ndert sich so schnell wieder alles bei ihnen.

2

Bei uns hat immer geholfen: auf den Arm zu nehmen, im Dunkeln Raum zu laufen und leise das gute Nacht lied zu singen

3

FĂŒr mich hört es sich danach an als findet dein Baby nicht in die nĂ€chste Schlafphase. Nach ca. 30 Minuten Schlaf kontrollieren Babys nochmal ihr Umfeld, danach kommen sie erst in die nĂ€chste Schlafphase.
Ich vermute es ist dann sozusagen ĂŒbermĂŒdet/ man sagt auch drĂŒber, weil es eigentlich hundemĂŒde ist aber nicht in den Schlaf gefunden hat. Daher schreit es sich vor ÜbermĂŒdung in den Schlaf.

Was wichtig ist, nach den 30 Minuten Schlaf findet das Baby leichter in die nĂ€chste Schlafphase, wenn alles so ist wie vor dem Einschlafen. Das heißt Schlafposition, Umgebung usw.
SchlÀft es vorher beim Stillen ein? Oder machst du etwas bestimmtes beim Einschlafen wie streicheln? Eventuell fehlt das dann, dass es wieder in den Schlaf findet.

Ich an deiner Stelle wĂŒrde versuchen,falls es nach 30 Min aufwacht, es wieder zum Schlafen zu bekommen.
Vielleicht könnt ihr so die Schreiphase mitten in der Nacht umgehen.

4

Alsoo ich glaube du hast mit deiner Theorie recht. Vorhin hatten wir nĂ€mlich das Problem wieder. Ich habe ihn gestillt, da schlĂ€ft er in der Regel immer ein. Nur diesmal konnte er nicht einschlafen, hatte dann parallel auch BlĂ€hungen und hat dann an der Brust angefangen zu brĂŒllen. Habe ihn abgedockt und in den Arm genommen. Ersteinmal haben wir versucht die BlĂ€hungen loszuwerden. Irgendwann hat er ein BĂ€ucherchen gemacht und war still fĂŒr 10 min. Dann fing es so richtig an mit dem schreien. Er hat 20 min geschrien wurde richtig rot und so ist er wieder eingeschlafen in meinem Arm. Dann habe ich ihn hingelegt weil ich kurz auch WC musste und er fing wieder an.. Ich habe irgendwie auch den Eindruck, dass er nicht in den Schlaf findet. Wir machen das abends eigentlich immer so, dass er gewickelt und gestillt wird. Dann kommt er in sein schlafsack. Nachtlampe wird angemacht und babylieder laufen im Hintergrund. FrĂŒher ist er beim stillen eingeschlafen heute mag er das nicht mehr. Jetzt habe ich ihn immer auf dem Arm mit schnuller, aber genau da fĂ€ngt er an zu brĂŒllen bis er sich quasi "abgeregt hat". Morgen gehen wir zum Arzt weil ich eventuell alles andere ausschließen möchte.. 😕 Ist grad mega anstrengend

5

Vielleicht könnte Musik/GerÀusche zusÀtzlich helfen? Habe es schon öfter erlebt dass Neugeborene besonders zwischen 24 und 2 Uhr aufwachen wenn es besonders ruhig und leise ist und weinen und schwer zu beruhigen sind im Krankenhaus und wenn man sie dann ins Schwesternzimmer mit nimmt, ins SÀuglingszimmer bringt oder sonst wo in eine etwas lautere Umgebung beruhigen sie sich dort viel schneller. Also vielleicht kannst du ja nochmal die Gute Nacht Musik abspielen in der Situation? Ein Versuch wÀre es wert.

6

eine wÀrmelampe könnte helfen, das gibt geborgenheit und entspannt den bauch. ansonsten viel nÀhe, es wird ganz sicher besser :-)