Welche Bücher mögen eure Kleinen von 6-12M am liebsten?

Huhu ihr Lieben,wie in der Frage schon steht: Welche Bücher mögen/mochten eure Kleinen im Alter von 6 bis 12 Monaten am liebsten? Falls sie Bücher überhaupt mögen. 😅

Ich fange an: Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate und ich möchte ihn von mini steps Tierkinder, Bauernhof und meine allerersten Sachen holen. Ob er es mögen wird, weiß ich noch nicht. 🙈

Liebe Grüße

1

Das muss man tatsächlich einfach ausprobieren.

In dem Alter hatten wir auch viele Bücher, in denen man pro Seite eine Sache bewegen kann. Mit der Zeit hat sie das gelernt und fand das dann super interessant ☺️

12

Ja, den Tipp mit den ojterkarkden Büchern werden wir uns definitiv zu Herzen nehmen. Hast du zufällig ein paar Buchtitel parat, was deinem Zwerg gefallen hat? Wenn nicht, nicht schlimm. Google wird bestimmt was ausspucken. 😊

20

Da sie zweisprachig aufwächst hatten wir französische Bücher von Kididoc. Die gibt es aber auch in Deutschland von ars Edition.
Du kannst einfach mal auf Amazon nach kididoc imagier suchen, dann siehst du welche ich meine und findest die deutschen vielleicht leichter

Es gibt unterschiedliche Arten. Einmal mit einer kleinen Geschichte, sehr detailreiche Bilder und damit für so kleine noch zu viel.
Und es gibt welche mit jeweils nur ein paar Bildern pro Seite zu einem Thema.
Wir hatten am Anfang was zu Babys, schlafengehen, Tiere, Körper usw. Später dann Farben, formen, Unterschiede, Weihnachten etc
Es gibt sooo viele 😂
Und lass dich nicht verunsichern, auf den deutschen steht glaube ich ab 2 Jahren, auf den französischen ab 6 Monaten und das passt auch sehr gut.
Maus ist jetzt 2 Jahre und ihr wären die Bücher definitiv zu langweilig inzwischen 😉

weitere Kommentare laden
2

Ich habe eins da, das heisst "welche Tiere tanzen hier". Das sind ganz dicke Seiten und ganz einfache wenige Motive. Das schaut sie sich gerne mit mir an. Schon bestimmt 2 Mte. Sie ist auch 6 Mte alt jetzt.

Habe auch noch welche da mit vielen kleinen Personen und Tieren, das überfordert sie. Am Besten etwas zum Anfassen und was Geräusche macht und wenig Wirrwarr Inhalt hat.

11

Ja, ich glaube ganz wenig Inhalt ist bis zum ersten Jahr erstmal super. Dachte eigentlich sogar, dass reine Bilder einfacher sind als Handlungsstränge. Aber vielleicht hat ja genau das meinem Kleinen die ganze Zeit gefehlt. Werden uns auch das Buch mit den tanzenden Tieren mal ansehen. Danke fürs Teilen des Titels! 🌸

3

Meine Maus liebt ihr Bulli-Bus-Buch!
Es ist aber auch wirklich toll :-)
Mit ca. 7 Monaten hat es angefangen und jetzt mit fast 12 Monaten liebt sie es immer noch.

10

Wow, das Buch hat sich ja gelohnt! Werden wir uns definitiv auch mal ansehen, herzlichen Dank für den Tipp! 😊

4

Wir haben schon ganz früh mit Büchern angefangen.

Wir haben ein paar kleine einfache Bilderbücher, 3 Wimmelbücher (Wien, London und Weihnachten), Den kleinen Kuller-Käfer (von Coppenrath) und einige englische touchy-feely Bücher von Usborne, die LIEBT sie! Da gibts ganz viele verschiedene.

Im allgemeinen findet sie interaktive Bücher toll. Alles wo man Sachen auf und zu klappt oder wo es verschiedene Materialien zum greifen gibt. Sie konnte auch schon bald die Seiten alleine umblättern und schaut sich mittlerweile die Bücher schon allein an, wenn sie möchte.

9

Wow, das ist beeindruckend! Vielen Dank für die Buchtipps, werden wir uns auf jeden Fall mal ansehen! Unser Kleiner fängt gerade jetzt erst an, sich für seine Pappbücher ab 0 zu interessieren. Lieber später als nie, denke ich. 🙈

33

Die von Usborne sind echt toll. Wir haben einige "That's not my XY" Bücher und die Zwetschge LIEBT die wie gesagt.

Auch wirklich nett sind die "Where is Mr/Mrs XY?" Bücher von Nosy Crow mit Filzklappen, wo man wen/was "suchen" muss. Auf der letzten Seite ist hinter dem Filz dann ein kleiner Spiegel. Das ist auch ein Highlight.

Da unsere Tochter zweisprachig aufwächst haben wir die auf Englisch.

5

Wir haben Gucklochbücher schätzen gelernt. Ganz toll findet mein Sohn "Wer versteckt sich da?".

