Erfahrung, Hilfe, zumut bitte 😔

Hey ihr Lieben, lange war ich hier nicht unterwegs ..
Meine kleine 11 Monate alte Tochter hält mich sehr auf „trab“ ..
Ich bin hin und wieder etwas verzweifelt manchmal habe ich die Einstellung hey lass ihr die Zeit die sie sich nimmt & hör nicht auf andere (tue ich sowieso nicht diese Ratschläge nerven einfach nur noch - auch wenn nichts böse gemeint ist)
& manchmal gibt es so Momente wie jetzt wo ich mir denke wieso? Stimmt vielleicht was nicht?
Und zwar meine kleine ist mittlerweile 11 Monate alt krabbelt noch nicht, hat seit 2 Wochen erst das sitzen gelernt und hat nicht einen Zahn.. hochziehen? Nö wieso auch .. sie weint bis sie nass vom schwitzen ist und wir ihr es selbst in die Hand sozusagen legen .. manchmal habe ich das Gefühl das ihr der Wille zum Ziel fehlt .. auch ist sie so nicht „locker vom Hocker“ versteht ihr wie ich meine ? So dieses schlangen mäßige sondern eher fest und steif 🤷🏻‍♀️ Sie hatte vom 1-4 Lebensmonat eine Hüftebeugeschiene und kam damit überhaupt nicht klar es war immer wieder ein Kampf Vill liegt es dadran?! Naja Ultraschall vom Gehirn wurde gemacht beim Kinderarzt weil sie ihre arme steif nach oben meist hielt wenn sie angespannt war das fand der Kinderarzt komisch aber er ist ein Mann meine kleine ist gegenüber Männern sowieso skeptisch und fremdelt sehr 🤷🏻‍♀️ Auf jeden Fall war alles in Ordnung ..
Jetzt sind wir bei der physio in Behandlung dort ist sie auch gerne und ich auch fühle mich da auch sehr wohl und sie meinte selber das meine kleine immer einen kleinen anschubser braucht .. naja die Übungen die wir machen und gezeigt bekommen machen wir so gut wir können aber die kleine hat keine Geduld 😔 es endet meistens wieder mit Geschrei und ich bin wirklich ein sehr geduldiger Mensch & mein Partner ist da auch total entspannt .. bei einem Osteopathen sind wir vor paar Monaten auch gewesen ich werde das denke ich wieder in Anspruch nehmen wobei die Physio das auch tut aber nicht so wie der Osteopath bei dem wir waren ..

Steinigt mich bitte nicht es gibt Tage da ist alles schön und gut und ich mache mir null Gedanken darüber und dann gibt es Tage wie jetzt wo ich total verzweifelt bin.. ich chatte oder telefoniere auch nicht mehr gerne mit „Freunden“ alleine aus dem Grund weil die mir immer erzählen was ihre kleinen können wieviele Zähne sie schon haben und dann mich ausfragen wollen 🤣 & dann immer „oh Echt? Immernoch kein Zahn? Also unser/unsere“ & bla bla bla ..

Naja grade bin ich wieder da wo ich eigentlich nie sein wollte und zwar an dem Punkt wo ich verzweifelt bin .. mit meinem Partner kann ich auch nicht reden der sieht es sowieso alles locker und arbeitet viel also bleibt das meiste an mir hängen 🙈🙈 Vill bin ich einfach zu sehr angespannt, wir haben momentan auch Einschlafprobleme mit der Maus 🐭 naja ich wollte mir mal eure Erfahrungen oder ähnliche Situationen anhören.. ich liebe mein Kind über alles wirklich und ein Lachen von ihr da könnte ich die ganze Welt umarmen 🤗 sie lacht wie so ein Zahnloses Äffchen so unglaublich süß 😍🥰😍🥰 & tanzen liebt sie da wippt sie immer hin und her 🤣

