Schießen etwa schon die Zähne ein?

Thumbnail Zoom

Meine Maus ist igerade sehr quengelig, sie schiebr sich dauern ihre Hände in den Mund, wirkt sehr müde aber kann nicht schlafen und weint echt viel ( besonders abends)
Egal wie ich sie trage und was ich auch mache, es is scheinbar falsch.
Fläschen wurde vorhin auch abgelehnt...
Gestern hat sie außergewöhnlich viel getrunken 🤷🏼‍♀️ Ich häng mal ein Bild an ( ich selbst sehe eher nix)

1

Huhu 😊

Also kann natürlich nicht sein, dass sie einschiessen, das muss man nicht zwingend sehen, denn vom einschiessen bis zum durchbrechen können noch mal monate vergehen.
Wir haben hier auch noch eine zahnlose Prinzessin, die Zähne sind laut Kinderärztin aber auch schon eingeschossen - das kann mitunter tatsächlich seeehr unangenehm sein.

Liebe Grüße und gutes durchhalten ❤️
Sina mit Lucy (6,5 Monate)

2

Wir haben das beim Zahnfleisch vorne gesehen, da haben sich die Zähne schon deutlich abgebildet. Sie hat auch nur noch an der Faust gekaut, Finger und alles Mögliche in den Mund geschoben. Erst als sich die Zähnchen dann abzeichneten, konnren wir das zuordnen. Kann also durchaus sein, dass die Zähne schon ein bisschen schieben (:

3

Gut möglich. Die Zähne schießen phasenweise ein, sodass es mehrfach quengelige Zeiten gibt, bevor man Zähne sieht.

Es könnte aber auch ein Schub sein oder beides zusammen.

Wie wirkt sich denn ein Paracetamol-Zäpfchen auf ihr Verhalten aus?

Mein Kleiner (7 Mo) bekommt seit Monaten einen Zahn nach dem anderen und an schlimmen Abenden merkt durch das Zäpfchen eine deutliche Entspannung.