Tagesablauf

Hallo ihr liebe,

meine Tochter wird am Donnerstag 4 Monate alt und mich würde mal interessen, wie er Tagesablauf so mit den Mäusen ist.

Bei uns ist es gerade nämlich seehr schwer mit jedem schlaf. Ob am Tage oder abends. Jedes Mal ein totaler Kampf.
Unser Alltag ist jetzt auch nicht so spannend das sie überreizt o.ä.

Sie wird meist zwischen 06-07 Uhr wach, dann Stille ich sie nochmal und wir stehen ca zwischen 09-10 Uhr auf.
Dann ist sie erstmal dran mit Wickeln, umziehen manchmal nochmal stillen. Dann frühstücke ich/wir. Mein Partner arbeitet im schichtdienst, daher ist er nicht immer da. In der Zeit wird sie manchmal schon wieder müde. Ab und zu klappt es und ich bringe sie auf der Couch zum schlafen, aber eher selten. Wird dann so viel gezappelt, das sie gar nicht schlafen kann. Meist geht es dann nur auf dem Gymnastikball. Am Nachmittag gehen wir meist spazieren, da schläft sie auch gut.
Am Abend dann das gleiche Spiel, in ihrem Bett wird soo viel gezappelt das sie nicht schläft, bis hin zum bitterlichen weinen. Letztlich nehme ich sie mit zu uns ins Bett wo sie dann beim stillen einschläft.

Mich würde nur mal interessieren wie es bei euch so abläuft und ob es da etwas entspannter zu geht 🙈

Danke schon mal und eine schöne Weihnachtszeit 🎅

1

Meine wird am Freitag 4 Monate und ungelogen, mein Tagesablauf ist genau wie deiner. Momentan lässt sie sich ausschließlich auf dem Gymnastikball beruhigen und in den Schlaf schaukeln und das zu jeder Tageszeit. Sie ist auch sehr zappelig, was ich auch in der Nacht bemerke. Sobald ihr Schnuller aus dem Mund fällt, ist sie wach und ich steck ihn gefüllt 20x die Nacht in den Mund 😩
Letzte Nacht habe ich mit ihr Händchen haltend geschlafen, dass fand sie anscheinend gut. Unser Morgen läuft auch wie deiner und Abends ist sie vor 22 Uhr nicht zur Nacht bereit. Sie schläft zwischen 20:30 Uhr und 21 Uhr und dann ist sie nochmal bis 22 Uhr wach.
Ich bin ja etwas beruhigt, dass es momentan nicht nur bei uns so ist 😖

2

Jetzt musste ich ja etwas schmunzeln, mit dem Nuckel war bei uns genauso letzte Nacht. Ich bin auch etwas beruhigt das zu hören, dachte schon ich mach was falsch das sie zz so eine schlecht schläferin ist.
Sie schläft zum Glück schon etwas früher bei uns, aber dafür müssen wir auch recht oft nochmal rein und beruhigen. Also auch nicht das optimale..
Aber ich fühle sehr mit dir und hoffe das sich das schnell wieder bessert.

3

Unsere usg 20 Wochen alt.
Rhythmus seit gut 6-7 Wochen:
Aufwachen gg 7.30/8 Uhr. Dann bespasse ich sie noch paar Min im Bett. Lasse sie dort dann alleine liegen, solange ich mich anziehe.
Dann wickeln, Hände und Gesicht waschen, umziehen und es gibt eine Flasche im Wohnzimmer. Danach sitzt sie im Hochstuhl, während ich etwas frühstücke. Dann ist schonmal knapp 1 Std vorbei. Es geht anschließend unter den Spielbogen, oder in den Laufstall, oder ich nehme sie im Hochstuhl mit ins Bad und sie schaut mir beim Duschen zu.
Nach ca 1 1/2 Std, spätestens 2 Std fängt sie an zu gähnen, also nehme ich sie in die Trage (nur morgens), gehe mit ihr bisl durch die Wohnung, räume etwas auf (nichts, was Lärm macht), da hat sie dann noch was zu gucken, dann setze ich mich auf den Gymnastikball und hoppse paar mal und sie schläft. In letzter Zeit ist das dann auch meine Auszeit und ich schaue bisl im Forum hier herum und stöbere bei Insta. Manchmal. Schläft sie dann 45 min, die letzten Tag jedoch immer faat 2 Std.
Dann lege ich sie auf die Couch, wenn sie wach ist, rede mit. Dann wieder obiges Spiel von vorne. Mittagsbrei, Flasche, Bäuerchen (oft nicht ohne, dass alles bespuckt wird), wickeln, umziehen, spielen, spielen lassen, mit ihr spielen, herumtragen, sie wird müde nach 2 Std. Wenn Wetter ist, geh ich dann mit ihr im Kiwa raus, ansonsten auf dem Arm zum schlafen bringen und ablegen. Sie schläft akkurat 30 min, wenn ich sie ablege. Danach wieder obiges Spiel. Flasche etc. Nachmittags hat sie wieder eine lange Schlafphase. Ich mache es mir mit allem, was ich brauche auf der Couch bequem, nehme sie in den Arm, sie pennt 1 1/2 bis 2 Std. Danach obiges Spiel. Gg 18.30Uhr dann das letzte Schläfchen für 30 min und um 20.30Uhr ins Bett. Zuvor Hände und Gesicht waschen, umziehen, ich geh dann ins Bett, habe sie ganz ruhig im Arm, sie schläft ein und ich lege sie in mein Bett ganz dich neben mich ab, Licht aus, ich lege mich hin, decke sie und mich mit meiner Decke zu, Hautkontakt. Sie schläft ca 21 bis 1 Uhr, Flasche, schläft direkt weiter bis ca 4,30/5 Uhr, zweite Flasche, zuvor schnell wickeln, schläft weiter bis 7.30/8 Uhr.

Und das ganze von vorne. Tagtäglich. Schnuller zum Einschlafen ist ein Muss.

4
Thumbnail Zoom

Schlafprotokoll.

6

Klingt ja eigentlich recht entspannt.
Werde mal ein paar Sachen ausprobieren :)

Wie machst du das mit dem Schlafprotokoll?
Hast du da eine bestimmte App für?

weiteren Kommentar laden
5

Mein Sohn ist auch 4 Monate alt und eigentlich hat sich unser Tagesablauf wenig verändert, außer, dass wir für alles etwas länger brauchen, da wir noch eine Tochter von 19 Monaten haben und immer zwei Kinder versorgt und umsorgt werden müssen.

Der Mini wacht zwischen 7h und 8h auf, wie auch seine Schwester. Milch und Windel für beide, dann Kaffee für mich, etwas Haushalt nebenbei machen oder bisschen spielen, Frühstück für die Große machen.
Anschließend Kinder waschen und anziehen, mich fertig machen.

Kleinen in die Trage packen und raus gehen zum Einkaufen/Besorgungen machen. Mittagessen vorbereiten, essen, Haushalt,wieder raus gehen, spielen...... Irgendwann Abendessen, Kinder baden und zwischen 19h und 20 h ins Bett bringen.

Der Mini ist noch sehr viel im Tuch und einfach bei allem dabei. Aktuell hängt er gerade schlafend an mir und ich backe 😉