Aber ja .. kann mir wer helfen oder auch dabei helfen meine Einstellung zu ändern? Damit solche Tage am besten gar nicht auftauchen? Alle 2 Monate wenn sich gar nix ändert bekomme ich sowas und es kullern auch paar Tränchen 🤷🏻‍♀️ & reden kann ich auch nicht weder mit meinem Partner der alles locker sieht, meiner Mutter die denkt ob ich spinne ...
Ich danke euch so herzlich fürs durchlesen - sorry für den soooo langen Text ich wollte einfach mal alles los werden ♥️♥️♥️

1

Hallo, nur kurz, bin auf dem Sprung. Zähne hat meine Maus auch noch keinen. Sie wird bald 11 Monate. Die Nächte sind grauenhaft. Na ja das ist übertrieben. Ich habe mich dran gewöhnt, sie könnten besser sein aber so ist es halt. Ich sag nur: alle 45 Minuten bis spätestens 2 Stunden wach. Ab 5 Uhr Dauerschmusen und genuckel.
hüftschiene hatten wir drei Monate. Dafür ist sie in Sachen Motorik ein frühstarter. Bald gedreht, bald gekrabbelt und hochgezogen. Dafür tut sich in der Sprache wenig.
Lg

3

So, so kann ich es doch nicht stehen lassen. erfreue dich an dem Leben mit deiner Maus. Ganz egal wie weit andere Kinder sind. ihr macht euren Weg. Sie ist ein herzliches, liebes, fröhliches Kind das dein Leben bereichert. Halte doch mal schriftlich fest, was gut gelaufen ist am Tag. Und wenn du wieder down bist, lest ihr diese Punkte durch. sie mag sich nicht alleine bewegen? gut, dann nehmen sie auf den Arm und zeigt ihr die Welt. Bei uns waren es rollende Flaschen die das Krabbeln angeregt haben.

Liebe Grüße

5

Wow danke für deine herzliche Antwort es geht mir schon viel besser! Du hast recht sie ist ein sehr herzliches Kind! Und die Welt zeige ich ihr so gerne und sie zeigt sie mir auch von einer ganz anderen Seite 🥰
Sie ist mit den Händen auch sehr weit und kann auch schon selber essen wenn sie ihren Teller vor sich hat sogar mit mehr Auswahl da weiß sie was wie schmeckt und was wie nicht 🥳
Danke für deine aufbauenden Worte ❤️ Das tat gut 😊 weißt du es ist auch wirklich so das ich nicht 24h/7 dran denke sondern wirklich alle 2 Monate vielleicht wo ich dann einfach nachdenke und mir einrede „es muss sich doch was tun“ dumm von mir ich weiß ich fühle mich auch nicht wohl dabei aber leider gibt es so Tage bei mir wenn ich darüber nachdenke in den 11 Monaten 3x 🤷🏻‍♀️ Ich bin auch nur ein Mensch und Mutter mit Herz.. ich suche auch die Fehler nicht bei ihr sondern bei mir und mache mir automatisch den Druck das ich nicht gut genug bin & sie nicht richtig fördere 🙈🙈🙈
Ach und Flaschen liebt unsere auch! Da kann sie noch andere tausend Spielzeuge rum liegen haben die Flasche bleibt ein Favorit 🤪
Hab einen schönen Tag und bleibt gesund 😘

2

Also im Ernst, kennst Du irgendeinen Erwachsenen, der keine Zähne hat? Nein. Oder der nicht läuft und nur krabbelt? Nein.

Nur Du kannst deine Einstellung ändern und lernen, mehr Geduld mit deinem Kind zu haben. Ich wüsste nicht, dass es eine Leistung ist, Zähne zu bekommen :))). Bzw ich habe mit 11 Monaten meinen ersten Zahn bekommen. Bezüglich Motorik, so lange der Arzt euch nicht zu Physio schickt, wird doch alles normal sein und wenn nicht, es gibt Hilfe. Es gibt sooo viele Babies, die in dem Alter nicht mal krabbeln oder sitzen. Am Ende lernen sie es alle.

