Baby morgen allein mit Papa zu Haus

Hallo
Ich habe morgen einen Termin und mein Baby wird ca 3-4 Stunden mit Papa allein sein . Die letzten Male hat die Maus dabei immer viel geweint und hat sich auch zb letztes Mal nicht fĂŒttern lassen vom Papa. Mir graut es jetzt schon vor morgen 😞

Ist es blöd von mir, dass ich es trotzdem wage? Mir tut mein Baby jetzt schon leid .. und der Papa ist danach immer fix und fertig ... aber sie mĂŒssen ja irgendwie auch ohne mich klar kommen ...

Baby ist 6 Monate alt .

LG

7

Also mit sechs Monaten ging unsere Tochter schon zur Kita, alleine hatte ich sie als Vater zuvor auch schon. Du lĂ€sst dein Baby ja nicht in der Wildnis liegen, sondern bei seinem Vater. Was ich aus meiner Erfahrung sagen wĂŒrde: Als Vater muss man seinen eigenen Weg finden, wie man ein Baby beruhigt und eine Bindung aufbaut, nicht die Mutter kopieren, weil man eben im Gegensatz zur Mutter nicht stillen kann.

Sobald der Draht zwischen Vater und Baby mal steht und der Vater an Selbstvertrauen gewinnt, wird es einfacher. Aber dazu muss man als Vater auch die Gelegenheit bekommen und das Vertrauen der Mutter haben, so dass diese nicht stÀndig korrigierend eingreift.

1

Sie werden es beide ĂŒberleben, aber vielleicht wĂ€re es klĂŒger gewesen frĂŒher und kurzzeitig anzufangen - oder den Papa so in den Alltag einzubeziehen, dass er sich genauso wie du um euer Kind kĂŒmmern kann. Jetzt muss es halt sein und ihr habt scheinbar keine Alternative.

2

KĂŒmmert er sich denn nicht, wenn du da bist? Gebt ihr die Flasche? Vielleicht solltet ihr besser das nĂ€chste Mal vorher "ĂŒben" wenn du nicht so lange oder weit weg bist?

3

Hey...ich hatte das auch vor ein paar Wochen, dass unser kleiner (jetzt 5,5 Monate) plötzlich geweint hat wie am Spieß und auch die Flasche nicht mehr angenommen hatte von meinem Mann...seitdem es öfter vorkam nimm ich meinen Mann und den kleinen bei lĂ€ngeren Terminen einfach mit, damit ich im Notfall stillen kann oder der kleine einfach zugucken kann đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

4

Und zu den anderen beiden Kommentaren...nur weil ein Baby weint und sich nicht die Flasche geben lĂ€sst, wenn es beim Papa ist, bedeutet das nicht, dass er sich nicht gut ums Baby kĂŒmmert...bei uns kam das auch ganz plötzlich obwohl es vorher immer geklappt hatte.. .mittlerweile ist die phase auch wieder vorbei, aber wenn unser Sohn mĂŒde ist, dann braucht er halt die Brust und das kann der papa wohl schlecht ĂŒbernehmen...

5

Red ihm gut zu. Wenn er weniger nervös ist ĂŒbertrĂ€gt sich das auch auf die kleine.

Wir haben ĂŒbrigens daheim bestimmte Sachen eingefĂŒhrt, die der Papa tĂ€glich ĂŒbernimmt, die haben es oft nicht leicht wenn sie morgens schon los mĂŒssen und erst spĂ€t wieder kommen. Bei uns war es anfangs nur das umziehen abends, da er davor einfach nicht daheim war aber immerhin war es ein festes Ritual und jetzt 3 Jahre spĂ€ter mag das der kleine immer noch am liebsten mit Papa zusammen machen 😄

6

Hallo,
Ich kann dich gut verstehen.
Ich gehe ab nĂ€chsten Monat wieder 4 Tage im Monat arbeiten. Das habe ich vor der Geburt schon so arrangiert. Leider... es bricht mir das Herz. Es sind dann 9 Stunden, an denen ich weg bin (Schicht am Wochenende). Hoffe es klappt alles đŸ˜Ș . Ich werde mein Baby SO vermissen.
Zu dir: es ist schon richtig so. Dann gewöhnen sich alle schon mal an der Situation, dass du auch mal weg bist.
Liebe GrĂŒĂŸe,
kilkenny93 mit kleinem Mann 8 Monate ♡

8

Wenn ich mal nicht da bin, dann geht mein Mann immer erstmal mit dem Kind 1,5 Stunden spazieren, somit hat er schon einen Großteil der Zeit rum und das Baby ist ausgeschlafen und gut gelaunt, vielleicht ist das eine Option fĂŒr euch?

10

Genau so haben wir es heut mit dem spazieren gemacht! War perfekt , weil sie schön geschlafen hat und danach noch einige Zeit gut drauf war 😃

11

Das freut mich fĂŒr euch :)

weiteren Kommentar laden
9

Nein, das ist nicht blöd, sondern sogar sehr wichtig. Papas sind genauso Elternteil wie Mamas. Beide haben ihre Wege, die Kleinen zu beruhigen, aber dazu braucht es gemeinsame Zeit. Die ist leider oft unausgeglichen verteilt. Daher ist es schön, dass dein Mann die Gelegenheit hat und es sollte zur RegelmĂ€ĂŸigkeit werden, dass sie Zeit allein zusammen verbringen.