Impfung kurz vor Urlaub?

Guten Abend,

Wir fahren bald in den Urlaub und haben danach die U6 wo dann auch einige Impfungen aufgefrischt werden sollen.

Jetzt hat mich die Ärztin persönlich angerufen dass man die pneumokokken Impfung vor dem Urlaub machen muss da er nach unserem Urlaub „zu alt“ wäre und das ganz wichtig wäre diese Impfung mit 11 Monaten zu machen und nicht mit 12 Monaten.

Ich bin mir jetzt unschlüssig. Soll ich ihn wenige Tage vor unserem Urlaub impfen lassen? Außerdem hätte er halt sonst alles auf einen Streich und es wäre eben nach dem Urlaub.

Was würdet ihr machen? Habt ihr sowas schon mal gehört? Was denkt ihr?

Dankeschön und liebe Grüße 👋

1
Thumbnail Zoom

Wie knapp vorm Urlaub wäre denn die Impfung? Wenn mehr als 4 Tage, würd ichs machen, die Nebenwirkungen sind ja meist nicht sooo lang.
Andererseits, siehe Screenshot. Ist der Impfkalender vom RKI. Hier wird für die Pneumokokkenimpfung ein Nachholzeitraum bis Ende 2. Lebensjahr aufgeführt. Wichtig ist der Mindestabstand zur 2. Impfung - mindestens 6 Monate. Aber ein "das MUSS bis Ende 12. Lebensmonat fertig sein" steht da nicht...

2
Thumbnail Zoom

Auf impfen-info.de (wie ich das sehe, auch eine offizielle Seite) steht 11 -14 Monate..

4

Vielen Dank für deine Mühe! Dankeschön 😊 die Impfung wäre Montag und wir fahren Samstag.
Ich frag mich dann halt auch was hinter der Aussage steckt ? Was soll dass dann?

3

Also meine Tochter wurde mit 6 Jahren gegen Pneumokokken geimpft...
(Haben wir nachgeholt, weil wir vor Jahren einen anderen KiA hatten, der beim Impfen leider ziemlich zurückhaltend war).

Allerdings meinte ein Arzt in unserer jetzigen Praxis, ab dem 5.(?) Geburtstag müssten wir die selbst zahlen, weil sie von der Stiko nicht mehr empfohlen wird.

Wir haben sie dann doch nicht selbst gezahlt (weil meine Tochter leichtes Asthma hat?).

Vielleicht kann die Ärztin vor dem 1. Geburtstag irgendwie anders abrechnen?

LG!

PS
Ich würde nach unserer Erfahrung alles möglichst zeitgerecht impfen. Ein quengeliges Baby ist anstrengend, aber eine 6jährige, die nach der Impfung so schlecht drauf ist, dass sie sich zwei Tage lang mit ihrer Schwester die Köpfe einschlägt, ist die deutlich schlechtere Wahl. Die "Großen" machen das alles viel bewusster mit, das ist nicht unbedingt besser.
Ob jetzt vor oder nach dem Urlaub sollte aber egal sein, wenn man nicht gerade in ein entsprechendes Risikogebiet fährt.

5

Oh ja dass glaub ich das ein größeres Kind da auch oftmals größere Probleme hat. Also wir lassen alles zeitgerecht impfen und es wäre eben ein Unterschied von 4 Wochen. Ich glaub jetzt nicht dass das da was rausreißt 🤷‍♀️ Frage mich halt auch was dahinter steckt? Tippe auch auf Abrechnung 🤔

6

Achso wir fahren nach Frankreich und nicht in den Dschungel oder so😬🙄