6

Ja tatsächlich kenne ich Personen mit fehlenden Zähne oder nicht ganz ausgewachsene 🙃 aber da will ich den teufel jetzt nicht an die wand malen ..
Wir sind ungefähr ein halbes Jahr lang bei der physio 😉
Ich Zweifel nicht an ihr sondern eher an mir - ich weiß alles kommt mit der Zeit ich frage nur mich selber wie ich sie besser Förden kann bzw die Übungen für zuhause die die Physiotherapeutin mir zeigt nachgehe .. da mag meine kleine maus einfach nicht mit machen egal wie spielerisch ich es gestalte sie hat keine Lust und würde lieber was anderes machen 🤷🏻‍♀️ Und wenn sie mal mitzieht dann Lobe ich sie auch richtig so das sie sich selber tierisch freut und dann freuen wir uns gemeinsam 🥰 nur oft fehlt ihr Durchhaltevermögen .. genauso wenn ihr Spielzeug z.b. 4m entfernt ist robbt sie die 2m hin und anstatt ne kurze Pause einzulegen und sich wieder zu raffen fängt sie an zu weinen bis man es ihr gibt und wir haben mal versucht es zu ignorieren und ihr Mut zungesprochen aber keine Chance 😅

8

Hallo,
ich antworte mal hier - ich hab das genaue Gegenteil neben mir liegen und glaub mir, das ist echt tierisch anstrengend 😂
Mein Sohn hat beim verteilen von Motivation und Durchhaltevermögen mit beiden Händen hier geschrieen - er ist von Anfang an NUR in Bewegung und will alles selber machen 🙈 das hält einen echt ganz schön auf Trapp 😅 vor allem wenn dann was nicht klappt ist es so wütend dass ich mich kurz in die Autonomiephase katapultiert fühle, Wut vom allerfeinsten 😬

Mir fallen spontan zwei Sachen ein, einmal für deine Maus: ich weis nicht ob es hilft, aber wenn sie Wasser mag könnte euch das vielleicht helfen. Da sind Bewegungen ja deutlich leichter und die Zwerge können easy und mit viel Spaß ihre Muskeln und Beweglichkeit trainieren ☺️ ist natürlich grad nicht einfach, vor allem falls ihr keine Badewanne habt (aber sonst vll ja die Schwieger/Eltern oder geschwister oder so). Ich hoffe sehr, dass man bald wieder schwimmen gehen kann...

Und für dich, mir hilft es mir in solchen Momenten vor Augen zu halten, was sich schon alles verbessert hat. Schau dir doch mal anhand von alten Fotos ihren Fortschritt an, da findest du sicherlich ganz viel worauf du stolz sein kannst! Du bist die beste Mama für dein Kind 🥰

weiteren Kommentar laden
4

Hallo. Versuche dich zu entspannen und das ganze locker anzugehen. Sie wird es lernen

Meine kleine trug auch 4 Monate eine hüftbeugeschiene und sie kann jetzt seit Weihnachten mit fast 9 Monaten robben. Andere Kinder sind oft schon weiter aber was solls. Sie kann auch nicht sitzen. Aber sie redet viel

Meine große Tochter hat erst mit 16 Monaten ihren 1. Zahn bekommen;) war motorisch sehr weit .Konnte mit 11 Monaten laufen. Aber dafür war die Sprache lange ein Problem.

Was ich sagen will jedes Kind ist anders und sie entwickeln sich unterschiedlich. Gib dir und ihr Zeit. Du hast ja scheinbar alles untersuchen lassen und es ist alles in Ordnung. Dann genieße diese Zeit 💗

7

Vielen Dank für die Antwort 😘
Stimmt du hast recht ich sollte mich einfach entspannen aus medizinischer Sicht ist ja nichts 🙈 Ende Januar haben wir die Nächste Untersuchung 🙈 ich versuche mich wieder zu raffen und die Zeit zu genießen (die Zeit rennt mir weg - sie noch nicht 🤪) danke dir 🥰

9

Dein Baby ist perfekt, wie es ist und ich bin zu 100% sicher, dass du es auch weißt. Vielleicht kommt bei dir auch gerade viel zusammen: durch Corona gibt es keine Krabbelgruppen, mit anderen Müttern und deren Babys kann man sich auch nicht treffen, dein Mann ist viel außer Haus und so hat man viel Zeit über Dinge zu grübeln.
Es gibt Kinder, die sich Zeit lassen und dann plötzlich über Nacht alles aufgeholt haben. Es gibt Kinder, die manche Dinge etwas langsamer angehen. Es gibt auch Kinder, die einfach mehr Zeit brauchen. Du hast es beim Arzt abklären lassen, du bist bei der Physio, mehr kannst du nicht machen außer deinem Kind Zeit zu geben. Und spätestens in einem Jahr hast du die Sorgen vergessen, wenn deine Kleine um dich her tobt.

