Baby viel zu gro├č? ­čś▒

Meine Tochter ist heute genau 6 Monate alt und schon 74cm gro├č. Waren gerade bei der U5. Ich mach mir ja irgendwie Sorgen... Eine sehr gute Freundin von mir ist 1,92m gro├č und ich wei├č wie schwer sie es im Leben hatte (sagt sie auch selber).
Kann man daran schon eine Tendenz f├╝r die sp├Ątere Gr├Â├če sehen? Oder ist die "Chance" eher gering dass sie "normal gro├č" wird?

1

Das kann man so nicht sagen. Es kommt ja auch darauf an wann sie zu wachsen aufh├Ârt. Ich hab zB mit etwa 13 aufgeh├Ârt zu wachsen. Andere wachsen deutlich l├Ąnger.
Es gibt die M├Âglichkeit an der handwurzel zu messen wie gro├č ein Mensch wird (wei├č aber nicht genau wie das funktioniert). Das macht man aber nur in Ausnahmef├Ąllen.
Im Endeffekt kannst du nur abwarten, weil alle M├Âglichkeiten der Verkleinerung oder Vergr├Â├čerung sind glaub ich noch unsch├Âner als "zu gro├č" oder "zu klein" zu sein.
Hast du denn ├╝ber deine Sorge mit dem Kinderarzt gesprochen?
Lg

2

Bleibe ruhig.
Das war meine auch. Sie hat mit 11 Monaten die Bremse gezogen und merklich langsamer gewachsen. So mit 3 Jahren war sie Durchschnitt.

3

Meine Zwillinge waren bei der U5 auch 72 und 73 cm gro├č. Sie waren da zwar auch schon knapp 7 Monate, aber sie kamen auch gute 4 Wochen zu fr├╝h. Meine Mutter hat mir mal mein U-Heft gezeigt, in dem stand mehrfach "auffallend gro├č und auffallend schwer". Auch in Kindergarten und Schule geh├Ârte ich immer zu den gr├Â├čten. Tja, heute bin ich 1,71 gro├č, hab schon mit 14 aufgeh├Ârt zu wachsen. Das muss also gar nichts hei├čen.

4

Mein Sohn war bei der U5 (eine Woche, bevor er 6 Monate alt war) 72,5cm gro├č.
Jetzt ist er 8 Monate und 74cm...mein Mann und ich sind allerdings mit 1,80m und 1,82cm auch nicht gerade klein.

Anfangs wachsen die Babys ja recht schnell.
Mein Sohn z.B. wuchs bis zum
6. Monat im Schnitt 3-3,5 cm pro Monat, seitdem w├Ąchst er aber nur noch ca 1cm pro Monat ­čśŐ

Ich w├╝rde mir da erstmal keine Sorgen machen.

5

ich kann Dir nur raten, s├Ąmtliche Gr├Âssenfragen nicht auf sp├Ąter zu projezieren.
In der Pubert├Ąt macht ein Kind locker mal 20cm im einem Jahr (oder auch nicht).

Es gibt Phasen. -- vermutlich ist die Schuhgr├Âsse trotzdem gleich geblieben. -- dann sind irgendwann die F├╝sse dran und der Rest w├Ąchst nicht.

Keine Bange ... das "heute" hat da gar nix zu sagen.

Mein Sohn ist 12 und gerade mal 1,52cm geworden, hat aber seit letzter Woche Schuhgr├Âsse 40 (!!) .... also denk ich mir: der wird schon noch wachsen. (Papa ist auch 1,85). Als Baby war er immer durchschittlich oder bissi l├Ąnger.

Die Pubert├Ąt w├╝rfelt sehr viel ganz neu.
Vom Babyalter kann man da ├╝berhaupt gar nicht r├╝ckschlie├čen.

6

Huhu,

es kann alles bedeuten.
Ich war als Baby und Kleinkind auch deutlich gr├Â├čer als andere im selben Alter. Irgendwann im Kindergarten relativiert es sich dann und in der Grundschule war ich dann schon eine von den kleineren. Heute bin ich 1,65m gro├č.

Lg

7

Ich w├╝rde mir da nicht so gro├če Sorgen machen. Ich war als Baby sehr gro├č und schwer. Auch als Kleinkind und in der Grundschule war ich immer eines der gr├Â├čten M├Ądchen. Letztendlich bin ich 1,63 m und von Natur aus sehr schlank.

Lg, babyelf mit babygirl (23 Monate) und babyboy (10 Wochen)

8

Vergleich mal deine Entwicklung und die deines Mannes mit eurem Baby. Wart ihr als Babys auch eher gro├č?
Meine Tochter kam mit 56cm auf die Welt und lag im ersten Lebensjahr teilweise ├╝ber der 90.Perzentile. Jetzt ist sie 5Jahre und liegt schon seit zwei Jahren eher so zwischen 50. Und 70.Perzentile.
Also das muss gar nix hei├čen:-).