Schnuller

Wie steht ihr zu Schnuller? War eigentlich nicht der Fan von , aber glaub mein kleiner Besuch ihn vllt doch zur Beruhigung.

Wie sind eure Meinungen?

1

Definitiv pro Schnuller 😄

Mein Kleiner hatte von Anfang an ein großes Saugbedürfnis, welches er an meiner Brust gar nicht befriedigen konnte. Ich hatte Anfangs so viel Milch, dass er nie einfach nur nuckeln konnte ohne zu trinken.
Habe ihm daher den Schnulli sogar noch im KH gegeben ☺️
Saugerwirrung oder so gab es nie, er ist jetzt 6,5 Monate und stillen klappt nach wie vor problemlos.

Er braucht den Schnulli eigentlich nur zum Einschlafen, und sobald er eingeschlafen ist, spuckt er ihn sowieso aus 😀 wenn er wach ist, geben ich ihn nur wenn er halt sehr quengelig oder schon müde ist, da beruhigt ihn der Schnulli auch sehr. Auch bei Arztbesuchen etc. sehr hilfreich 😄
Auch beim Autofahren brauchen wir ihn, denn das mag er so gar nicht 😅

Ich finde an einem Schnulli absolut nichts verkehrt..
Klar muss man den auch irgendwann wieder abgewöhnen. Aber das finde ich im Vergleich dazu, in wievielen Situation er alles erleichtert, echt ein geringes Übel.

7

Ok tolle Antwort, danke dafür meine Gedanken waren nämlich auch immer warum Baby was angewöhnen wenn ich es ihm wieder abgewöhnen muss etc aber ich glaube auch das es dem kleinen hilft! Aktuell hat er seine Hand entdeckt und nuckelt daran.

Denke auch das es beim Auto,Arzt oder auch einfach zuhause ihm hilft und ich vllt auch nicht mehr 24/7 die Brust anbieten muss.
Welche Nuckel kannst empfehlen, habe 3 zuhause weis aber nicht ob die so gut aisn

17

Gerne ☺️

Also ich bin absolut überzeugt von der Marke MAM, wir nutzen von Anfang an nur deren Schnuller und jetzt auch die Trinklernflaschen etc. 😀 Hatte den als erstes probiert und nachdem mein Kleiner ihn sofort geliebt hat, sind wir dabei geblieben.
Da gibt es auch die Linie 'MAM Perfect', die haben einen extra dünnen Saughals und sind somit sehr Zahnfreundlich.

Du musst aber natürlich ausprobieren welchen Schnuller dein Kind akzeptiert. Auch NUK ist beispielsweise eine beliebte Marke.

Abgeraten wird nur von den kirschförmigen Schnullern (zB Bibs), die sollen wohl sehr ungünstig fürs Kiefer/die Zähne sein.

2

Anfangs war ich auch stark dagegen, da man stark auf die Sauberkeit achten muss, das baby nimmt ds ja ständig in den Mund.

Naja Die ersten 3 Monate war es super jetzt nimmt die kleine ihn nicht mehr weint aber ständig unf schläft nur an der Brust ein...

3

War am Anfang immer anti Schnuller weil ich viel im Internet gelesen hatte nicht vor 3 Monaten Blabla ...
aber habe irgendwann es mit einem Schnuller versucht da man die Kleine nicht beruhigen konnte.. und der Schnuller hat Wunder bewirkt 😂😂 meine Tochter liebt den Schnuller, beruhigt sich schnell und schläft so auch schnell ein ❤️ Also aufjedenfall pro :)

8

Ja unser kleiner ist 10 Wochen, schläft kaum(wenn nur in der swingtosleep) hat starke Koliken.
Manschmal habe ich das Gefühl er geht an meine Brust, zieht ,merkt es kommt Milch und dreht dann den Kopf wieder weg. Er möchte vllt sich beruhigen durch das nuckeln ,klappt aber nicht weil Milch kommt.
Vielleicht,weis es nicht.

