Teletext für Baby?

Hallo,

momentan muss ich meinen Sohn (4,5 Monate) permanent rumtragen, damit er zufrieden ist. Sonst wird nur geweint, egal was ich mache. Spielen, Singen etc.. genug Schlaf bekommt er. Denke er ist im 19er-Schub. Jetzt meine Frage: wenn ich den TV anschalte und den Teletext einschalte, bleibt er auch mal ein paar Minuten liegen. Ist das genau so schädlich wie TV schauen, das würde ich niemals zu lassen. Aber beim Teletext wechseln ja nicht ständig die Bilder...
Mein Rücken leidet und ich bin verzweifelt, will ihm aber nicht schaden!!!

Was meint ihr?
LG

2

Ich würde es mal mit Kontrastkarten versuchen.
Wenn der Teletext gut ist, dann ja wahrscheinlich wegen der starken Kontraste die da sind. Wir haben von Baby Eye die Bücher. Da sind auch welche bei die man auseinander klappt und dann aufstellen kann 😊
Ob der Teletext jetzt schädlich ist weiß ich nicht.
Aber mein kleiner schaut auch schon mal auf den Fernseher wenn der läuft. Ich glaube nicht das man da was "kaputt macht" wenn das ab und zu mal so ist

14

Sind Kontrastkarten nicht nur für Neugeborene? Ich glaube irgendwie, mein Baby würde sich veräppelt vorkommen, wenn ich ihm ne Karte aufstellen würde 🤗

15

Warum?
Also mein kleiner findet die Bilder immer noch spannend, auch mit 5 Monaten.
Teletext ist ja auch oft schwarz weiß und wahrscheinlich wegen der Kontraste spannend.
Wir haben das auffaltbare Buch von Baby eye regelmäßig mit im Laufstall stehen und auch die Bücher schaut er sich gerne an.
Ist auch noch nur schwarz weiß, aber eben hauptsächlich schon

weiteren Kommentar laden
1

Dein Kind sieht etwas leuchten und das fasziniert ihn. Ich würde nicht den Teletext nehmen, sondern eine andere Lichtquelle, die nicht so aufdringlich ist. Ein Fernseher strahlt schon immens viel Licht ab, was den Schafrhythmus beeinflussen kann. :-)

3

Wer liest denn noch Teletext 🤣

Ich sags mal so: die Dosis macht das Gift. Wenn es hilft, dass du mal kurz was erledigen kannst oder zum durchatmen, finde ich es okay.

Ich komme auch zu nix, Junior 4 Monate klebt auch an mir.

9

Babies von heute! #rofl Ich guck heute Abend mal, ob wir an unserem Gerät überhaupt den Teletext empfangen können.

11

Mein Mann.... Ich muss mal fragen, ob er den bezahlen muss, damit er für ihn aktualisiert wird 😂
Ich nenne ihn liebevoll „Hinterweltler“

weiteren Kommentar laden
4

Es gibt noch Teletext???? Mind blown.

6

Nicht das ich mich für den Teletext interessiere, aber mir kam halt die Idee 💡 😅

5

Wie wäre es stattdessen mit einer laterna magica/ magischen Laterne? Also diesen Lampen, bei denen sich eine bedruckte Folie dreht. Oder einer von diesen sternenprojektoren?

7

Einen Sternenprojektor nutzen wir als Abendritual, interessiert ihn nur so semi.. er lauscht dann lieber der Melodie zum Einschlummern. Das mit der Folie klingt interessant, werde es in Betracht ziehen, danke!!

17

Vielleicht auch eine Lavalampe wie in den 90er Jahren 🤩 die bewegt sich zumindest und wirkt auch sehr beruhigend.... aber ob man die überhaupt noch irgendwo kaufen kann?! 🤷‍♀️🤣

8

Da gibt es meiner Meinung nach keine richtige Antwort. Ein paar Minuten werden ihm sicherlich nicht schaden, aber geben die kurz eine Verschnaufpause. Da überwiegt ja dann der Vorteil.
Ob er jetzt den Teletext anschaut oder du irgendwelche Lampen oder Leuchtspielzeug kaufst, das gibt sich nicht wirklich viel und für mich wäre es Geldverschwendung, da extra etwas anzuschaffen, was dann vielleicht nichts bringt und nur in der Ecke liegt.
Er soll ja nicht stundenlang den Bildschirm anglotzen, sondern ein paar Minuten abgelenkt sein.

10

Fühl dich mal gedrückt, du hast bestimmt schon alles probiert. Wenn du mal eine kleine Auszeit brauchst dann ist das völlig ok und er bekommt deswegen nicht gleich einen "Schaden". Wenn man natürlich eine Alternative findet ist das gut.

12

Schwierig zu beantworten.
Wenn du das jetzt immer nutzt, dann kann es durchaus sein, dass dein Kind sich daran gewöhnt und irgendwann ist Teletext langweilig und er will mehr, weil er es bei Euch sieht, wenn ihr mal Fern schaut.
Andererseits ist er ja erst 4,5 Monate alt und rein von der Gehirnstruktur kann er noch gar nicht so weit denken. Er sieht halt Kontraste und Leuchten.

Du musst es daher für dich selbst abwägen.

Problematisch sind Tablet, Fernseh und co ja, wenn es zum Dauerzustand wird und eingesetzt wird um Kinder tatsächlich über einen langen Zeitraum ruhig zu stellen. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen den Fernseher überhaupt anzumachen und dann noch Teletext (kA wie der überhaupt noch angeht :D).
Aber klar, wenn man fix und fertig ist, dann probiert man alles!

Vielleicht kannst Du auch weiterhin nach einer Alternative suchen: Kontrastkarten, bestimmte Gegenstände, Klänge und co. Vermutlich hast du schon alles erdenkliche durch, aber vielleicht findest du ja doch etwas.

Ich muss insbesondere Abends immer um den Esstisch laufen damit sie (14 Wochen) sich die Hängelampen anschauen kann. Auch tagsüber mache ich es oft zur Beruhigung.
Heute saß sie auf meinem Schoß beim Frühstück und sie hat nichts anderes gemacht als die Lampen permanent anzulachen. Die haben's ihr angetan. Vielleicht habt ihr auch sowas?

13

Wir hatten zu der Zeit auch mal kurzzeitig den Fernseher an, einfach um 5 Minuten Ruhe zu haben und oft war das Kind hinterher resetet und wieder offen für neues.

16

Ich würde verschiedene Lampen ausprobieren. Zum Beispiel die mit wechselbarn Farben oder dimmbar oder welche die vielleicht auch von selbst Farbe und Intensität wechseln oder diese Wassersäulen mit LED oder Leuchtketten,...
Vielleicht liegt ihm ja etwas davon auch.