Vitamin D oder Bauchweh?

Hallöchen alle zusammen 😊

Hier im Forum wurde ja in letzter Zeit öfter gesprochen ĂŒber die Vitamin D gabe in Kombination mit dem Bauchweh.
Wir hatten eigentlich die Tablettchen, die der KiA aber umgeÀndert hat in die Tropfen - eben wegen Bauchweh.
Das hatte schon ein wenig geholfen, und dann hab ich probeweise auch die Tropfen mal weggelassen.
Dazu haben wir BiGaia Tropfen, wobei ich da den Eindruck habe das die Wirkung immer schwÀcher wird.

Und Zack - Wundermittel! - die Bauchschmerzen waren komplett weg đŸ„ł

Und dann hab ich Mal gegoogelt....(Google, der Feind einer jeden Mutter 😅).

Und jetzt hab ich aus lautem schlechtem Gewissen die Tropfen wieder gegeben.
Die Konsequenz dessen ist jetzt aber das die kleine seid Gestern durchgĂ€ngig KrĂ€mpfe hat. Heute Nacht wurde sie 5 Std lang gequĂ€lt , dementsprechend MĂŒde ist sie heute. Jedes Mal kurz vor dem Einschlafen schlagen die Pupse aber wieder zu, und die die es schaffen zu entfleuchen, sind alleine von der LautstĂ€rke her schon erschreckend.
Das ist so Herzzerreißend, wie sie sich windet und gegen den Schmerz ankĂ€mpft 😟

Und jetzt stehe ich vor einem Dilemma.
Kurzfristig die Schmerzen in Kauf nehmen, oder langfristig die Risiken minimieren?

Kann ich den Vitamin D Bedarf nicht draußen abdecken?
Eher nicht , oder? Sonst gĂ€be es die Tropfen ja nicht. đŸ€”

Hach , so eine blöde Situation....hĂ€tte ich den Vergleich mal nicht gehabt đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

1

Bloß nicht mit dem Vitamin D aufhören!
Die Kleinen können das Vitamin D noch nicht selbst "herstellen", sagt man das so?? Oder umwandeln? Bin grad ĂŒberfragt 😅 aber egal, bitte unbedingt weiter geben.

Warst du wegen dem Bauchweh schon mal beim Osteopath? Das kann ich wirklich empfehlen. Hat meinen Jungs so sehr geholfen.

Die Bigaia hast du aber gegeben, bis sie leer waren oder?

3

Ja, die Kur ist noch nicht zuende. Wir hatten angefangen mit einem Pröbchen von der Hebamme, und dann eine Packung von der Apotheke nachgeholt 😊

Beim Ostheopaten waren wir , aber da war es auch noch nicht so schlimm wie die letzen Tage.
Ich wusste gar nicht das der da helfen kann, da ich immer dachte das es am Darm liegt wenn die kleinen so Bauchweh haben?

2

Kannst du deinen Baby die Tropfen nicht einfach ĂŒber die Haut geben? Über die Haut wird es doch auch vom Körper aufgenommen und wenn der Darm noch zu empfindlich ist.

4

Ach?!
Das ist ja eine Gute Idee 💡

Muss ich denn dann trotzdem nur 1 Tropfen geben? Oder dann eher 2? đŸ€”

5

Das funktioniert tatsĂ€chlich, habe mir das gerade mal bei Google angeschaut. Super Tipp 👍👍👍

weitere Kommentare laden
7

Bei meinem Sohn wurde es mit den Tropfen noch schlimmer, sind dann wieder umgestiegen auf Tabletten.
Durchhalten, es wird besser 🙏

11

Wir hatten die gleichen Probleme. Wir hatten bereits 2x Bigaia und 1x Omnio Biotic Panda durch, ohne Erfolg.
Nach 6 Monaten, unendlichen Stunden Bauch massieren und Augenringen bis ĂŒber die Mundwinkel hinaus habe ich abgesetzt und der Spuk war sofort zuende.
Und ich hatte nach einer langen Recherche kein schlechtes Gewissen. Wir geben Aptamil Pre, da ist Vitamin D zugegeben. Mit ihrer Trinkmenge konnte sie auch so den Tagesbedarf decken. Und wir gehen tÀglich lange raus.
Wenn du stillst ist das nicht so einfach. Muttermilch hat meist weniger Vitamin D, selbst wenn dein Spiegel sehr gut ist.
FĂŒr unsere KiÄ war das auch ok, wenn nicht perfekt. FĂŒr uns war es ein Segen. Endlich keine quĂ€lenden Bauchschmerzen mehr und wieder mehr Schlaf fĂŒr alle.

12

Ja, so mit der Nahrung hat das eine Freundin von mir auch gelöst.
Wir Stillen aber noch voll, und da ich eine Gestationsdiabetes hatte, muss ich noch weiterstillen (ich meine die Grenze liegt bei 4 Monaten đŸ€”)

13

Dann nimm auf jeden Fall du auch Vitamin D zu dir und geht viel raus.
Vorschlag meiner Hebamme war, das Vitamin D nur jeden zweiten Tag zu geben. Das entspannt wenigstens die halbe Zeit etwas. Ich finde es so schlimm, wenn sich die Zwerge so quÀlen.