Mikrozephalie / kleiner Kopf

Hallo,
Ich entschuldige mich vorab für den vermutlich langen Text.

Bei meiner Tochter 2 Monate und eine Woche würde Mikrozephalie diagnostiziert, da ihr Kopfumwang seit 2 wichen im Wachstum stagniert und sie unter der 3. Perzentile liegt.
Außerdem ist ihre fontanelle kaum mehr tastbar fast geschlossen.

Hier die Daten kopfumfang

Geburt 34cm
2 Wochen 2 Tage 35 cm
3 Wochen 4 Tage 35,4 cm
1 monat 3 wochen 36 cm
2 Monate 0 Wochen 36 cm

Ultraschall Kopf ergab Schädelnähte sind noch offen. Also nicht verknöchert

Auch laut Augenärztlicher Untersuchung kein hirndruck.

OP war deshalb vom Tisch

Aber laut Ärzte fällt der Umfang sehr auf in der Tabelle. Und sie suchen weiter nach der Ursache.

Schock für mich, sie wollen das Erbgut untersuchen nach gendefekten.
Auch soll nochmal ein mrt mit narkose gemacht werden.
Das erste mrt war nicht aussagekräftig genug da man es abgebrochen hat weil sie geweint hat. Oberflächlich konnte man sehen das das Gehirn vollständig ist aber man konnte weil die zeit zu kurz war nicht ins Detail gehen.

Ärzte sagen es kann schon sein das der kopf nun normal wieder wächst aber kommt selten vor.

Ich habe solche angst ich bin alleinerziehend weiß nicht wie es weiter gehn soll. Messe nun selber den kopf er wächst einfach nicht . Und im internet steht nur schlimmes

Meine Maus ist sonst für ihr Alter komplett normal entwickelt kann alles was sie können sollte.
Ein fröhliches muteres baby...

Wir sind im olga Hospital in Stuttgart in Behandlung.

Hatte jemand schon mal so etwas ähnliches?

Es sind halt gleich 2 Sachen die fontanelle die schon fast zu ist und der kleine Kopf

Liebe Grüße Kathrin

1

Ich kann dir nur von uns erzählen.

Unsere Tochter wurde mit 3300g und einem KU von 31cm geboren. Im KKH war man besorgt, der Ultraschall ergab das gleiche wie bei euch. Fontanelle fast zu, Schädelnähte offen.

Bei uns ging es so weiter:

3 Wochen 33cm
3 Monate 34 cm
6 Monate 37 cm

Dazwischen wurde nicht gemessen, es kann also gut sein, dass auch mal mehrere Wochen Stillstand war.

Heute ist sie 7 Jahre und hat einen KU von 49cm, trägt Mützen für 2-3 Jährige. ABER sie ist vollkommen normal entwickelt, super aktiv und eine der besten in ihrer Klasse.

An deiner Stelle würde ich weiter beobachten, aber nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Gerade beim KU ist eine exakte Messung ohnehin extrem schwer.

4

Danke für deine Antwort, war deine Tochter ein Frühchen?

Die Ärzte machen mich schon ganz verrückt. Weil der Arzt gleich mit der Genetik zum untersuchen kam. Auch versteh icb nicht das der Arzt im kh 36,4 gemessen hat aber eillim Entlassbrief 36 eingetragen hat.
Ich selber habe 36,5 gemessen.

Bei Geburt hat man mir noch nichts gesagt.

Ich hoffe einfach das alles gut ist.

Das Problem sei ja weil der kopf so stagniert hat. Würde er einfach kleiner sein und in seiner Kurve weiter wachsen wäre das wohl nicht so schlimm

7

Jetzt muss ich nochmal schreiben, der kopf ist ja im Prinzip jeden Monat 1 cm gewachsen, was ja damn normal ist oder?

Haben die Ärzte nie was von weiteren Untersuchung gesagt?

weitere Kommentare laden
2

Hey liebes,

Ich hab zwar keine Erfahrung damit, aber ich wünsche euch nur das Beste, im Olgahospital seit ihr gut aufgehoben.

Liebe Grüße und nur das Beste für euch 🍀❤️🌹

3

Hi, ist das denn so unnormal? Hab gerade mal nachgesehen, meiner hatte 36bei Geburt und nach 6 Wochen 38. mit 6,5 Monaten 44,5 cm.. bei ihm ist alles ok.

5

Hallo,
kann es nicht sein, dass der Kopf nach der Geburt etwas verformt war und der Kopfumfang deswegen scheinbar nicht wächst?

6

Der kopf war leicht verformt was normal ist weil sich die schädelplatten schieben dsbut es besser durch den geburts Kanal kommt.
Und er ist ja dann gewachsen in den ersten 2 Wochen 1cm nur dann nicht mehr so viel und steht seit zwei Wochen nun ja fast 3 auf 36 cm

9

Naja, ich kann deine Sorgen nachvollziehen, aber mach dich mal nicht zu verrückt. Bei meiner Tochter gab es auch mal drei Wochen (direkt nach der Geburt) einen scheinbaren Stillstand. Da haben mich Die Ärzte und Schwestern damit beruhigt, dass sich die Kopfform ja noch ändert (war ein Frühchen). Aber Sorgen hab ich mir auch gemacht. Und dann waren es eine Woche später auf einen Schlag plötzlich 3 cm mehr. Ich denke, die Messungen des KU sind sehr ungenau. Hab bei meiner Kleinen heute einmal 37 cm und einmal 38 cm gemessen.

weiteren Kommentar laden
11

Das tut mir leid, dass es für dich so turbulent ist im Moment! Ich kann dir die Messdaten von meiner Tochter sagen,

bei Geburt (termingerecht) 32cm (5. Perzentile)
7 Wochen 36.5 (29. Perzentile)
16 Wochen 38.5 (10. Perzentile)
19 Wochen 40cm(25. Perzentile)

Du siehst, es gab auch bei uns 9 Wochen wo der KU insgesamt nur 2cm gewachsen ist und sie deutlich abgefallen ist. Da hätte es beim Messen sicher auch stagniert wenn wir öfters gemessen hätten.

Zudem ist die Messung ungenau, es könnte ja sein, dass der kopfumfang bei deiner Tochter vielleicht bei Geburt in echt nur 33cm war, dann sieht der Verlauf doch ähnlich aus wie bei uns. Bei uns hat niemand je einen Kommentar dazu gemacht.

Wenn sie sich normal entwickelt, und die fontanelle offen ist, könnt ihr ja vielleicht noch ein bißchen warten mit den ganzen Abklärungen? Vielleicht löst sich das ganze in ein paar Wochen auf, wenn sie dann doch eine gute Zunahme hat? Ich hoffe für euch, dass alles in Ordnung kommt!

12

Danke für die Antwort,

Ja da wat dann auch ein deutlicher Abfall in der kurve

Aber bei euch war die fontanelle noch ganz normal oder?

14

Bei uns hat gar nie jemand etwas dazu gesagt. Die fontanelle lässt sich tasten, das schaut der Kinderarzt jedesmal routinemäßig an, sonst wurden keine Untersuchungen gelebt.

weitere Kommentare laden