U4 - Diagnose Muskelhypertonie / Störung der Muskelfunktion ?! đŸ„ș

Hallo zusammen,

ich war heute mit meinem Sohn (14 Wochen alt) beim KiA zur U4. Der KiA sagte da was von wegen starker Muskeltonus und dass der Kleine sich wohl ĂŒberstreckt, außerdem wurde eine leichte Abflachung des Hinterkopfes diagnostiziert.

Wir haben deshalb ein Rezept bekommen fĂŒr Physiotherapie. Darauf steht Diagnose Muskelhypertonie und SchĂ€digung/Störung der Muskelfunktion.

Hatte jemand von euch das auch bei seinem Kind und kann ein bisschen was berichten, z.B. wie es sich entwickelt hat und was der Grund war? Ich mache mir wirklich große Sorgen, da einer meiner Geschwister eine schlimme Muskelkrankheit hatte. Laut meinen Blutwerten trage ich diesen Gendefekt nicht in mir, sodass mein Sohn es eigentlich auch nicht haben dĂŒrfte, aber nun bin ich trotzdem so verwirrt.

Danke fĂŒr eure Erfahrungen 💕

1

Wir haben einen einseitigen hypertonus, sind deswegen beim Osteopathen. Bei uns waren schon nach der 1. Sitzung Fortschritte erkennbar.

6

Danke fĂŒr deinen Kommentar. Beim Osteopathen waren wir bereits zwei Mal đŸ€”đŸ™ˆ

2

Die Tochter einer Freundin war auch hyperton. Sie hatte Blockaden, es konnte aber niemand sagen, woher die kamen. Sie war hĂ€ufig nach hinten ĂŒberstreckt und wirkte insgesamt sehr "steif". Sie hat sich insgesamt sehr wenig bewegt.
Meine Freundin ist dann mit der Kleinen zur Physiotherapie gegangen, daraufhin wurde das Kind etwas beweglicher und die Muskeln waren nicht mehr dauerhaft so angespannt. Sie hat zu Hause auch viel mit ihr "geturnt" und die Übungen gemacht, die die Physiotherapeuten ihr gezeigt hat.

3

Der abgeflachte Hinterkopf kommt vom Liegen auf dem RĂŒcken. Es hilft, das Kind viel zu tragen und die Bauch- und Seitenlage zu ĂŒben, dann kann der Kopf sich noch zurĂŒckformen.

Bei Kindern, die weiterhin viel auf dem RĂŒcken liegen, kann der Kopf sich nicht zurĂŒckformen und tut das auch spĂ€ter nicht mehr, da die SchĂ€delknochen dann fest verwachsen sind. Das ist dann zwar hĂ€ufig "nur" ein kosmetisches Problem, aber auf jeden Fall eines, was sich vermeiden lĂ€sst.

Die 2 Kinder meiner Freundin hatten als Baby auch einen stark abgeflachten Kopf durch die RĂŒckenlage, der Kinderarzt hat dann kurz vor dem 1. Geburtstag jeweils eine Helmtherapie empfohlen, die sie allerdings abgelehnt hat.
Die Kinder sind inzwischen 3 und 5 Jahre alt und die Hinterköpfe sehen deutlich deformiert aus, es fÀllt stark auf. Es wirkt, als habe Jemand am Hinterkopf etwas "abgeschnitten".

7

Danke fĂŒr deine Kommentare und Tipps 😊 Dann hoffe ich mal, dass die Physiotherapie bei uns auch etwas bringt. Das mit den Kindern deiner Freundin klingt ja echt nicht schön. Genau diese Helmtherapie wĂŒrde ich halt gerne umgehen, aber wenn der KiA das spĂ€ter empfehlen sollte wĂŒrden wir es wohl machen.

4

Mach dir nicht allzu viele Sorgen. Diese Diagnose haben super viele Kinder in dem Alter. Es ist halt eine Standardformulierung fĂŒr die Rezepte fĂŒr Heilmittel und klingt erstmal dramatisch. Du wirst aber sehen, sobald ihr mit der Physiotherapie beginnt, dass sich schnell eine Besserung zeigt. Meist kann man mit kleinen Hilfen beim Handling (trage , wickeln usw) viel bewirken. Ich bin selbst Physiotherapeutin und in der Praxis haben wir sehr hĂ€ufig Kinder mit diesen „ Problematiken“

8

Danke fĂŒr die aufmunternden Worte. Wenn jemand vom Fach das sagt, habe ich doch direkt etwas mehr Hoffnung und nicht mehr ganz so schlimme Sorgen đŸ„°

5

Hey,

Also bei meiner kleinen mittlerweile großen wurde das damals bei der u4 auch angesprochen weil sie sich stĂ€ndig ĂŒberstreckt hat ,aber mein KA hat das nur unter Bemerkung ins u Heft geschrieben.Bei der u5 hat er nichts mehr dazu gesagt sie ist mit der Entwicklung immer weit gewesen 5 Monate krabbeln mit 8 Monaten ist sie gelaufen und so weiter mittlerweile wird sie 3 und es ist alles gut. :) Ich wĂŒrde mir da jetzt keinen großen psychischen Stress machen ,macht eure Gymnastik und der Rest entwickelt sich von selbst.

9

Vielen Dank fĂŒr die Aufmunterung â˜ș Da ist deine Tochter aber wirklich frĂŒh dran mit allem, wie schön 😍

10

Huhu,

Genau das gleiche hier. War so besorgt, und wir waren dann ab 4 Monaren 10 mal nach Bobath in der Physio. Meine Tochter ist mit 5,5 Monaten gekrabbelt, konnte mit 6 Monaten sitzen und hat mit 9 Monaten ihre ersten freien Schritte gemacht. Mit 10 Monaten ist sie draußen sicher gelaufen đŸ€Ł So ein Stress fĂŒr nichts... Ich weis nicht ob es an der Physio lag aber im Nachhinein denke ich es war gar nicht nötig. Werden wir niemals wissen! Mach dir keinen Stress, gehe in die Physio auf jeden Fall nach Bobath und es wird sicher alles gut!

11

Vielen Dank fĂŒr deinen Kommentar. Das macht auch wieder Mut, wenn es sich bei euch am Ende doch alles gut entwickelt hat â˜ș

12

Mein Sohn hat mit dem Kopf direkt nach der Geburt immer auf der rechten Seite gelegen.
Es war keine Verspannung, sondern scheinbar einfach seine Lieblingsseiten. Bei der U3 haben wir dann Physio verschrieben bekommen, weil bereits eine leichte SchĂ€del-Asymmetrie zu erkennen war. Bei der Physio haben wir, neben Übungen, dann ein Lagerungskissen von Simonatal empfohlen bekommen. Das gibt es in unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen und ist vor allem in der Nacht klasse, dass sich durch die RĂŒckenlage keine Kopfverformung ergibt. Bei uns war es super, um seinen Kipf nachts mittig halten zu können. So sind wir um eine nervige Therapie mit einem Helm herumgekommen.

Kann ich uneingeschrÀnkt weiterempfehlen