Robben/Krabbeln

Hallo ihr Lieben,

Oft lese ich wie früh manche Babys schon robben oder krabbeln. Meine Maus ist fast 7 Monate und dreht sich bisher nur. Vom Rücken auf den Bauch klappt das sehr gut, nur zurück nicht so. Manchmal schiebt sie ihren Po ein kleines bisschen hoch, wenn sie auf dem Bauch liegt. Aber von allem anderen ist sie noch weit entfernt. Wie ist das bei euch? Meine Kleine will immer lieber mit mir Bücher anschauen und ist daher weniger am "Boden". Oftmals höre ich dann auch, dass die zweiten Kinder schneller sind und es normal ist, dass die ersten länger brauchen.

Liebe Grüße

8

Hey,

mach dir keinen Kopf, jedes Kind hat seinen eigenen Fahrplan. Es gibt welche, die sind da super fix, andere konzentrieren sich vorerst auf andere Dinge, bevor sie sich an die Vorwärtsbewegung begeben.

Meine erste Tochter ist "erst" mit zehn Monaten gerobbt, mit elf Monaten gekrabbelt. In den Stand hochziehen konnte sie "erst" nach ihrem ersten Geburtstag und frei gelaufen ist sie mit 16 Monaten. Dafür spricht sie jetzt schon problemlos Zwei-Wort-Sätze, kann unglaublich viel benennen, ist feinmotorisch sehr weit und fing wie deine Kleine sehr früh an, Interesse an Büchern zu zeigen. Vorlesen, Bücher anschauen und Singen stehen hier sehr hoch im Kurs.
Sie ist kerngesund.
Mal sehen, wie die kleine Schwester es macht. Sie ist bisher auch eher bewegungsfaul, was Drehen usw. angeht bzw. sie kann es noch nicht, lacht aber von Herzen und brabbelt auch ganz viel.

Mach dir keine Sorgen, auch deine Kleine wird es erlernen und zwar in ihrem Tempo. Sie beschäftigt sich scheinbar momentan einfach mit anderen Dingen. 😊 Und vergleiche nicht mit anderen Kindern, deine Maus ist gut so, wie sie ist. 🥰

LG Xorac mit Flocke (19 Monate) und Pixeline (fast 4 Monate) ❄

9

Danke, das hast du wirklich gut formuliert

1

Hallo.

Ich treffe mich mit ner anderen Mama, deren Sohn ist knapp 1 Monat jünger jööt jünger als meine Tochter. Er hat jetzt mit 11 Monaten angefangen zu krabbeln, da konnte meine Tochter es bereits einen Monat. Aber er macht es noch nicht "richtig" das robben hat dafür viiiel länger gebraucht. Meine Tochter konnte es mit 6 Monaten, bei ihm fing es glaube ich erst mit 8, oder 9 Monaten an. Aber auch nur wenig.

Dafür ist er schon sehr gut was laufen angeht, er kann es noch nicht selbst und frei, aber er ist da sehr sicher und hat dies schon früh gekonnt.

Es ist total unterschiedlich, wie sich Kinder entwickeln! Man sollte ihnen einfach die Möglichkeit lassen, sich auszuprobieren und üben zu können, dann passt das alles :)

Liebe Grüsse

2

Meine Maus ist mit 7 Monaten schon gekrabbelt, aber Bücher angucken geht selbst jetzt mit 8 1/2 Monaten nicht. Hier ist von morgens bis abends Action und Dummzeug angesagt.

Gib deiner Tochter die Zeit die sie braucht und genieße es. Die Krabbelzeit ist eine ziemliche Herausforderung und ich befürchte das wird so schnell nicht mehr besser.

3

Bei uns war es so, dass tatsächlich jedes Kind schneller war. Das erste konnte mit 9 oder 10 Monaten krabbeln, das zweite mit 8 Monaten und das dritte als er gerade 7 Monate wurde.
Das muss aber nicht so sein, jedes Kind hat sein eigenes Tempo und kann dann eben andere Dinge, die nicht so offensichtlich sind wie krabbeln, sitzen oder robben. Zum Beispiel sich kurz alleine beschäftigen, Brei essen, durchschlafen, Dinge nachmachen, brennen oder oder oder.
Schlafen ist bei uns z. B ein Thema, das vom Kind zu Kind schlechter wird.

4

Ich denke auch man sollte sich keinen Stress machen, jedes Kind ist anders. Unsere zwillingsmädels sind 8 Monate und letzte Woche haben sie sich hingesetzt, zwei Tage später sind sie gerobbt, von jetzt auf gleich... eine der beiden krabbelt jetzt seit 2 Tagen und fängt an sich hochzuziehen...alles innerhalb einer Woche ...die andere robbt vor sich hin und so ist es ...jeder lernt es zu seiner Zeit :)

6

Ich denke auch, dass es schon werden wird. Man neigt nur so oft zum Vergleichen, obwohl ich das gar nicht möchte

7

Das Vergleichen ist auch ganz normal. Gerade die Motorik steht so schnell im Fokus und wird Zb in Babykursen oft auch stark in den Forderung gestellt. Dabei gibt es ganz andere Bereiche, die viel schneller reifen im ersten Lebensjahr Zb die Sprache.
Alles was wir sehen ist für uns besser greifbar und einzuschätzen.
Meine Tochter robbt momentan (fast 9 Monate) andere in ihrem Alter laufen schon fast 😂🙈 ich denke das sind die ersten Momente mit Kind in denen wir lernen müssen Geduld zu haben. Und oft kommen so Entwicklungsschritte plötzlich und unerwartet. Freu dich drauf 😊

5

Bei uns war es tatsächlich so, dass jedes weitere Kind etwas schneller dran war.
Kind 1 konnte mit 9 Monaten krabbeln, Kind 2 mit 6 Monaten und Kind 3 mit 5 Monaten.
Mit 7 Monaten kann man wirklich noch nicht davon sprechen, dass deine Kleine länger braucht - sie hat noch genug Zeit 🙃

10

Bleib gelassen!!
Unsere Maus hat sich auch ewig nur gedreht, das aber in perfektion durch die ganze Wohnung 😅

Zum robben habe ich die mit 9 Monaten gezwungen 🙈 dann ist es geflutscht

Krabbeln hat sie erst kurz vorm 1. Geburtstag angefangen, zeitgleich mit hochziehen und an Gegenstände entlang laufen

Lass dein Kind machen, alle lernen es irgendwann