Mein Baby will sich nicht zudecken lassen

Hallo,

Meine Kleine (11Mon.) will sich nachts einfach nicht zudecken lassen, auch Schlafsäcke verweigert sie bzw sie brüllt bis man ihn ihr auszieht.
Das ganze hat angefangen, als sie anfing sich hoch zu ziehen. Anfangs konnten wir sie wenigstens noch zudecken wenn sie schlief, mittlerweile wacht sie dann aber entweder auf, oder sie strampeln die Decke weg. Wenn die Decke sie dann nicht mehr berührt schläft sie ruhig weiter. Dazu kommt noch, daß sie sich ihre Socken nachts auszieht, schlafstrampler mit Füßchen gehen auch nicht, da sie ihre Beine einzieht und die sich dann im Stramplerbein verheddern. So langsam weiß ich nicht mehr weiter und hoffe darauf, das es bald warm genug ist und ich beruhigt auf eine Decke oder ähnliches für sie verzichten kann, denn momentan versuche ich immer wieder sie zu zudecken.

Kennt ihr dieses Problem? Was habt ihr da gemacht?/Was macht ihr da? Habt ihr Tipps für mich, bei denen mein Baby nicht friert und ich beruhigte bin?

1

Wir haben schlafsäcke mit Beinen. Nicht nur Löcher, wie bei Schlummersack.
Von ehrenkind sind die.
Manchmal lässt sich meine Tochter eine Strumpfhose drunter ziehen, aber meistens hat sie nackige Füße. Ist aber ok, kalt sind die selten. Die Zwerge wissen schon, was sie tun :-)

2

Ich kenne das von meinen anderen Kindern nur überhaupt nicht 😅

Man lernt auch beim 5. Kind nicht aus.

3

Hi
Habt ihr es mal mit einem Schlupfsack probiert? Meine Tochter hasste Schlafsäcke, mussten da erstmal drauf kommen, damals als sie ein Baby war. Dann haben wir es mit Schlupfsäcken probiert und das mochte sie.
Evtl wäre das eine Idee, falls ihr das noc mag nicht ausprobiert habt.

Lilly

4

Unser Sohn hat den Schlafsack von Anfang an verweigert. Wir haben seit Monaten einen Schlafsack mit Beinen, damit kann er abends vor dem Schlafen gehen auch noch spielen. Vielleicht auch eine Idee?

5

Wenn sie frieren würde, würde sie aufwachen.
Lass sie einfach....gefütterte Schlafanzug ohne Füße und gut.

Mein kleiner hat heute Nacht z.B. gefroren.
Hatte vergessen das gekippte Fenster zu schließen. Da hab ich ihm ne Decke geholt und ihn noch bis unter die Arme zugedeckt. Und dann schlummerte er weiter.

VG

6

Unsere hat erst im Winter, als sie 2.5 wurde, Decken akzeptiert. Am besten ziehst du sie einfach warm genug an, so dass sie keine Decke braucht.

7

Vielleicht ist ihr mit dem Strampler oder Hose+Socken einfach zu heiß im Schlafsack? Meine hat nur einen Body drunter an.

Eine Zeit lang fand sie das Schlafsack anziehen blöd, aber wenn sie drinnen war, war alles wieder ok. Jetzt haben wir ein kleines Spiel draus gemacht und sie will den Schlafsack von ganz alleine anziehen.

8

Zieh sie doch einfach warm genug an🤷‍♀️

Kalte Hände und Füße sind im Schlaf normal und sagen nichts über die Körperkerntemperatur aus. Wenn es dich arg stört, zieh ihr statt Socke eine Strumpfhose an; Body drüber zuknöpfen und kein Baby bekommt das so schnell ausgezogen.

9

bei meiner Tochter war es genauso. Sie wird im Sommer 4 und will bis heute selten eine Decke nutzen. Ehrlichgesagt haben wir nicht wirklich was gemacht. Heizung bisschen aufgedreht, dass wir es nicht zu kalt fanden. Ansonsten eben ohne Decke schlafen lassen. Sie hat lange zwischen uns geschlafen, sodass sie ja auch unsre Körperwärme bisschen abbekommen hat.
Erkältet war sie bisher übrigens sehr selten.

10

Meine Kinder hatten auch solche Phasen und ich hab ihnen dann einen Fleeceanzug über den Schlafanzug (der eigentlich ja für draußen zum Anziehen gedacht ist) angezogen. Das hat dann gut geklappt, die Kinder waren warm.