14

Ja das stimmt Corona und das ganze macht es echt nicht einfacher ..
ich hab sie im Februar bekommen da war das Corona Thema noch „frisch“ ich sag’s mal so 🙈 und ich hatte soooo viel vor mit ihr .. jetzt ist alles anders 🤷🏻‍♀️ Du könntest damit recht haben das ich total angespannt war und nur darüber gegrübelt habe und mich immer mehr reingesteigert hab 🙈 Heute ist alles wieder verflogen aber so Tage gibts halt auch mal es ist nicht alles rosarot :/
& klar liebe ich mein Kind sie ist das beste überhaupt 🤪 ich bin auch so stolz auf sie! Nur wie gesagt da gibt es auch die anderen Tage ...
danke für deine Antwort bleib gesund ☺️🥰

10

Hallo,
Mein Neffe konnte mit 11 Monaten auch nicht krabbeln und sich an nichts hochziehen. Mittlerweile kann er das natürlich, er ist aber auch schon fast 2.
Er brauchte einfach seine Zeit! Und dein Mädchen auch. Irgendwann schafft sie es. Alles gut.

11

Guten Abend liebes, ahh Gott wenn ich das gerade alles lese dann erinnere ich mich zurück an meine Zeit.

Mein kleiner ist Dezember 2018 geboren und hat seinen ersten Zahn genau mit 12 Monaten bekommen und Anfang 17 Monaten ist er gelaufen. Er ist noch nie gekrabbelt.

Mit 11 Monaten ist er angegangen zu robben und das nur für 2 Wochen danach hat er angefangen zu rutsche. Ja richtig gelesen er ist mit seinem Popo gerutscht und das sah echt lustig aus🤠 musste mir Sachen anhören wie, hat er eine Behinderung wieso läuft er noch nicht? Oder wieso sitzt er und bewegt sich so komisch fort -.- oh war ich traurig immer. Es war doch mein erstes Baby und da kennt man sich nicht besonderes gut aus.

Naja unser doc fand das alles in Ordnung. Wichtig war das er voran kommt, egal ob mit krabbeln oder mit dem popo...jedes Kind hat seine Technik und sein tempo. Bis 18 Monaten haben sie Zeit zum
Laufen und ja auch danach ist es ok aber mit 18 Monaten sollte man es abchecken lassen falls Physiotherapie nötig wär.

Und mit den Zähnen ist es auch lustig 😂 ich mein zum 1 geburstag mit einem halben Zahn auf den Fotos :) er ist 2 geworden und ihm fehlen noch 5 Zähne

Lg

12

Achjaaa und mein
Mäuschen Nummer 2 kam Dezember 19 auf die Welt und was soll ich sagen. Mit 7 Monaten gekrabbelt und 8 Monate zwei Zähne aufeinmal. Kinder sind sooo unterschiedlich. Das war alles Neuland für mich :) da war die kleine 5 Monate und ihr Bruder ist erst gelaufen 😂
Bleib positiv und vertraue deiner Maus. Das geht von heute auf morgen und hör auf niemanden

15

Ja wäre auch langweilig wenn alle gleich wären 🙈
Aber das mit der Behinderung bzw überhaupt sowas zu fragen ist halt schon sehr hart und tut als Mutter ja übertrieben weh 💔
Genau wegen solchen Kommentaren habe ich keine Lust mich mit anderen Müttern in meinem Kreis zu „treffen,chatten, etc“ alle wollen sich irgendwie messen 🤷🏻‍♀️ Total unnötig 🙈

Ist es nicht meistens so das die 2. schneller sind als die 1.? 🤪