Baby ab wann zur Oma geben

Mein Mann und ich wollten mal einen Tag für uns weg fahren... Es wären mit Fahrt ca 8-10 Stunden..Ab wann habt ihr eure Mäuse so lange mal bei den Großeltern gelassen?😊

1

Kind 1 mit 3 Monaten ein langes Wochenende

Kind 2 mit 5 Monaten eine Nacht

Kind 3 mit 5 Monaten 8 Tage zur Ostsee

2

Als unsere Tochter fünf Monate alt war, bin ich wieder arbeiten gegangen und sie ist tagsüber bei meiner Schwiegermutter geblieben.

3

Mein Sohn wird 2 Jahre alt. Bisher hat sich das noch nicht ergeben das er woanders (zb bei Oma und opa) geblieben ist, ausser einmal wo ich für ca 15 Minuten etwas fehlendes nachgekauft habe.
Er geht seit er 15 Monate alt ist zur tagesmutter.

Andere geben ihr baby schon früh, zb in der Wochenbett Zeit, stundenweise oder für ne Nacht zu Oma und Opa.

Ich finde da gibt es kein richtig und falsch.
Wenn ihr euch mit der Idee wohlfühlt und ihr vertrauen zum aufpassenden Partner habt, dann macht das doch. Und genießt die Zeit.

4

Wir haben bei Kind 1 recht früh angefangen. Erst ist Oma mit ihr spazieren gegangen, dann für ne gewisse Zeit zu Oma nach Hause und irgendwann auch mal den ganzen Tag. Zum ersten Mal bei Oma geschlafen hat sie etwa mit 16 Monaten. Inzwischen ist sie 3 und schläft auch gerne mal 2 Nächte am Wochenende bei Oma.
Mit der kleinen wollen wir es auch so handhaben und legen jetzt (4 Wochen alt) mit Spaziergängen los.
Für uns hat sich die allmähliche Steigerung bewährt. 8-10 Stunden ging allerdings erst nach dem ersten Geburtstag, weil die große vorher noch viel gestillt wurde und nicht gut gegessen hat.

5

Ich würde erstmal eine Stunde versuchen dann nach und nach steigern bis zu eurem Tagesausflug. Dann fühlt sich das für alle einfach besser und sicherer an.
Ich habe mein Sohn das erste Mal mit 8, fast 9, Monaten abgegeben, für 2 Stunden knapp. Bei meiner Mutter war das
Wichtig ist dass sie wirklich über alles Bescheid wissen
Liebe Grüße!

6

Eine Stunde war er schonnal bei Oma als ich beim Zahnarzt war, und einmal ca 3 Stunden als wir ein Auto abgeholt haben das ging schonmal ganz gut

7

Mein Kleiner ist schon mehrfach für 2-4 Stunden mit meiner Mutter allein gewesen. Das erste Mal mit 4 Wochen da ich zum Arzt musste. Sie kommt zu uns damit er sein gewohntes Umfeld hat. Klappt bisher ganz gut. Gerade heute gewesen da ich unser Auto umgemeldet hab und dann noch einige Besorgungen mal ohne Baby erledigt hab.
Sie hat mich auch schonmal für 3 Stunden im Absprache "rausgeworfen" zu einer Freundin damit ich mal abschalten konnte. Ist gar nicht so verkehrt.
Unser Kleiner kennt sie auch sehr gut, da sie ein- bis zweimal die Woche kommt um mir mit dem Haushalt zu helfen.

8

Ab 3 Wochen nach der Geburt, da fing ein ärztemarathon inklusive Tumorentfernung bei mir an. Da war er dann immer mal wieder (so ca alle 2 wochen) von morgens bis spätmittags bei Oma, mit abgepumpter Milch. Mittags so 17 Uhr hat Papa ihn abgeholt und mit heim genommen .

9

Noch gar nicht... Meine ist 20 Monate. Hatte keinen Grund bisher dazu.

Oh stop... Entbindung vom kurzen.. Aber da hat die mittlere geschlafen, das zählt net... Und Oma kam hier hin

Bei der großen war es anders... Da haben wir dort gewohnt, und ich bin nach 3 Monaten wieder zur arbeit... Da blieb sie bei meinen ellis. Aber da hat sie da halt auch gewohnt 😃

10

Hallo,
meine Tochter hat schon von Anfang an ab und zu alleine Zeit mit Oma und Opa, meinen Schwiegereltern verbracht, wenn wir mal eine Stillpause hatten oder wenn ich zum Beispiel zum Arzt musste oder schnell alleine was einkaufen wollte. Ich hab damit kein Problem. Da wir um die Ecke wohnen, war ich immer gleich wieder da. Manchmal musste ich nach 10 Minuten auch wieder kommen. Allein spazieren gegangen sind sie erst sehr viel später und das auch nur selten. Aber von ihnen aus. Ich meine, da war sie schon ein Jahr alt. Mit ihr allein wo hin gefahren sind sie bis jetzt noch nie und das möchte ich ehrlich gesagt auch nicht. Nicht, dass ich ihnen das nicht zutrauen würde, aber ich hab kein gutes Gefühl dabei, wenn was passieren sollte. Hätte da keine Ruhe. Übernachtet hat sie bisher nur ein einziges Mal letzten Oktober und da haben wir einen Tagesausflug gemacht. Sie verbringt zwar den Tag stundenweise gern alleine dort, aber schlafen will sie dort nicht und das muss sie auch nicht. Normalerweise ist sie fast jeden Tag für 1-3 Stunden dort, nur seit fast einer Woche hat es sich nicht mehr ergeben. Wie es eben geht. Sie ist jetzt 2 Jahre und 3,5 Monate alt. Im August kommt der kleine Bruder. Den dürfen Oma und Opa auch gern von Anfang an mal alleine haben, wenn es für ihn passt. Dann hat mein Töchterchen auch mal Exclusivzeit mit mir alleine 🥰.