Baby(10!wochen ) Fencheltee

Hallo ich wollte mal fragen wie ihr zu Baby und Fencheltee steht. Der kleine hat seit Geburt an Koliken und Bauchschmerzen, viele geben mir den Tip, ihm Fencheltee zu geben.
Natürlich nur ne Mini Menge 1 Löffel vllt oder 3 mal 1 klein Löffel.

Wie seht ihr das?

1

Stillst du voll?
Lg

3

Wir haben alles schon probiert... hilft nix

4

Solange die Menge keine Mahlzeit ersetzt, sodass dein Baby keinen Hunger mehr hat, ist es einen Versuch wert. Kann dir allerdings nicht sagen, ob die geringe Menge ausreicht um den Darm zu beruhigen.

5

Meine Hebamme hat mir damals empfohlen, selber Fenchel Kümmel Anis Tee zu trinken. Die Wirkung des Tees geht dann in deine Muttermilch über. Würde ich glaube ich eher bevorzugen, als so einem kleinen Baby Tee anzubieten. Der Magen von deinem Baby ist noch so winzig, da können kleine Mengen schon ungünstig sein. Frag aber auf jeden Fall noch deine Hebamme.

Ansonsten viel tragen! Durch die Anhock-Spreiz-Haltung und die aufrechte Position kann die Luft gut entweichen.

7

Ja den Tee trinke ich selber schon seit ich schwanger bin. Leider hilft es auch nicht :(

Tragen mag er aber auch nur an der frischen Luft,zuhause überhaupt nicht,

Lg

10

Meine hat mir empfohlen so 5-10 min vor dem Stullen Fenchel- und Kümmelsamen zu kauen.

6

Guten Morgen!

Wir haben sicherheitshalber darauf verzichtet. Ich stille auch voll.

Was uns geholfen hat waren Wärmekissen auf dem Bäuchlein und Kinesio-Tape. Habe das hier schon öfter geschrieben. Bei unserem Kinderarzt ist eine Taping-Therapeutin mit in der Praxis, die das bei Neugeborenen mit Koliken anwendet.

Das wirkt wahre Wunder und unsere Krankenkasse hat auf Nachfrage sogar die Kosten übernommen, weil dabei keine Risiken zu erwarten sind. Waren bei uns für die Erstbehandlung 28 Euro und 18 Euro für Folgebehandlungen. Das wird dann einmal die Woche erneuert.

Da wird ein Tape spiralförmig auf den Bauch geklebt und entlastet so die Muskulatur, dass die Kleinen keine so starken Krämpfe bekommen und besser abpupsen können.

Vielleicht gibt es sowas bei euch in der Nähe ja auch irgendwo? Ich würde das sofort jedem empfehlen. Unsere Tochter war sofort ruhig, als es klebte. Als hätte einer den Stopp-Knopf gedrückt.

Wünsche euch alles Gute!

8

Mein kleiner ist jetzt 7 Wochen alt und lt. Hebamme ist dies kein Problem solange es eben keine volle Mahlzeit ersetzt! Wir hatten auch immer Bauchschmerzen und ich bilde mir zumindest ein das es nun dadurch besser wird! Geben ihm zwischen 10 und 20ml zwischen den Mahlzeiten!

9

Wir haben diesen Tee mit dem Babymilchpulver gemischt und sab Tropfen, hat super geklappt.. bei stillen stelle ich es mir schwer vor