Flussigkeit im Ohren / OP baby / Was passiert danach?

Thumbnail Zoom

Hallo!
Der Befund ist von 15.December. Ich war gestern mit meine Tochter dort und habe ich noch nicht der Befund bekommen, aber wir wissen dass sie am 18.02.eine OP hat. Sie ist jetzt 4 Monate alt.

Könnte sein dass nach den OP alles gut wird, kein Hörstörung, wann die ganze Flussigkeit raus ist?
Lg

1

Hallo,

Oft ist es so, daß Kinder paukenergüssen haben und deshalb schlechter hören. Wenn die anschwellenden nasentropfen keine Besserung bringen, dann werden eben diese paukenröhrchen eingesetzt, damit alles ablaufen kann. Die fallen dann irgendwann von allein raus.
Wenn die hörstörung nur wegen der Flüssigkeit ist, dann hat es sich natürlich damit im Nachhinein erledigt. Das kann natürlich sein, es hört sich allerdings so an als wenn die Ursache noch nicht ganz raus ist.
Da kann man wahrscheinlich nur abwarten. Unser pädaudiologe meinte bei unserem Sohn, dass Wasser im Ohr oft so ca 40 bis 50 db ausmachen. Bei dir hat das Kind laut bera eine hörschwelle von über 80 bzw 90 db. Das würde laut meinem Arzt dafür sprechen, dass es nicht rein daran liegen kann aber ich bin kein Arzt und wer weiß wie viel Wasser da den Gang verstopft.
Hauptsache ist, ihr wartet nicht unnötig lang ab, damit eurer Babys möglichst schnell Hilfe bekommt beim hören. Egal wie 😊

Drücke euch ganz doll die Daumen.

2

Am besten fragst du das den Arzt.