Brushfield-Spots im Auge

Thumbnail Zoom

Hallo,
meine Tochter hat eigentlich schon seit Geburt ein paar weiße Punkte auf dem Auge. Eigentlich habe ich mir dabei nichts gedacht, aber nun habe ich eher zufällig gelesen, dass diese Punkte, genannt Brushfield-Spots, überdurchschnittlich bei Kindern mit Gendefekten vorkommen, insbesondere Trisomie 21, das Zellweger-Syndrom und Smith-Magenis-Syndrom.

Nächste Woche habe ich einen Impftermin mit ihr, da könnte ich es ja mal kurz ansprechen.

Aber kennt ihr sowas von euren Babys?

Ich hänge mal ein Bild dran, leider sieht man es nicht ganz so gut wie in echt, bzw nur links etwas.

Vielen Dank schon mal 🙋‍♀️

1
Thumbnail Zoom

Hier nochmals ein Bild

2

Ich würde diese eher als Farbsprenkel einordnen.
Hatte mein Sohn auch, hat sich mit der Zeit "verwachsen".

3

Teilweise schaut es schon aus wie Farbsprenkel, teilweise sind es richtig weiße Punkte.
Im Internet steht da eher Negatives, das verunsicherte mich etwas.
Vielen Dank für deine Antwort.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo 🙋🏼‍♀️
Schöne Augen hat dein Mädchen ☺️
So richtig auffällig finde ich da jetzt nichts. Sprich es an, wenn es dich beruhigt oder suche einen Augenarzt auf. Das bringt dich vermutlich weiter.
Hat deine Tochter denn irgendwelche Auffälligkeiten die dich darauf schließen lassen, dass etwas nicht in Ordnung ist?
Es heißt ja auch, dass auffällig viele Kinder mit einem solchen Syndrom diese Spots haben. Allerdings sind diese Syndrome ja prozentual zu den gesunden Kindern ja sehr gering. Heißt also, dass es wahrscheinlich MINDESTENS genauso viele gesunde Kinder haben.
Ich würde mir da wenig Gedanken machen, weiß aber auch wie es ist, wenn sich so ein Gedanke im Kopf festsetzt.
Der erste meiner vier Söhne hat auch einige Baustellen und wenn man da etwas im Hinterkopf hat, geistert das immer irgendwo rum, meist bis man grünes Licht von einem Arzt bekommt 😅

Alles Gute 🍀

6

Vielen Dank für deine liebe Antwort.
Motorisch entwickelt sie sich eher langsam, dh sie macht jetzt den Vierfüßlerstand, versucht zu krabbeln, was ihr aber noch nicht gelingt. Sie kann sich jetzt selbst hinsetzen und kann sich zumindest auf die Knie hochziehen. Sie ist jetzt 10,5 Monate. Kein Durchstarter, aber alles im Rahmen.
Sonst ist sie top fit, sie zeigt auf alles mit dem Finger, ist aufmerksam und hat ein super Sprachverständnis...
Nur leider brabbelt sie eher wenig. Sie sagt dafür ab und an zu mir Mama, quitscht und versucht Tierstimmen nachzuahmen🤔

Ich sollte mir wirklich nicht zu viele Gedanken machen, aber das ist echt schwierig.
Bei meinen ersten beiden Jungs war ich tiefenentspannt, mich nervt es selbst total, dass ich jetzt beim 3. Kind mir oft zu viele Gedanken mache🙈