War immer anti von Anfang an, weil ich mir dachte warum was angewöhnen was ich wieder abgewöhnen muss etc aber wenn man es nur zum beruhigen gibt abends dürfte es ja kein 24/7 Schnuller baby werden,hoffe ich :)

16

Meine Tochter war auch ein kolikenbaby und es hat gut geholfen :) ein Schnuller ist auch eine gute „Ablenkung“ ☺️

So wie du erzählst da würd ich es aufjedenfall mit einem Schnuller mal probieren :)
Lieber ist das Kind jetzt glücklich und beruhigt, da nimmt man das abgewöhnen später gerne in Kauf 🤪

❤️

weiteren Kommentar laden
4

Ich bin auch Pro Schnuller, habe hier mal einen Artikel lesen, wo selbst Logophäden einen Schnuller empfehlen, wenn man ihn gezielt einsetzt, dass bedeutet ihn nicht bei jedem kleinen jammern in den Mund steckt, sondern wenn sie unruhig sind und besonders zur Schlafenszeit. Babys bauen mit dem Saugen stress ab, es wirkt schmerzlindernd, erleichtert das Einschlafen und hilft bei der aktivierten des Verdauungssystems.

5

Ich wollte aus bekannten Gründen keinen Schnuller haben, aber er ist schnell das beliebteste Familienmitglied geworden.

6

Ich bin auf für Schnuller.

Allerdings nicht, wie bei einer Freundin von mir, 24/7.... Das Teil klebt nahezu am Kind.

Wir nutzen ihn zum Einschlafen. Sie braucht den Schnuller auch definitiv dann.
Wenn sie nachts unruhig ist und etwas jammert, Schnuller rein, Ruhe und sie schläft weiter.

Wir haben es ab Woche 2, glaube ich, immer wieder mal probiert. Sie würgte erst. Nach 1 Woche war es dann aber kein Problem mehr.

18

So handhaben wir es auch 👍. Zum Schlafen braucht er den Schnuller, ansonsten nicht. Er nimmt ihn auch erst, seit er ca 13 Wochen alt ist. Vorher hat er ihn immer "rausgewürgt". Und jetzt sind Schnuller und Mulltuch im Gesicht die besten Einschlafhilfen 😅was bin ich froh 🙏

9
Thumbnail Zoom

Die habe ich zuhause. Kennt die jemand?

13

Ich kenne die nicht und manchmal muss man auch probieren welcher Schnuller vom Baby angenommen wird. Mein Baby nimmt nur noch die Marke, die sie als aller erstes im Mund hatte.

22

Ich hatte anfangs auch 3 Marken zuhause und meiner hat NUK zB ausgespuckt, bis heute. Meiner nimmt nur die Schnuller von Avent, gerade die finde ich so hässlich 😄 aber alle anderen Marken akzeptiert er überhaupt nicht. Meinen 1. Sohn war es völlig egal welchen er im Mund hatte.

10

Guten Morgen.
Ich bin auch definitiv für Schnuller. Anfangs wollte ich auch nicht. Aber dadurch das ich nicht lange stillen konnte, war der Schnuller eine super Sache. Allerdings auch nicht dauerhaft sondern nach Bedarf.
War am Anfang etwas ängstlich, das sie zu wenig Luft bekommt, habe dann aber einen, für uns besten, gefunden. Bild hänge ich gleich mal an.

Lg

11

Bild geht iwie gerade nicht. 😒

12
Thumbnail Zoom

Von NUK

14

Hey,

dann bin ich anscheinend eine der wenigen, die gegen Schnuller ist ;-)
Unsere Tochter hat ihren Daumen genommen - der Zahnarzt sah da auch kein Problem - und jetzt mit 11 Jahren hat sie auch ein super gerades schönes Gebiss.
Unser 6jähriger nuckelte nur an der Brust und brauchte sonst nichts und unser Mini werden wir sehen.
Beim Schnuller finde ich unpraktisch, dass er häufig einfach weg ist und die Kinder dann meckern. Meist gibt es dann so viele davon, dass man beim Abgewöhnen immer einen vergisst. Plastik im Babymund finde ich halt auch nicht besonders toll. Für mich ist es ohne einfach besser - entspannter sicherlich nicht, da meine Brust ja als Nickel dient #rofl

LG Strahleface