Generell solltest du ganz schnell mit Büchern anfangen. Mit 6 Monaten haben wir schon vier Monate lang vorgelesen.

7

Wir hatten tatsächlich von Anfang an Stoffbücher mit Bildern und so ein Set "Babys erste Bilder" mit vier kleinen Pappbüchern. Diese sind eigentlich "ab 0 Monate", aber Leonard fängt jetzt erst an, sich die Bilder interessiert mit mir anzusehen.

Geschichten lese ich ihn nur vor, wenn er müde in der Trage ist, um ihm beim einschlafen zu helfen.

Die Tipps hier mit interaktiven Aktionen in Büchern finde ich toll, aber ich glaube er ist mir dem Interesse an Büchern einfach etwas verspätet. Ist es denn besonders wichtig, dass man zu den Bildern in den Büchern mehr als einen kleinen Satz sagt? Habe das Gefühl, mehr ist für ihn noch zu viel. 🙈

6

Unsere Tochter mag das Buch "kleine Raupe Nimmersatt" und sämtliche Fühlbücher sehr gerne

8

Werde ich mir mal ansehen, klingt ganz süß. Vielen Dank für deinen Kommentar! 🌸

35

Die kleine Raupe Nimmersatt ist großartig! Das Buch ansich ist ja auch schon sehr nett gemacht.

Zusätzlich haben wir von der Oma zu Weihnachten eine Box bekommen, in der sie alles was die Raupe so isst, selbst gestrickt hat, plus Raupe (die beim Buch dabei war) ein gestrickter Kokon und ein Schmetterling.

So können wir abwechselnd einfach das Buch anschauen, oder es interaktiv mit den Sachen aus der Box machen.

13

Bei uns standen oder stehen die Bücher "Sachen suchen" hoch im Kurs.

26

Werde ich mir mal ansehen, danke! :-)

14
Thumbnail Zoom

In dem Alter fand er "Nur noch kurz die Ohren kraulen?" und "Oho, wem gehört der Tierpopo?" super. Das zweite hat Klappen aus dicker Pappe. Das hat er sich schon früh alleine angeschaut.

Hier sind die Links:

https://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID40913045.html?ProvID=11000482&gclid=Cj0KCQiA0-6ABhDMARIsAFVdQv-t5r5Q8eoy4zTEB7PxFHrsaUOTEZFoP8PtgKGFxetf6d8l4z68j6AaAm0XEALw_wcB&gclsrc=aw.ds

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID42282238.html

Auch sehr beliebt war schon früh die Sammlung "Babys erste Bilder" aus dem Usborn Verlag. Die Bücher sind sehr klein und handlich und auf jeder Seite befindet sich nur ein Bild. Sie wurden (und werden) nicht nur gerne angeschaut, sondern auch immer wieder in die zugehörige Pappschachtel ein- und wieder ausgeräumt.

15
Thumbnail Zoom

Mein persönlicher Favorit ist momentan "Tier hier" von Elsa Klever, aber vielleicht sind die Seiten noch etwas zu unübersichtlich in dem Alter.

16
Thumbnail Zoom

Die Illustrationen sind sehr hübsch.

weitere Kommentare laden
22

Also in dem Alter sind Fingerpuppenbücher sehr sinnvoll😊 dann kannst du die 1-2 Sätze die auf jeder Seite stehen vorlesen und dabei mit der Puppe spielen. Die finden das ganz toll und greifen nach der Puppe oder beißen rein😀
Wenn ich hier manche Beiträge lese kann ich nur den Kopf schütteln🤦‍♀️ Wieso sollest du mit Bücher lesen spät dran sein?... dein Kind ist grad erst mal 6 Monate und die Interesse an Büchern und am Vorlesen kommt erst noch😅
Die Bücher die du ausgewählt hast sind vollkommen ausreichend😊

28

Danke für den Tipp mit den Fingerpuppenbücher, klingt sehr spaßig für die kleinen! 🤩

Ja, ich hatte schon fast ein schlechtes Gewissen. Aber es ist nicht so als hätten wir ihm nicht regelmäßig mal ein Buch angeboten und wurden bisher mit Desinteresse gestraft. Er ist auch kein ruhiger Zwerg, der das Lesen dann wenigstens über sich ergehen lässt, sondern ganz energisch eine andere Beschäftigung einfordert. Aber so langsam kommt die Interesse an Büchern ja doch 😊

32

Nee hab bitte kein schlechtes Gewissen du musst selber wissen womit sich dein Zwerg gerne beschäftigen lässt. Es wird immer andere Mütter geben die meinen alles super und perfekt zu machen😀
Das ernsthafte Interesse an Büchern kommt wenn sies auch verstehen was da vorgelesen wird.
Mein Kind lässt sich auch nichts vorlesen sondern reißt mir sofort das Buch aus der Hand und kaut + sabbert es dann an...
Aber respekt dass manche Babys angeblich ganz still dasitzen und alles verstehen🤔